Aufstoßen in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Aufstoßen"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Aufstoßen":

  • Aufstoßen

    Die Person muss ständig aufstoßen und leidet sowohl unter Sodbrennen, als auch unter einem Völlegefühl.
    Die betroffene Person hat übelriechende Blähungen.
    Bei der betroffenen Person bilden sich Schmerzen, die wie zusammen geschnürt wirken oder krampfartig sind, bis in die Brust und in den Rücken ausstrahlen und auch Atembeschwerden sowie manchmal einen schwachen Kreislauf bewirken können.
    Die Person will weder fettes Essen, noch Fleisch oder Milch zu sich nehmen.
    Verschlimmerung in warmen Räumen und nach dem Essen.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden an der frischen Luft, durch Aufstoßen und nach dem Abgang von Blähungen.

    Carbo vegetabilis D6
    Dreimal am Tag eine Tablette.


  • Aufstoßen

    Die Person stößt ständig laut auf, was einen fauligen Geruch mit sich bringt.
    Die Person hat zusammenschnürende Schmerzen in ihrem Magen oder in der Speiseröhre und leidet unter einem Gefühl, als würde eine Kugel vom Magen in den Rachen hinauf steigen.
    Der Bauch ist aufgetrieben und es kommt zu sehr übelriechenden Blähungen.
    Die betroffene Person hat zudem stinkende und schleimige Durchfälle, die sich jedoch mit Verstopfungen abwechseln.
    Verschlimmerung der Beschwerden im Stehen und Sitzen.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Bewegung und nach dem Stuhlgang.

    Asa foetida D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Aufstoßen

    Die Person leidet unter Schmerzen, die einer Kolik ähneln und von einem starken Völlegefühl begleitet werden.
    Die betroffene Person ist besonders empfindlich gegenüber Druck am Bauchraum und auch Berührungen werden nicht vertragen.
    Die betroffene Person muss sauer aufstoßen und hat Sodbrennen.
    Die betroffene Person hat typischerweise einen Heißhunger, der jedoch schnell gestillt werden kann.
    Die betroffene Person mag keine kalten Getränke zu sich nehmen.
    Die betroffene Person mag auch kein Brot oder Fleisch zu sich nehmen.
    Es besteht ein sehr starkes Verlangen nach Süßigkeiten oder auch nach warmen Speisen.
    Verschlimmerung erfolgt durch Wärme und am späten Nachmittag.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden erfolgt durch Kühle oder Kälte und durch frische Luft.

    Lycopodium D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!



.