Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jetzt auch als Android-App  Homöopathie App

Acidum benzoicum

Acidum benzoicum ist ein Destillat aus Styraxharz.

Acidum benzoicum wird in der Homöopathie bei Rheuma und Herzentzündungen eingesetzt.
Auch für Menschen, die an schmerzhaften Gichtknoten leiden, ist Acidum benzoicum besonders hilfreich. Es hilft auch bei durch Bakterien verursachten Infektionen, bei Gelenk- und Muskelrheuma, bei Herzbeschwerden und einer Nierenreizung.

Acidum benzoicum passt besonders zu Menschen, die einerseits schnell erregbar sind und unter Schlaflosigkeit leiden, andererseits aber auch träge sind und ständig müde sind.

Sie denken oft an das eigene Unglück und das Leid anderer Menschen, sind empfindlich gegen Lärm, besonders wenn sie unter der Menière-Krankheit (eine Störung des Innenohrs) leiden.

Babys werden gerne aufgenommen und im Arm gehalten, wollen nicht mehr abgelegt werden.

Wandernde Schmerzen sind typisch für dieses Mittel, also z. B. Schmerzen, die von den Beinen zu den inneren Organen wandern, besonders zum Herzen hin, und die dann auf die Gelenke der Extremitäten ausstrahlen.

Andere Symptome sind knackende Gelenke, dazu Rötungen und Schwellungen, wie bei Gicht, dazu scharfe, reißende Schmerzen in den Gelenken der großen Zehe.

Acidum benzoicum

Mögliche Anwendungsgebiete

Dieses homöopathische Mittel Acidum benzoicum setzt man in der Homöopathie zum Beispiel bei chronischen und akuten Gelenksentzündungen ein. Dabei treten wandernde und reißende Schmerzen auf. Die Betroffenen Gelenke sind sehr rot und angeschwollen. Wenn sich die Person bewegt, so ist ein deutliches Knacken in den Gelenken zu hören.

Auch bei rheumatischen Beschwerden ist Acidum benzoicum wirksam. Dabei ist aber darauf zu achten, dass diese rheumatischen Beschwerden in Zusammenhang mit Blasenproblemen oder Herzproblemen einhergehen. In der Nacht leiden die Betroffenen unter starkem Herzschlag oder sie haben das Gefühl, als würde das Herz stolpern.

Auffallend ist, dass diese Personen nur sehr wenig urinieren können. Der Urin ist dabei dunkelbraun gefärbt und er riecht ekelhaft.

Im Bereich des Themengebiets Bettnässen kann man Acidum benzoicum geben, wenn der Urin ätzend ist und wenn er die Unterwäsche braun färbt. Die betroffene Person wacht dabei mehrmals in der Nacht auf, weil sie sich eingenässt hat.

 

Typisches Erscheinungsbild der Personen, zu denen Acidum benzoicum passt

  • Die Menschen, die besonders gut auf dieses Mittel ansprechen, sind sehr empfindlich gegenüber Lärm.
  • Sie haben stark wechselnde Stimmungen, wie zum Beispiel zwischen Gleichgültigkeit und starkem Interesse.
  • Sie haben Probleme damit, sich von schlechten Gedanken zu befreien. Außerdem fällt auf, dass sie während des Sprechens vergessen, was sie eigentlich sagen wollten.
  • Sie haben wandernde Schmerzen und geschwollene, entzündliche Gelenke, die deutlich hörbar knacken.
  • Diese Menschen haben auffällig oft einen sehr dunkel gefärbten Urin.
  • Alle Ausscheidungen riechen säuerlich.
    Die Menschen, zu denen dieses Mittel passt, leiden oft unter stechenden Rückenschmerzen, die besonders tief im Rücken zu sitzen scheinen. Auffällig sind außerdem knackende Gelenke.

    Die betroffenen Personen können nachts schlecht schlafen, sie wachen öfters auf und spüren dann einen schnellen Herzschlag.

    Dies Mittel passt zu Menschen, die schnell reizbar sind, die eher mager sind, die beim Essen auffällig schwitzen. Diese Menschen sind eher appetitlos, sie sind sehr träge, sie sind schnell in Rage zu bringen. Außerdem haben sie ein schwaches Gedächtnis und hängen der Vergangenheit nach. Oft hat das Gesicht rötliche Flecken.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Urin ist dunkel bis dunkelrot.
  • Der Urin riecht nach Ammoniak.

