Herzrhythmusstörungen in der Homöopathie

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Herzrhythmusstörungen":

  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person leidet unter plötzlich auftretendem starkem Herzklopfen zusammen mit einer Blutdruckerhöhung.
    Die betroffene Person leidet unter panischer Angst.
    Die betroffene Person leidet unter starker innerer Unruhe.
    Die Symptome werden immer schlimmer und verstärken sich besonders in der Nacht oder auch in engen Räumen.
    Schlechte Erlebnisse tauchen ständig wieder vor dem geistigen Auge auf.
    Verschlimmerung der Beschwerden in der Nacht.
    Verbesserung der Beschwerden durch einen Schweißausbruch.
    Aconitum napellus D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person hat einen unregelmäßigen und beschleunigten Pulsschlag.
    Die betroffene Person leidet unter Schmerzen im Herz.
    Die betroffene Person leidet unter Furcht, Zittern oder auch Unruhe.
    Die betroffene Person leidet unter ausgeprägtem Schwitzen.
    Die betroffene Person hat Hämorrhoiden.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Wärme und Hitze sowie durch Bewegung.
    Verbesserung der Beschwerden durch kalte Luft.
    Lycopus virginicus D6
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person leidet unter starkem Herzklopfen.
    Die betroffene Person leidet unter scharfen, drückenden oder stechenden Schmerzen im Herzen, die bis in den linken Arm und auch in die Hand strahlen.
    Die betroffene Person leidet unter einem Beklemmungsgefühl in seiner Brust.
    Die betroffene Person leidet unter einer ängstlichen Stimmung.
    Die betroffene Person hat ein Gefühl der Schwäche.
    Die betroffene Person hat rheumatische Schmerzen.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch linksseitiges Liegen, durch Bewegung, Bücken oder Vornüberbeugen.
    Verbesserung der Beschwerden durch Rückenlage.
    Kalmia latifolia D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person hat einen unregelmäßigen Herzschlag.
    Die betroffene Person hat Herzklopfen oder auch Herzstolpern.
    Die betroffene Person leidet unter einem Druckgefühl in der Brust.
    Die betroffene Person kann nur schwer atmen.
    Die betroffene Person hat angeschwollene Beine.
    Die betroffene Person hat Wasseransammlungen (Ödeme).
    Die betroffene Person muss nachts oft urinieren.
    Die betroffene Person leidet unter rascher Ermüdung und hat eine geringe Ausdauer.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Liegen.
    Verbesserung der Beschwerden durch Ruhe.
    Spartium scoparium D3
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person hat immer wieder starkes Herzklopfen.
    Die betroffene Person hat oftmals zu schnellen oder zu langsamen Puls.
    Die betroffene Person hat das Empfinden, als wäre der Puls sehr unregelmäßig.
    Die betroffene Person leidet unter einem Druckgefühl über der Brust und beschreibt dieses Gefühl als "zusammengeschnürt".
    Die betroffene Person leidet unter Schwindelanfällen.
    Die betroffene Person hat Schmerzen, die am Hinterkopf beginnen und dann bis in die Schläfen oder auch in die Augen ausstrahlen.
    Es besteht eine Neigung zu geschwollenen Beinen.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Kälte oder im Liegen.
    Verbesserung der Beschwerden durch physische Anstrengung.
    Adonis vernalis D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Die betroffene Person leidet unter Herzjagen, welches besonders durch emotionale Ereignisse oder Vorahnungen verursacht wird.
    Die betroffene Person hat Schwindelgefühle oder auch Kopfschmerzen.
    Die betroffene Person zeigt ein zittriges, hektisches Verhalten auf.
    Es besteht eine Neigung zu Durchfall oder auch zu häufigem Urinieren aufgrund von Aufregung.
    Die betroffene Person hat ein Druckgefühl im Magen.
    Die betroffene Person leidet unter Blähungen.
    Verschlimmerung der Beschwerden in der Nacht, durch Wärme und Hitze, sowie in engen Räumen.
    Verbesserung der Beschwerden durch den Aufenthalt im Freien.
    Argentum nitricum D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Herzrhythmusstörungen
    Es gibt keinen Befund.
    Die Beschwerden kommen manchmal über mehrere Tage.
    Ignatia D 30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!