Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Selbstbehandlung mit homöopathischen Mitteln

Sie finden hier die komplette Sammlung der Hausrezepte zum Selbstbehandeln mit homöopathischen Mitteln.

Die hier folgenden Selbstbehandlungs-Vorschläge sind inzwischen von vielen Menschen angewendet worden.

Wenn Sie also möchten, können auch Sie sie verwenden.

Bitte beachten Sie:
Bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Verletzungen sollten Sie unbedingt einen Homöopathen oder Arzt aufsuchen!

Grundsätzlich sollten Sie sich an folgende Regeln halten

  • Nur alltägliche Beschwerden sollten Sie selbst behandeln.
  • Chronische Erkrankungen erst ärztlich abklären lassen.
  • Von einem Arzt verordnete Medikamente sollten Sie nicht alleine absetzen! Dies kann unter Umständen zu lebensbedrohlichen Situationen führen!
  • In seelischen Krisen sollten Sie nicht von alleine aus eine Selbstbehandlung beginnen. Wenden Sie sich an einen Homöopathen.
  • Treten während einer homöopathischen Konstitutionsbehandlung plötzliche akute Symptome auf, versuchen Sie diese nicht selbst in den Griff zu bekommen. Wenden Sie sich an Ihren Homöopathen.
  • Beachten Sie auch seelische Aspekte, nicht nur die körperlichen Symptome.
  • Zur Selbstbehandlung sollte man nur ein Mittel auf einmal einnehmen, nicht mehrere gleichzeitig.
  • Wenn sich Ihr Zustand verschlimmert -> Ab zum Homöopathen oder Arzt!
  • Wenn innerhalb von drei Tagen sich nichts bessert -> Ab zum Arzt!
  • Sofort zum Arzt, wenn ein unerklärlicher Gewichtsverlust auftritt, starke Erschöpfung, Schwindel, Husten mit Blut, starke Kopfschmerzen, nicht heilende Wunden, Rückenschmerzen, Knoten oder Verdickungen in Brust oder Hoden, sich verändernde Muttermale, starke Bauchschmerzen, Schellungen und Schmerzen in den Beinen, Schmerzen in der Brust, Blut in Stuhl oder Harn, Atemnot, Flüssigkeit oder Blut aus der Brust, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden oder Heiserkeit!

 

Bitte wählen Sie

A B C D E F G H I J K L M N O
P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü  

 

Top-Themen

 




.