Die Homöopathie

 

Magen-Darm-Beschwerden in der Homöopathie

 

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Magen-Darm-Beschwerden"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Magen-Darm-Beschwerden":

  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von grünen bzw. unreifen Früchten, von Medikamenten, oder von einer langen Krankheit.
    Der Betroffene hat Blähungskoliken und der ganze Bauch ist sehr aufgebläht.
    Es gibt keine Erleichterung durch Aufstoßen und Windabgang.
    Der Betroffene ist schwach, hat kalte Schweißausbrüche und friert.
    Es besteht eine nervöse Reizbarkeit.
    Verschlechterung Verschlechterung in der Nacht und durch Berührung.
    Verbesserung Verbesserung durch festen Druck und durch Wärme.

    China officinalis D12
    Je 5 Globuli 3mal am Tag


  • Tipp Mein Tipp: Bestellen Sie Ihre Globuli bei Medpex. Hier bekommen Sie günstige Preise und eine schnelle Lieferung!
    Dafür gibt Ihnen der Autor dieser Seite aus eigener Erfahrung sein persönliches Wort!


    Bei Onlineapotheke sparen

    Bei Onlineapotheke sparen

    Globuli jetzt bei Medpex bestellen
  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, Zorn, oder vom Zahnen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich, hat Blähungskoliken, Magenkrämpfe und einen stinkenden Durchfall.
    Der Betroffene ist sehr gereizt, sehr ärgerlich und sehr launisch.
    Der Betroffene lässt sich kaum noch beruhigen.
    Verschlechterung Verschlechterung in der Nacht.
    Verbesserung Verbesserung durch Herumtragen (Kinder).

    Chamomilla D12
    Je 5 Globuli 3mal am Tag


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Es kommt zu Erbrechen mit Schweißausbrüchen.
    Die Person hat großen Durst auf kühle Getränke.
    Der Betroffene hat Angst und ist unruhig.
    Der Mensch hat ein Gefühl, als müsse er bald sterben.
    Verschlechterung Verschlechterung in der Nacht, durch Wärme und durch das Alleinsein.
    Verbesserung Verbesserung durch kalte Getränke, im Freien und in Gesellschaft.

    Aconitum napellus D12
    Jetzt Aconitum napellus bei medpex bestellen

    3mal je 5 der Globuli am Tag, bis eine deutliche Besserung eintritt


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von schwer verdaulicher Nahrung, von Schweinefleisch, von Früchten, von Fett, oder von Cremes.
    Der Betroffene hat eine ständige Übelkeit, dazu kommt Erbrechen mit reichlichem Speichelfluss, er hat aber eine saubere Zunge.
    Das Erbrechen bringt dem Betroffenen keine Erleichterung.
    Verschlechterung Verschlechterung durch Liegen, durch den Geruch von Essen, sowie durch Bewegung.

    Ipecacuanha D12
    Jeden Tag 3 Mal jeweils 5 Globuli


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von Ängsten oder einer Nervenüberreizung.
    Dazu kommt es oft zu Durchfall, Migräne oder Ohrensausen.
    Der Betroffene ist sehr nervös und unruhig, er zittert.
    Er hat Angst, das Bewusstsein zu verlieren.
    Verbesserung Verbesserung durch Aufstoßen, durch Kälte, sowie durch Frischluft.

    Argentum nitricum D12
    Am Tag 3mal je 5 der Globuli


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind die Folge einer Kränkung, von Ärger, von einer Beleidigung, von einer Ungerechtigkeit, von kalten Getränken, von einer Überhitzung, von körperlichen Anstrengungen, oder von Reisen.
    Der Betroffene hat Schmerzen, die einer Kolik ähnlich sind und er krümmt sich vor Schmerzen.
    Er hat schon nach geringster Nahrungsaufnahme einen wässrigen Durchfall.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Verbesserung Verbesserung durch Zusammenkrümmen, durch Druck, durch das Anziehen der Beine, sowie durch Wärme (z.B. eine Wärmflasche).
    Verschlechterung Verschlechterung durch Ärger, durch Kälte, durch das Strecken der Beine, sowie durch Essen und Trinken.

    Colocynthis D12
    Jeden Tag 3 Mal jeweils 5 Globuli


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von Alkohol, von verdorbenem oder scharfem Essen, von zu viel Essen (Überfressen), von Medikamenten, von Ärger, von Stress, oder von einer unregelmäßigen Lebensweise.
    Der Betroffene hat ein Völlegefühl auch Stunden nach dem Essen.
    Der Betroffene möchte am liebsten brechen oder Stuhlgang haben, aber er kann nicht.
    Die Person hat ein Gefühl, als wäre ein Gewicht im Magen.
    Der Betroffene hat schmerzende Koliken und hat saures Aufstoßen.
    Der Magen ist druckempfindlich.
    Der Bauch ist aufgebläht.
    Der Betroffene ist ärgerlich, aufbrausend und sehr empfindlich.
    Verschlechterung Verschlechterung während des Essens, nach dem Essen, am frühen Morgen, sowie durch Kälte.
    Verbesserung Verbesserung durch Erbrechen, Stuhlgang, durch ein kurzes Nickerchen, sowie durch Wärme.