  • Der Betroffene
  • - hat rheumatische Beschwerden.
  • - hat einen hohen Harnsäurespiegel.
  • - hat eine Neigung zur Gicht, besonders in den Knien.
  • - hat knackende und knirschende Gelenke, sie schmerzen stechend und ziehend.
  • - hat rote, geschwollene Gelenke.
  • - hat Husten, zusammen mit grünlichem Auswurf.
  • - ist müde und matt.
  • - verträgt keinen Wein, der sich negativ auf die Gicht auswirkt.
  • - zeigt Inkontinenz bei Nacht
  • - hat Schaumige, weiße Stühle, die schlecht riechen

Hauptanwendungsgebiete

Rheuma, Herzentzündungen, Arthritis, Gicht, Nierensteine

  • Schnupfen
  • Probleme mit den Nieren
  • Verdauungsprobleme
  • Bettnässen


Übersicht zu Acidum benzoicum

Art des Stoffes

Harz aus Bäumen

Typische Potenz
Wird überwiegend in den Potenzen D 6 und D 12 eingesetzt.

Andere Bezeichnungen
Benzoesäure, Acidum benzoicum e resina
Deutscher Name
Benzoesäure


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Reichlich Urinieren
  • Wärme und Hitze
    Frische Luft

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Die Beschwerden verschlimmern sich durch Zugluft, durch Bewegung, in der Nacht um 2:00 Uhr, durch Nässe und Kälte, durch Schokolade, durch Wein und Kaffee.

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

Mögliche Einsatzgebiete sind

  • Augenbeschwerden
    Der Betroffene hat eine entzundenen Iris im Zusammenhang mit rheumatischen Erkrankungen. Es ist ein deutliches Jucken und Brennen in den Augen spürbar. Wenn es zu Schmerzen kommt, so sind diese wie pulsierend. Besonders stark sind die Beschwerden, wenn die Person etwas liest.
    Eine Verschlimmerung der Beschwerden tritt durch Zugluft oder durch Alkohol ein.
  • Gicht
    Die betroffene Person hat Anfälle, nachdem sie Alkohol getrunken hat. Die Beschwerden treten überwiegend in der Nacht, und dann besonders um 2 : 00 Uhr, ein.
    Eine weitere Verschlimmerung erfolgt durch Druck und Kälte.
    Eine Verbesserung der Beschwerden erfolgt durch Frischluft und Wärme.
  • Erkältungen
    Nachdem die betroffene Person einen Zug abbekommen hat, leidet sie unter Erkältung, Niesen und Schnupfen, Husten und Heiserkeit. Es bildet sich ein grüner, schleimige Auswurf beim Husten. Die Person schwitzt sehr stark, wenn sie Fieber hat. Außerdem hat sie dann einen besonders starken Durst.
    Die Beschwerden verbessern sich, wenn die Person etwas warmes gegessen hat, durch warme Getränke und Wärme generell. Außerdem verbessern sich die Beschwerden an der frischen Luft.
  • Harnröhrenentzündungen
    Die betroffene Person hat eine Harnröhrenentzündungen. Es bildet sich ein übelriechende Ausfluss bei Männern. Beim Urinieren brennt es stark in der Harnröhre. Eine Verbesserung tritt durch Frischluft und durch Wärme ein.
  • Kopfschmerzen
    Die Person leidet unter ziehenden und reißenden Schmerzen im Kopf, einhergehend mit einem starken Hitzegefühl im gesamten Körper. Lediglich das Gesicht fühlt sich eher kalt an.
    Die Person ist sehr lärmempfindlich.
    Besonders stark sind die Kopfschmerzen am Morgen.
    Sie verschlimmern sich durch Zugluft, durch Alkohol und durch geistige Aufregung.
  • Nierenerkrankungen
    Die betroffene Person hat starke stechende und reißende Schmerzen im Bereich der Nieren. Die Person bildet nur wenig Urin, dieser Urin ist dunkel gefärbt und riecht ekelhaft.
  • Rheumatische Erkrankungen
    Die betroffene Person hat immer wieder auftretende rheumatische Beschwerden an Muskeln und Gelenken. Diese Beschwerden wandern von Körperseite zu Körperseite, überwiegend jedoch von links nach rechts bzw. Von oben nach unten hin.
    Wenn die rheumatischen Erkrankungen an den kleinen Gelenken bestehen, so kann es auch zu Deformationen kommen.
  • Schlafbeschwerden
    Die Person findet nicht in den Schlaf, weil sie immer glaubt, falsch zu liegen. Sie dreht und wendet sich hin und her.
    Hat sie dann doch endlich in den Schlaf gefunden, so erwacht sie oft in der Nacht gegen 2 : 00 Uhr. Dann verspürt sie eine starke Hitze, das Herz schlägt, die Person verspürt Angst.
  • Schwindelgefühle
    Die Person leidet anfallsweise unter Schwindel. Deswegen haben die Personen ständig Angst, zur Seite hin umzufallen. Sie sind sehr ängstlich und schwach, außerdem kann man merken, dass sie stark schwitzen.
    Die Schwindelanfälle treten auffallend oft am Nachmittag auf.
  • Verdauungsprobleme
    Besonders am Morgen haben die betroffenen Personen keinen Appetit. Dies Appetit kehrt aber im Laufe des Tages wieder zurück.
    Die Personen haben einen sehr trockenen Mund und deshalb viel Durst.
    Auffällig ist, dass sie oft unter Aphten leiden, die das Essen und das Trinken erschweren.
    Die Personen vertragen keine Süßigkeiten, keinen Alkohol, keinen Kaffee und keinen Wein.
    Sie müssen sich oft übergeben, ihnen ist oft schlecht. Außerdem haben sie ein ständiges Brennen im Magen.
    Es kommt zu Durchfall, der weiß bis grau aussieht.
    Die Beschwerden verbessern sich, wenn die Person an die frische Luft geht. Allgemein verschlimmern sich die Beschwerden, wenn die Person läuft oder geht.


