Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit" helfen können:

  • Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit
    Das betroffene Kind leidet unter Übelkeit beim Reisen (beispielsweise mit dem Auto oder dem Schiff).
    Das Kind leidet unter Schwindel bzw. Schwindelgefühlen.
    Es kommt zum Erbrechen.
    Der Betroffene hat eine Abneigung gegenüber Essen und Trinken.
    Er hat einen metallischen Mundgeschmack.
    Das Kind hat Kopfschmerzen.
    Verbesserung durch Wärme.
    Verschlechterung durch Essen, nach Schlafmangel, durch Rauchen, durch Fahren, durch berührt werden, durch Lärm, sowie am Nachmittag.
    Cocculus D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli ca. eine Stunde vor der Reise und bei Bedarf während der Reise wiederholen.


  • Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit
    Das betroffene Kind hat eine Reisekrankheit.
    Das Kind leidet unter einer Übelkeit, die besonders durch Benzingeruch verursacht wird.
    Es fließt viel Speichel.
    Der Betroffene hat Kopfschmerzen.
    Er hat eine Abneigung gegenüber fetten Speisen und Fleisch.
    Die Person hat einen schlechten Mundgeschmack.
    Verbesserung durch warme Luft, durch das Liegen mit hoch gelagertem Kopf, sowie durch trockenes Wetter.
    Verschlechterung durch Reisen, durch passive Bewegung, durch feuchte Kälte, durch Essen, sowie durch geistige Probleme.
    Petroleum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli ca. eine Stunde vor der Reise und bei Bedarf während der Reise wiederholen.


  • Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit
    Der Betroffene hat ein blasses Gesicht.
    Er leidet unter Übelkeit und Erbrechen.
    Das betroffene Kind fühlt sich sehr schlecht.
    Es hat ein sinkendes Gefühl in der Magengrube.
    Das Kind friert.
    Verbesserung durch frische Luft im Freien.
    Verschlechterung durch Öffnen der Augen, am Abend, durch extreme Hitze oder Kälte, sowie durch Tabakgeruch.
    Tabacum D 6
    Jetzt Tabacum bei medpex bestellen

    Eine Tablette oder drei Globuli ca. eine Stunde vor der Reise und bei Bedarf während der Reise wiederholen.


  • Klein- und Schulkinder, Reisekrankheit
    Das betroffene Kind ist sehr aufgeregt, nervös, erregt und überaktiv.
    Das Gesicht ist errötet.
    Der Betroffene kann vor lauter Aufregung nicht einschlafen.
    Verbesserung durch Wärme, durch Hinlegen, sowie durch Eis im Mund schmelzen lassen.
    Verschlechterung durch starke Emotionen, durch starke Gerüche, durch Lärm, durch Kälte, sowie in der Nacht.
    Coffea D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli ca. eine Stunde vor der Reise.


 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.