Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Fieberbläschen in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Fieberbläschen"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Fieberbläschen" helfen können:

  • Fieberbläschen
    Die Beschwerden sind eine Folge von nasser, kalter Witterung.
    Verschlechterung durch kleinste Kälte oder durch Feuchtigkeit.
    Dulcamara



  • Fieberbläschen
    Es bilden sich brennende und juckende Bläschen.
    Es bilden sich eitrige Krusten.
    Es gibt eine große Unruhe.
    Die betroffene Person kann nicht still liegen oder sitzen.
    Verschlechterung durch kalte Luft.
    Verbesserung durch feuchtheiße Umschläge.
    Rhus toxicodendron



  • Fieberbläschen
    Der Betroffene hat brennende Schmerzen.
    Die Bläschen vertrocknen rasch.
    Die Haut ist rau, es bilden sich mehlige Krusten.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arsenicum album



  • Fieberbläschen
    Das Mittel nimmt man bei einer akuten Hautentzündung.
    Es bilden sich große Blasen.
    Der Betroffene verspürt ein starkes Brennen und einen starken Juckreiz.
    Verbesserung durch Kälte und durch kalte Anwendungen.
    Cantharis vesicatoria



  • Fieberbläschen
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Es kommt zu einer leichten rosafarbenen Schwellung, dazu kommen stechende und brennende Schmerzen.
    Später kommt es zu großen Blasen und starken Schwellungen.
    Verschlechterung durch Wärme und durch Berührung.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Umschläge.
    Apis mellifica



  • Fieberbläschen
    Es bildet sich Eiter.
    Der Betroffene hat splitterartige, stechende Schmerzen.
    Der Betroffene ist sehr schmerz- und berührungsempfindlich.
    Verschlechterung durch Kälte und durch Zugluft.
    Verbesserung durch Wärme, durch Zudecken, sowie durch das Einhüllen des Gesichtes.
    Hepar sulfuris
    Jetzt Hepar sulfuris bei medpex bestellen




  • Fieberbläschen
    Der Betroffene hat sich rasch ausbreitende, eitrige und verkrustende Bläschen.
    Mercurius solubilis



 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.