Homöopathie
Homöopathische Mittel

Blasenreizung

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Blasenreizung"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Blasenreizung" helfen können:



Globuli jetzt bei Medpex bestellen

  • Kalium nitricum


zurück zum Index




vorheriger Eintrag: Blasenpolypen gutartige saubere Zunge

nächster Eintrag: Blasenschwäche






Weitere Einträge bei uns:

Neigung zum Überfressen chronische Gastritis
Antimonium crudum



Amöbenruhr akut verunreinigtes Trinkwasser
Cantharis



Auswahl des Mittels bei "Blasenreizung"

Sehen Sie unter den Symptomen nach, welches Mittel am Besten zu Ihren Beschwerden passt. Achten Sie nicht nur auf körperliche Symptome, sondern auch auf geistige und wann sich das Leiden verbessert oder verschlechtert.

Zur Selbstbehandlung haben sich die Potenzen D6 bis D12 bewährt.

Nehmen Sie als Faustregel zur Dosierung:

Bei Globuli - Fünf Globuli dreimal am Tag
Bei Tropfen - Fünf bis zwanzig Tropfen dreimal am Tag
Bei Tabletten - Eine Tablette am Tag

zurück zur Übersicht

  • Blasenreizung
  • Blasenschwäche
  • Blasensteine
  • Blasensteine schneidende Schmerzen dunkler Urin
  • Blasensteine schneidende Schmerzen konzentrierter Urin
  • Blaue Flecken
  • Blaue Lippen
  • Blaue Lippen Atembelastung
  • Blaue Lippen Rechtsherzbelastung
  • Blaues Auge
  • Blepharitis
  • Blinddarmentzündung akute Schüttelfrost Brechdurchfall Unruhe
  • Blinddarmentzündung akute beginnende Blutvergiftung Schwellung
  • Blinddarmentzündung akute wenig Schmerzen
  • Blinddarmreizung
  • Blinddarmreizung Wiederkehrend empfindlich bei Erschütterung
  • Blinddarmreizung Wiederkehrend harte Bauchdecke Berührungsempfindlich
  • Blinddarmreizung Wiederkehrend stechende scharfe Schmerzen bei Bewegung
  • Blindheit bei Diabetes
  • Blindheit durch Sehnervlähmung
  • Blockierung
  • Blutandrang
  • Blutandrang zum Kopf
  • Blutarmut
  • Blutarmut Blutungen Gerinnsel









  • Buchempfehlung
    Teilen Sie diesen Beitrag
    .