Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Nesselfieber, Nesselsucht in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Nesselfieber, Nesselsucht"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Nesselfieber, Nesselsucht" helfen können:

  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Die Beschwerden sind eine Folge von Schweinefleisch, oder von schweren und fettigen Speisen.
    Der Betroffene hat Durchfall.
    Pulsatilla pratensis



  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Es besteht ein brennender Juckreiz.
    Verschlechterung durch Wasserkontakt, durch Wärme, sowie in der Nacht.
    Sulfur
    Jetzt Sulfur bei medpex bestellen




  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Der Betroffene hat brennende Schmerzen.
    Er hat Unruhe und Angst, zum Beispiel davor, unheilbar krank zu sein.
    Dazu kommt große Schwäche.
    Verschlechterung nach Mitternacht, besonders von 0.00 bis 02.00 Uhr.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arsenicum album



  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Die Beschwerden sind eine Folge von Nasswerden, Regen, von Feuchtigkeit, von starkem Schwitzen, von körperlichen Anstrengungen, oder von einem Kontakt mit Pflanzen.
    Es bilden sich Bläschen, dazu kommt starker Juckreiz.
    Die Haut ist dunkelrot und angeschwollen.
    Verschlechterung durch Kratzen und im Winter.
    Verbesserung durch Wärme und durch Bewegung.
    Rhus toxicodendron



  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Der Betroffene hat hellrote Schwellungen.
    Es gibt plötzliche Wasseransammlungen im Körper.
    Der Betroffene hat brennende und stechende Schmerzen.
    Verschlechterung durch Wärme und durch Berührung.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Umschläge.
    Apis mellifica



  • Nesselfieber, Nesselsucht
    Die Beschwerden kommen infolge von Nässe und Kälte.
    Es gibt ein starkes Jucken bei kaltfeuchtem Wetter.
    Dulcamara



 

 

 








Teilen Sie diesen Beitrag
.