Dosierung von Acidum benzoicum

Dieses homöopathische Mittel wird besonders oft in den Potenzen D 6 bis D 12 zur Selbstanwendung verwendet. So kann man Acidum benzoicum in der Potenz D 6 bis zu 6 Mal am Tag einnehmen oder die Potenz D 12 bis zu zweimal am Tag verwenden.


Acidum benzoicum bei schwangeren Frauen

Dieses homöopathische Mittel kann bei brennenden Magenbeschwerden in der Schwangerschaft Verwendung finden. Hinzu kommen Brechreiz und Übelkeit, die sich beim Gehen und Laufen verschlimmern, ganz besonders, wenn man einen Berg oder eine Treppe hochläuft. Eine Verbesserung der Beschwerden erfolgt durch Ruhe oder an der frischen Luft.

Acidum benzoicum bei Säuglingen

Wenn ein Baby nicht urinieren kann, obwohl die Blase sehr voll ist, kann dieses Mittel helfen. Eine volle Blase kann dem Baby starke Schmerzen bereiten, weshalb es wahrscheinlich stark schreit.

Man kann dieses Mittel außerdem verwenden, wenn die Zähne kommen und das Kind deshalb Durchfall hat. Dieser Durchfall stinkt, er ist dünnflüssig und eher weißlich gefärbt.

Acidum benzoicum für Katzen, Hunde und Pferde

Dieses Mittel ist angezeigt, wenn der Urin der Tiere dunkelbraun ist und übel riecht. Es scheint fast so, als rieche das ganze Tier nach diesem Urin.
Acidum benzoicum kann helfen, wenn das Tier rheumatische Beschwerden hat und deswegen unter Schmerzen leidet. Auffällig sind knackende Gelenke, wenn das Tier sich bewegt. Außerdem sind diese Tiere auffällig schwach, sie zittern und sie frieren schnell.


Nebenwirkungen von Acidum benzoicum

Nebenwirkungen sind keine bekannt. Allerdings kann es, wie bei jedem anderen homöopathischen Mittel, auch hier zu der bekannten Erstverschlimmerung kommen.


Quellen





Buchempfehlung

.