Schmerzen in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Schmerzen"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Schmerzen":

  • Schmerzen

    Schmerzen durch Zeckenbiss
    Es gibt anhaltend starke Schmerzen, die stechen oder einschießen.
    Es kommt zu Problemen bei der Empfindung und Taubheit.
    Die betroffene Person ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Nervenbahnen sind entzündet.
    Verschlimmerung durch Kälte, wechselndes Wetter und durch Berührungen.
    Verbesserung Verbesserung durch Ruhe.

    Hypericum D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Schmerzen

    Schmerzen durch Zeckenbiss
    Die Schmerzen stechen und brennen, sie treten blitzartig auf.
    Es gibt dazu Taubheitsgefühle und einen starken Juckreiz.
    Die Person ist überempfindlich gegen Berührungen.
    Es kommt zu Neuralgien (Nervenschmerzen) aufgrund einer länger zurückliegenden Borrelien-Infektion.
    Verschlimmerung in der Nacht, beim Kauen, bei feuchtem kaltem Wetter, sowie beim Sprechen.
    Verbesserung Verbesserung durch Wärme und Hitze, sowie durch warme Anwendungen.

    Mezereum D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!