Homöopathie
Homöopathische Mittel

Alkoholmissbrauch gelegentlicher Tobsüchtig

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Alkoholmissbrauch gelegentlicher Tobsüchtig"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Alkoholmissbrauch gelegentlicher Tobsüchtig" helfen können:



Globuli jetzt bei Medpex bestellen


zurück zum Index




vorheriger Eintrag: Alkoholmissbrauch chronischer blasse kalte Haut

nächster Eintrag: Alkoholmissbrauch kräftige Personen






Weitere Einträge bei uns:

Hepatitis Vorbeugung Reisen in heißes Klima
Natrium sulfuricum



Überdehnungen
Rhus toxicodendron



Auswahl des Mittels bei "Alkoholmissbrauch gelegentlicher Tobsüchtig"

Sehen Sie unter den Symptomen nach, welches Mittel am Besten zu Ihren Beschwerden passt. Achten Sie nicht nur auf körperliche Symptome, sondern auch auf geistige und wann sich das Leiden verbessert oder verschlechtert.

Zur Selbstbehandlung haben sich die Potenzen D6 bis D12 bewährt.

Nehmen Sie als Faustregel zur Dosierung:

Bei Globuli - Fünf Globuli dreimal am Tag
Bei Tropfen - Fünf bis zwanzig Tropfen dreimal am Tag
Bei Tabletten - Eine Tablette am Tag

zurück zur Übersicht

  • Alkoholmissbrauch gelegentlicher Tobsüchtig
  • Alkoholmissbrauch kräftige Personen
  • Alkoholmissbrauch schwache Personen blaue Lippen
  • Alkoholmissbrauch schwache blasse Personen
  • Alle Arten von Entzündung
  • Alle Beschwerden des Seniums
  • Alle Schleimhäute
  • Allergie
  • Allergie Nesselsucht brennend nach Eiweiß
  • Allergie Nesselsucht trockenes Fieber brennend stechend
  • Allergie Quaddeln jucken brennen beißen
  • Allergie Quaddeln plötzlich
  • Allergie Unverträglichkeit auf saure Speisen
  • Allergie Unverträglichkeit auf Milch Eier Kuchen Fleisch
  • Allergie Unverträglichkeit gegen Fett Gewürze
  • Allergie Unverträglichkeit gegen Fisch und Salz
  • Allergie Unverträglichkeit gegen Roggenbrot
  • Allergie auf Konservierungsmittel
  • Allergie in der Schwangerschaft besonders durch Medikamente
  • Allergien
  • Allergische Haut
  • Allergische Hauterkrankungen
  • Allergische Reaktionen an Augen Hals und Mund
  • Allergische und vasomotorische Rhinitis
  • Allergischer Schock









  • Buchempfehlung
    Teilen Sie diesen Beitrag
    .