Homöopathie
Homöopathische Mittel

Burn Out

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Burn Out"?

Sie sehen hier homöopathische Mittel, die bei "Burn Out" helfen können:

  • Kalium phosphoricum


zurück zum Index




vorheriger Eintrag: Bullöse Dermatitis

nächster Eintrag: Burn out






Weitere Einträge bei uns:

Besonders beim Fahren
Cocculus



Geburtsbegleitung
Aconitum napellus, Arnica montana, Causticum, Chamomilla, China officinalis, Gelsemium sempervirens, Hypericum perforatum, Ipecacuanha, Nux vomica, Pulsatilla pratensis, Rhus toxicodendron, Ruta graveolens, Staphisagria



Auswahl des Mittels bei "Burn Out"

Sehen Sie unter den Symptomen nach, welches Mittel am Besten zu Ihren Beschwerden passt. Achten Sie nicht nur auf körperliche Symptome, sondern auch auf geistige und wann sich das Leiden verbessert oder verschlechtert.

Zur Selbstbehandlung haben sich die Potenzen D6 bis D12 bewährt.

Nehmen Sie als Faustregel zur Dosierung:

Bei Globuli - Fünf Globuli dreimal am Tag
Bei Tropfen - Fünf bis zwanzig Tropfen dreimal am Tag
Bei Tabletten - Eine Tablette am Tag

zurück zur Übersicht

  • Burn Out
  • Burn out
  • Bäckerekzem
  • Bänderdehnung
  • Bänderriss
  • Bänderschwäche


    Zu Ihrer Information

    <- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

    Ihr Merkzettel:
    Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

    Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->

    Quellen


  • Letzte Bearbeitung: 01.07.2018


    Buchempfehlung
    Teilen Sie diesen Beitrag
    .