Harnwegsinfekte in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Harnwegsinfekte"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Harnwegsinfekte":

  • Harnwegsinfekte

    Die betroffene Person leidet unter brennenden, stechenden oder splitterartigen Schmerzen während des Urinierens, wobei danach ein anhaltendes Wundgefühl eintritt.
    Die betroffene Person hat einen dunklen, übelriechenden und blutigen Urin.
    Der Betroffene leidet oftmals unter Druckschmerz in der Nierenregion.
    Es besteht eine Neigung zur Steinbildung, die häufig im Zusammenhang mit einem erhöhten Harnsäurewert auftritt.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Kälte.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze im Blasen- oder Nierenbereich.

    Fabiana imbricata D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Tipp Mein Tipp: Bestellen Sie Ihre Globuli bei Medpex. Hier bekommen Sie günstige Preise und eine schnelle Lieferung!
    Dafür gibt Ihnen der Autor dieser Seite aus eigener Erfahrung sein persönliches Wort!


    Bei Onlineapotheke sparen

    Bei Onlineapotheke sparen

    Globuli jetzt bei Medpex bestellen
  • Harnwegsinfekte

    Berberis hat sich bewährt zur Ausschwemmung von Nierengrieß sowie als entschlackendes Mittel bei einer Giftstoffbelastung.
    Die betroffene Person leidet unter stechenden Schmerzen im Nierenbereich, die bis zur Blase hin ausstrahlen.
    Die betroffene Person hat Schmerzen, die schnell den Ort wechseln.
    Die betroffene Person hat einen starken Harndrang.
    Die betroffene Person hat brennende, schießende, stechende und schneidende Schmerzen beim Urinieren.
    Die betroffene Person hat im Urin einen ziegelroten Satz.
    Der Betroffene leidet unter rheumatischen Schmerzen, hat ein Steifheits- und Zerschlagenheitsgefühl und ist schwach.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Druck, Bewegung, sowie durch Erschütterung.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Absonderungen.

    Berberis vulgaris D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Harnwegsinfekte

    Die betroffene Person leidet unter brennenden Schmerzen beim Urinieren.
    Die betroffene Person leidet unter ziehenden Schmerzen in der Nierenregion.
    Die betroffene Person hat einen auffälligen Uringeruch, der oftmals an Veilchen erinnert.
    Die betroffene Person hat teilweise Spuren von Blut oder auch von Eiweiß im Urin.
    Die betroffene Person leidet unter einem unregelmäßigen Stuhlgang und hat einen aufgeblähten Bauch.
    Die betroffene Person hat eine rote und glänzende Zunge.
    Die betroffene Person sieht oft blass aus und hat ein Gefühl der Schwäche.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Kälte.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze.

    Terebinthina D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Harnwegsinfekte

    Das Mittel hilft bei abklingenden Harnwegsinfekten.
    Die betroffene Person hat vermehrten oder verminderten Harndrang.
    Die betroffene Person leidet unter drückenden Schmerzen im Nierenbereich.
    Die betroffene Person hat einige Harnwegsinfekte innerhalb einer kurzen Zeit.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch häufige Mahlzeiten.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze.

    Solidago D3
    Jetzt Solidago bei medpex bestellen

    Dreimal am Tag fünf Globuli.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!