Homöopathie
Homöopathische Mittel

Alumina

Alumina ist ein Arzneimittel, welches bei Verstopfungen angewendet werden kann. Zudem kann Alumina auch bei chronischem Schnupfen sowie bei Blasen- und Schleimhautentzündungen verabreicht werden.

Besonders angezeigt ist es bei einer Unverdaulichkeit von stärkehaltigen Nahrungsmitteln, z. B. Kartoffeln.

Alumina passt zu Menschen, die ein Gefühl in sich haben, als wären sie in Eile, tatsächlich jedoch im Tun langsam sind. Auch äußerer Antrieb bewirkt keine Beschleunigung des Arbeitstempos. Oftmals haben sie Langeweile, die Zeit vergeht nicht.

Hinweis: Alumina ist das Hauptmittel, wenn alles am Körper zu trocken ist.

Bewährt bei
Verstopfung
Trockenheit der Haut und der Schleimhäute
Darmträgheit

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene
  • - will trockene, nicht verdauliche Dinge essen, z. B. Kreide, Kaffeebohnen, Reis.
  • - hat häufig Erkältungen.
  • - ist empfindlich gegenüber Kälte.
  • - hat ein Gefühl, als wäre sein Gesicht mit einer Spinnwebe überzogen.
  • - hat chronischen Husten, der Hals ist sehr empfindlich.
  • - räuspert sich oft, hat einen trocknen Husten.
  • - hat eine sehr trockene Haut, die stark juckt, aber keine Ausschläge.
  • - hat Mühe zu urinieren.
  • - hat kaum Schweißbildung.
  • - leidet unter einer Verwirrung, so dass er sich manchmal selbst nicht wieder erkennt.

  • Die betroffene Person hat eine trockene Mundschleimhaut.
  • Die Beschwerden sind eine Folge mangelnder Flüssigkeitszufuhr oder von einer Ernährungsumstellung.
  • Die betroffene Person hat Schmerzen an seinem After, zudem kleine Einrisse am After.
  • Die betroffene Person hat einen trockenen und rissigen Hautausschlag.

Hauptanwendungsgebiete

Kieferschmerzen, Zahnfleischbluten, Verstopfung, Zyklusstörungen, Schlafstörungen bei Kindern, generalisierte Angst, Phobien, Prostatabeschwerden, Tennisellenbogen, vaginaler Ausfluss, trockene Augen, Schlafstörungen, Harnverlust





Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Nasses Wetter
  • Mildes warmes Wetter
  • Abends
  • Wärme
  • Sich kalt waschen
  • Spazieren im Freien
  • Im Freien
  • Frische Luft
  • Warme Getränke

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Am Morgen
  • Milch
  • Wärme
  • Morgens
  • Reden
  • Trockenes und kaltes Wetter
  • Im Sommer
  • Nach dem Essen
  • In einem warmen Zimmer
  • Kartoffeln
  • Kälte

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Darmträgheit


    Darmträgheit, Verstopfung
    Es besteht kein Stuhldrang bei der betroffenen Person.
    Der Stuhl der Person ist trocken und hart und es kommen nur kleinste Mengen.
    Es kommt zu Schmerzen am After, sowie zu kleinen Einrissen.
    Die betroffene Person hat eine trockene Mundschleimhaut.
    Die Beschwerden sind eine Folge mangelnder Flüssigkeitszufuhr oder einer Ernährungsumstellung.
    Es besteht eine Neigung zu trockener und rissiger Haut.
    Die betroffene Person hat eine oft wechselnde Stimmung.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung am Morgen und nach dem Essen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme, Hitze oder durch Frischluft.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.
  2. Frauen


    Frauen, Menstruation, schwach
    Die Periode kommt zu früh.
    Sie ist kurz, spärlich, blass und gefolgt von einer großen Erschöpfung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch kaltes Waschen, im Freien, am Abend, jeden zweiten Tag, sowie durch feuchtes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung am Nachmittag, am Morgen beim Erwachen, in warmen Räumen, sowie durch Kartoffeln.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  3. Jugendliche


    Jugendliche, Menstruation, schwach
    Die Periode kommt zu früh.
    Sie ist kurz, spärlich, blass und gefolgt von einer großen Erschöpfung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch kaltes Waschen, im Freien, am Abend, jeden zweiten Tag, sowie durch feuchtes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung periodisch, am Nachmittag, am Morgen beim Erwachen, in warmen Räumen, sowie durch Kartoffeln.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.
  4. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Verstopfung
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen harten, trockenen, knotigen Stuhl.
    Das Kind hat keinen Stuhldrang.
    Es ist ein starkes Pressen erforderlich, selbst bei weichem Stuhl.
    Es handelt sich um eine Verstopfung bei Kindern und älteren Menschen aufgrund von einer kraftlosen Darmmuskulatur (Atonie) und bei Frauen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung in der frischen Luft, durch kaltes Waschen, am Abend, sowie jeden zweiten Tag.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung periodisch, am Nachmittag, durch Kartoffeln, sowie am Morgen beim Erwachen.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.
  5. Schlafstörungen bei Kindern


    Betroffene Kinder erwachen durch Träume.
    Es besteht eine Traurigkeit am Morgen beim Aufwachen.
    Das Kind hat ein schwaches Gedächtnis.
    Es scheint, als vergehe die Zeit nicht.
    Das betroffene Kind hat eine trockene Haut und trockene Schleimhäute.
    Der Betroffene will unverdauliche Dinge essen, z.B. Kaffeebohnen, rohen Reis oder Teeblätter.
    Der Betroffene bekommt Panik, wenn er Blut oder ein Messer sieht.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch kühles Wetter oder durch das Essen von Kartoffeln.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warme oder heiße Getränke, sowie durch mildes warmes Sommerwetter.



  6. Verstopfung


    Baby, Verstopfung
    Der Stuhl ist hart, trocken und knotig.
    Das betroffene Baby hat keinen Stuhldrang, es gibt ein heftiges Pressen, auch bei weichem Stuhl.
    Der Säugling ist zart und hat wechselhafte Stimmungen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung an frischer Luft, durch kaltes Waschen, am Abend, sowie jeden zweiten Tag.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung periodisch, am Nachmittag, durch Kartoffeln, sowie am Morgen beim Erwachen.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.
  7. Verstopfung


    Darmträgheit, Verstopfung
    Es besteht kein Stuhldrang bei der betroffenen Person.
    Der Stuhl der Person ist trocken und hart und es kommen nur kleinste Mengen.
    Es kommt zu Schmerzen am After, sowie zu kleinen Einrissen.
    Die betroffene Person hat eine trockene Mundschleimhaut.
    Die Beschwerden sind eine Folge mangelnder Flüssigkeitszufuhr oder einer Ernährungsumstellung.
    Es besteht eine Neigung zu trockener und rissiger Haut.
    Die betroffene Person hat eine oft wechselnde Stimmung.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung am Morgen und nach dem Essen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme, Hitze oder durch Frischluft.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.
  8. Zahnfleischbluten


    Zahnfleischbluten, Kieferschmerz
    Der Betroffene hat Mundgeruch.
    Er hat wundes, blutendes Zahnfleisch.
    Der Mund des Betroffenen ist auch wund.
    Es gibt Schmerzen im Kiefer beim Öffnen des Mundes.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Fünf Tage lang einmal täglich zwei Globuli.




Quellen





Buchempfehlung

.