Homöopathie
Homöopathische Mittel

Halsschmerzen, stechend in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Halsschmerzen, stechend"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Halsschmerzen, stechend" helfen können:

  • Halsschmerzen, stechend
    Die Schleimhaut ist blass-rot, glasig und geschwollen.
    Es besteht ein geschwollenes Gefühl im Hals, im Rachen und am Zäpfchen.
    Der Betroffene hat ein Kloßgefühl im Hals.
    Er hat große Schluckbeschwerden.
    Die Person hat eine rote Zungenspitze.
    Verbesserung durch kalte Getränke.
    Apis mellifica D12
    Alle eine bis sechs Stunden.


  • Halsschmerzen, stechend
    Die Schmerzen sind splitterartig, wie bei einer Gräte.
    Der Betroffene kann kaum schlucken.
    Er ist sehr kälteempfindlich.
    Die Person ist ärgerlich und gereizt.
    Sie schwitzt im Bett, will sich jedoch nicht aufdecken.
    Verbesserung durch warme Getränke und warme Wickel.
    Hepar sulfuris calcareum D12
    Jetzt Hepar sulfuris calcareum bei medpex bestellen

    Alle eine bis sechs Stunden.


 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.