    Nux vomica D12
    Jetzt Nux vomica bei medpex bestellen

    Am Tag 3mal je 5 der Globuli, bis eine Besserung eintritt


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von verdorbener Nahrung, einer Lebensmittelvergiftung, von überreifem Obst, von nicht gewohntem Essen auf einer Reise, von Medikamenten, oder von Angst.
    Der Betroffene kann den Anblick von Essen oder auch den Geruch davon nicht ertragen.
    Es besteht eine große Übelkeit.
    Der Betroffene bricht Getrunkenes sofort wieder aus.
    Der Betroffene hat Durchfall und muss erbrechen, dazu kommt eine große Schwäche.
    Es gibt Schwindel bzw. Schwindelgefühle.
    Der Betroffene ist leichenblass.
    Der Betroffene hat brennende Magenschmerzen, Darmschmerzen oder Afterschmerzen.
    Der Betroffene hat Angst und ist unruhig.
    Verschlechterung Verschlechterung in der Nacht, besonders nach Mitternacht, von 0.00 bis 02.00 Uhr.
    Verbesserung Verbesserung durch Wärme und warme Getränke.

    Arsenicum album D12
    Am Tag 3mal je 5 der Globuli


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Der Durchfall ist stinkend, schleimig und manchmal blutig.
    Es gibt starke Krämpfe vor, aber auch während und besonders schlimm nach dem Stuhlgang.
    Die betroffene Person hat einen erschöpfenden, übelriechenden Schweiß, besonders in der Nacht.
    Der Betroffene hat stinkenden Mundgeruch.
    Die Zunge weist Zahneindrücke auf.
    Verschlechterung Verschlechterung in der Nacht.

    Mercurius solubilis D12
    Jeden Tag 3 Mal jeweils 5 Globuli


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überhitzung, von heißem Wetter, von einer starken Abkühlung (z.B. von kühlen Getränken oder einem kalten Bad), oder von viel Ärger.
    Die betroffene Person hat krampfartige und stechende Schmerzen.
    Der Bauch ist aufgetrieben, der Betroffene hat ein Druckgefühl im Bauch, manchmal auch ein Gefühl wie ein Stein im Bauch.
    Der Mund und die Lippen sind sehr trocken.
    Der Betroffene stößt bitter auf, er erbricht Galle.
    Die betroffene Person hat viel Durst auf viel kaltes Wasser.
    Der Betroffene ist gereizt und schnell ärgerlich.
    Verschlechterung Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen oder Berührungen, am Morgen, sowie durch warme Getränke.
    Verbesserung Verbesserung durch Druck und durch Ruhe.

    Bryonia alba D12
    Je 5 Globuli 3mal am Tag


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die betroffene Person leidet unter Erschöpfung und einer großen Schwäche.
    Sie hat Schwindel bzw. Schwindelgefühle.
    Es bildet sich kalter Schweiß, dazu kommen kalte Hände und Füße.
    Der Betroffene hat eine bläulich-blasse Färbung seines Gesichtes und seiner Lippen.
    Er hat eine langsame Verdauung und einen aufgetriebenen Bauch.
    Selbst normale Nahrung wird nicht vertragen.
    Es bildet sich viel Gas im Darm.
    Nach dem Essen kommt es zu Blähungen, die bis zur Atemnot oder zu Herzdruck führen.
    Der Betroffene hat ein starkes Verlangen nach Frischluft.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Aufstoßen, durch Wind ablassen, durch Luft zugefächelt bekommen, durch Kälte, sowie durch ein Lockern der Kleidung.

    Carbo vegetabilis D12
    3mal je 5 der Globuli am Tag, bis eine deutliche Besserung eintritt


  • Magen-Darm-Beschwerden

    Die Beschwerden sind eine Folge von schwerem, besonders fettigem Essen, viel zu kalter Nahrung, oder von zu viel Durcheinander essen.
    Der Betroffene hat eine langsame Verdauung.
    Was er gegessen hat, stößt auch am nächsten Tag noch auf.
    Der Bauch ist aufgebläht.
    Es kommt zu einem sauren Aufstoßen.
    Dazu kommt ein Gefühl wie von einem Stein im Magen.
    Der Betroffene mag kein warmes Essen und keine warmen Getränke.
    Er hat keinen Durst.
    Betroffene Kinder weinen herzzerreißend.
    Verschlechterung Verschlechterung der Beschwerden durch Wärme und in der Wohnung.
    Verbesserung Verbesserung der Beschwerden durch Kälte, durch Zuneigung, durch Bewegung, durch Umherfahren, sowie durch Frischluft.

    Pulsatilla pratensis D12
    Jeden Tag 3 Mal jeweils 5 Globuli


 




Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

 

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->

Quellen

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!