Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jetzt auch als Android-App  Homöopathie App

Acalypha indica

Acalypha indica, das aus dem Brennkraut hergestellt wird, wird in der Homöopathie besonders bei Bronchitis und Krampfhusten eingesetzt.



Acalypha indica ist ein homöopathisches Mittel mit einer ausgeprägten Wirkung auf den Verdauungstrakt und die Atmungsorgane. Es wird bei beginnender Schwindsucht gegeben, bei hartem Husten, bei blutigem Auswurf, auch bei arteriellen Blutungen.

Die betroffene Person ist sehr schwach am Morgen, gewinnt aber ihre Kraft während des Tages zurück. Die Person nimmt immer mehr ab. Typisch ist eine Verschlimmerung am Morgen.

Diese Menschen verspüren oft Schmerzen in ihrer Brust. Auffällig ist ein harter und trockener Husten, der teils blutigen Auswurf bildet.

Die Haupteinsatzgebiete dieses homöopathischen Mittels liegen im Bereich der Lungenerkrankungen, wie zum Beispiel Bronchitis und Krampfhusten. Außerdem hat Akalypha indica eine starke Wirkung auf die Verdauung.
Acalypha indica


Brust:
Der Husten ist trocken, hart, gefolgt von Bluthusten, schlimmer morgens und nachts.
Konstante starke Schmerzen in der Brust.
Der Puls ist weich. Es kommt zu einem Brennen im Rachen, in der Speiseröhre und im Magen.

Bauch:
Acalypha indica ist angezeigt bei einem Brennen im Darm, bei Durchfall mit lauten Blähungen, bei Presswehen und verstärktem Harndrang. Rumpeln und Pumpeln im Bauch, Blähungen, Schmerzen, Kneifen im Bauch. Es kommt zu rektalen Blutungen, schlimmer werdend am Morgen.

Haut:
Acalypha indica hilft bei Jucken und klar umschriebenen Furunkeln.

 

Typische Personen, zu denen dieses Mittel passt

Die Menschen, zu denen dieses Mittel passt, sind oft sehr leicht reizbar und wütend, sie wirken aber auch oft überfordert. Außerdem können Sie ohne weiteres als besonders extrovertiert bezeichnen.

Weitere Informationen zur Pflanze Akalypha indica

Das homöopathische Mittel Akalypha indica ist in der Heilpflanzenwelt unter dem Namen indisches Brennkraut bekannt. Es ist ein Angehöriger der Familie der Wolfsmilchgewächse. Diese Pflanze wächst in trockenen heißen Regionen der Erde, zum Beispiel in Südchina, in Afrika, besonders in Indien und auch in Sri Lanka. Das homöopathische Mittel stellt man aus der ganzen Pflanze her, auch aus den Wurzeln.


Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

Hinweise, dass Akalypha indica das richtige Mittel ist, sind folgende:
  • Die Beschwerden wurden ausgelöst durch eine Lungenerkrankung

  • Die Beschwerden wurden ausgelöst durch eine Erkrankung des Atemsystems

  • Die erkrankte Person leiden unter einem sehr trockenen Husten, einem krampfartigen Husten oder einen starken Reizhusten

  • Es bildet sich teils ein blutiger Auswurf

  • Der Magen, die Speiseröhre und der Rachen brennen stark

Hauptanwendungsgebiete

Bronchitis

  • Husten
  • Blutiger Auswurf
  • Schwindsucht
  • arterielle Blutungen
  • brennen im Darm
  • Durchfall einhergehend mit Blähungen
  • starker Harndrang
  • Bauchschmerzen
  • Blähungen im Bauch
  • Darmblutungen besonders am Morgen


Übersicht zu Acalypha indica

Art des Stoffes
Pflanzlich
Typische Potenz
D1 bis D6
Deutscher Name
Brennkraut


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

Die Beschwerden verbessern sich im Lauf des Tages

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Die Beschwerden werden schlimmer in der Nacht und am Morgen

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung






    Quellen





    Buchempfehlung

    .