Homöopathie
Homöopathische Mittel

Akne Rosacea schlechter in Kälte

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Akne Rosacea schlechter in Kälte"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Akne Rosacea schlechter in Kälte" helfen können:



Globuli jetzt bei Medpex bestellen


zurück zum Index




vorheriger Eintrag: Akne Rosacea schlechter im Winter

nächster Eintrag: Akne bei Alkoholikern rote Pickel Magenbeschwerden






Weitere Einträge bei uns:

Magen-Darm-Kanal
Aristolochia clematitis, Bryonia cretica, Cina, Colchicum autumnale, Dioscorea villosa, Gelsemium sempervirens, Luffa operculata, Lycopodium clavatum, Nux moschata, Nux vomica, Podophyllum peltatum, Pulsatilla pratensis, Rheum palamatum, Scilla maritima, Secale cornutum, Veratrum album



Tränensackentzündung chronisch dick eitrig
Hepar sulfuris



Auswahl des Mittels bei "Akne Rosacea schlechter in Kälte"

Sehen Sie unter den Symptomen nach, welches Mittel am Besten zu Ihren Beschwerden passt. Achten Sie nicht nur auf körperliche Symptome, sondern auch auf geistige und wann sich das Leiden verbessert oder verschlechtert.

Zur Selbstbehandlung haben sich die Potenzen D6 bis D12 bewährt.

Nehmen Sie als Faustregel zur Dosierung:

Bei Globuli - Fünf Globuli dreimal am Tag
Bei Tropfen - Fünf bis zwanzig Tropfen dreimal am Tag
Bei Tabletten - Eine Tablette am Tag

zurück zur Übersicht

  • Akne Rosacea schlechter in Kälte
  • Akne bei Alkoholikern rote Pickel Magenbeschwerden
  • Akne berührungsempfindlich eitrig
  • Akne besonders an der Stirnhaargrenze
  • Akne durch Pille
  • Akne durch Pille Hormonstörungen
  • Akne schwarze Pickel
  • Akne überall groß
  • Akneartige Exantheme
  • Aknepusteln
  • Akute Blasen- und Harnröhrenbeschwerden
  • Akute Entzündung der Nebenhöhlen
  • Akute Entzündungen
  • Akute Fieberzustände
  • Akute Gastritis
  • Akute Gastritis bei fieberhaften Infekten
  • Akute Gastroenteritis
  • Akute GehirnhautEntzündung mit Fieber Durst Frieren
  • Akute GehirnhautEntzündung mit Fieber Schreien
  • Akute GehirnhautEntzündung mit Fieber Schwindel Erbrechen
  • Akute Infektionskrankheiten mit Kreislaufschwäche
  • Akute Magen- und Darmbeschwerden
  • Akute Peri- und Endocarditis
  • Akute oder mäßig akute rheumatische Erkrankungen
  • Akute und chron. Gastritis und Gastroduodenitis









  • Buchempfehlung
    Teilen Sie diesen Beitrag
    .