Homöopathie
Homöopathische Mittel

Sehnenverletzung in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Sehnenverletzung"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Sehnenverletzung":

  • Sehnenverletzung
    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen oder plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen starken Bewegungsdrang.
    Er kann den Teil des Körpers, an dem die Verletzung vorliegt, nicht still halten.
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung oder durch Ruhe.
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.
    Rhus toxicodendron



  • Sehnenverletzung
    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Der Betroffene hat brennende und stechende Schmerzen.
    Er verspürt Hitze und hat starke, hellrote Schwellungen.
    Verschlechterung durch Wärme, sowie durch Berührung.
    Verbesserung durch Kälte und kalte Anwendungen.
    Apis mellifica



  • Sehnenverletzung
    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Die Beschwerden sind eine Folge von Verletzungen oder von körperlichen Überanstrengungen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Es gibt ein Wundheitsgefühl.
    Der Betroffene hat Angst vor Berührungen.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Verschlechterung durch Bewegung.
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge.
    Arnica montana



  • Sehnenverletzung
    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Es gibt pulsierende, schießende Schmerzen.
    Die Schmerzen kommen plötzlich und vergehen ebenso plötzlich.
    Die Haut über der betroffenen Stelle und der betroffene Sehne ist rot, sie ist heiß und angeschwollen und glänzend.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Auf der Haut sind rote und schmerzhafte Streifen.
    Belladonna
    Jetzt Belladonna bei medpex bestellen




  • Sehnenverletzung
    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Es sind die Folgen einer Überbelastung oder einer Überanstrengung der Beugesehne.
    Es besteht ein Zerschlagenheitsgefühl und/oder Verkürzungsgefühl der Handsehne, Kniesehne oder Achillessehne.
    Es kommt zu einer Kraftlosigkeit und Schwäche der Muskelsehnen.
    Die Knochenhaut ist ebenfalls betroffen.
    Verschlechterung durch Kälte.
    Verbesserung durch Bewegung.
    Ruta graveolens



  • Sehnenverletzung
    Sehnenverletzung, Bänderriss
    Die Beschwerden kommen nach einem Schlag, nach Überlastung, oder durch einen Stoß oder eine Verletzung.
    Der Betroffene hat Schmerzen bei Ruhe und bei beginnender Bewegung.
    Verbesserung bei fortgesetzter Bewegung, sowie durch Wärme.
    Verschlimmerung in der Nacht.
    Rhus toxicodendron D 30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.










Buchempfehlung
Teilen Sie diesen Beitrag
.