Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jetzt auch als Android-App  Homöopathie App

Bryonia alba

Bryonia, die Zaunrübe, passt zu Menschen, die sehr reizbar sind, jähzornig, die aber in Ruhe gelassen werden wollen. Sie haben oft Angst vor finanziellen Schwierigkeiten und sprechen oft von ihren Geschäften.

Bryonia ist ein homöopathisches Mittel, das im weiten Feld der Erkältungskrankheiten eingesetzt wird und darüber hinaus in der Behandlung von Kreuz- und Kopfschmerzen verwendet wird.

Bryonia hilft bei trockenem und sehr schmerzhaftem Husten mit stechenden Schmerzen im Brustraum und bei anderen Schmerzzuständen, die sich "stechend" anfühlen. Bryonia hilft besonders dann, wenn die Schmerzen sich durch absolut jede Bewegung verschlimmern und die Betroffenen sich durch Wärme besser fühlen.

Typisch für Menschen, zu denen Bryonia passt, ist, dass sie sich trotz einer Erkrankung zur Arbeit hinschleppen, damit sie keinen Ärger kriegen und die Arbeit verlieren. Sie haben immer Angst, dass sie niemals mehr richtig gesund werden.

Die Schmerzen, die auftreten, brennen und stechen oder sind reißend. Typisch ist auch, dass alles was man isst, oft bitter schmeckt, nicht selten wird das Gegessene auch sofort wieder erbrochen.

Typische Anwendungsgebiete:
Bryonia alba wird eingesetzt bei Beschwerden, die "schleichend" beginnen und bei Schmerzen, die schon durch kleinste Bewegungen verursacht werden.

Bei Kopfschmerzen, wenn Schmerzen über der Stirn und hinter den Augen hämmern.
Bei Erkältung und Grippe, wenn die Nase rot und wund ist, wenn der Betroffene Halsschmerzen hat, die Lippen aufgesprungen sind und jucken, wenn die Zunge weiß belegt ist. Manchmal stechende Ohrenschmerzen, auch Husten, starke Kopfschmerzen oder brennende Augen.
Bei trockenem Husten, der in der Brust Stiche verursacht.
Bei Verstopfung, wenn der Stuhl hart und schwarz ist. Der After brennt, manchmal Koliken im Bauch.
Bei Gelenkschmerzen, wenn die Glieder geschwollen und heiß sind, wenn bei Gicht stechende Schmerzen auftreten, auch bei Sehnenentzündungen, Arthritis oder Verletzungen.

Häufig eingesetzt im Bereich
Zentrales Nervensystem, Schleimhäute, seröse Häute, Bronchien, Magen-Darm-Kanal, Leber und Gallenblase.

Bryonia alba bei Kinder: Hier gibts mehr Infos->

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die Beschwerden werden durch kleinste Bewegung ausgelöst oder verschlimmert.

  • Der Betroffene

    - hat stechende Schmerzen.
  • - hat einen trockenen Husten.
  • - hat einen trockenen Mund mit Durst auf große Mengen Flüssigkeit.
  • - ist misslaunig, zornig und intolerant.
  • - leidet unter einer Hirnhautentzündung. Typisch ist, dass er seinen Unterkiefer vor- und zurückschiebt.
  • - leidet unter einer Grippe mit besonders intensiven Schmerzen, die sich durch Bewegung bessern.
  • - leidet unter starken Kopfschmerzen, hat eine belegte Zunge und großen Durst.
  • - leidet unter Gastritis, die sich durch Bewegung verschlechtert.
  • - leidet unter einer ausgeprägten Übelkeit. Er muss brechen, nachdem er etwas gegessen oder getrunken hat.
  • - leidet unter einer Blinddarmentzündung, er liegt auf der rechten Seite, hat Schmerzen, die sich durch Bewegung verschlimmern.
  • - leidet unter Bronchitis.
  • - leidet unter Pneumonie.
  • - leidet unter einer Infektion seiner oberen Atemwege.
  • - möchte alleine sein.
  • - ist reizbar.
  • - sorgt sich um seine geschäftlichen Angelegenheiten.
  • - leidet unter Kopfschmerzen über dem linken Auge oder im linken Stirnbereich, die sich bis zum Hinterkopf ausdehnen, dann auf den ganzen Kopf übergehen, diese verschlechtern sich durch Bewegung.
  • - leidet unter einer Erkältung, die die Brust hinabwandert.
  • - leidet unter einem trockenen, harten und schmerzhaften Husten, er hält sich beim Husten seine Brust.


  • Die Betroffenen
  • - haben Beschwerden an heißen Tagen.
  • - haben stechende oder ziehende Schmerzen, die bei Bewegung schlechter und bei Ruhe besser werden.
  • - haben trockene Schleimhäute.
  • - haben großen Durst auf Kaltes.
  • - haben trockene und rissige Lippen.
  • - haben einen bitteren Geschmack im Mund.
  • - haben Verstopfung.
  • - haben Zerrungen oder Verstauchungen.
  • - haben das Gefühl, als läge das Essen wie ein Stein im Magen. Das Gefühl verstärkt sich bei Bewegung, Wärme oder Hitze. Es bessert sich durch Ruhe, Druck, frische Luft oder kalte Getränke.


Übersicht zu Bryonia alba

Wie oft eingesetzt
Häufig
Deutscher Name

Zaunrübe

Typische Potenzen
D6 - D12


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Sich beschäftigen
  • Liegen auf der schmerzenden Seite
  • Druck
  • Leichter Gegendruck
  • Liegen auf der krankhaften Seite
  • Frischluft
  • Kalte Getränke
  • Ruhe

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Milch
  • Berührung
  • Bewegung
  • Geringste Bewegung
  • Sekretverlust
  • Die Sonne
  • Kalte Kompressen
  • Im Sommer
  • Kalte Getränke
  • Essen
  • Berührungen
  • Wärme oder Hitze
  • Kälte

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Arthritis


    Arthritis, Gelenk entzündet
    Das Gelenk ist rot und geschwollen.
    Es schmerzt stark pochend bei Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und kalte Auflagen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis drei Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.
  2. Arthritis


    Arthritis, Gelenkentzündung
    Es kommt zu akuten Schüben, bei denen die Schmerzen so stark sind, dass die betroffenen Gelenke nicht bewegt werden können.
    Zuweilen bessert sanfter Druck die stechenden Schmerzen.
    Die Gelenke sind entzündet und heiß, sowie oftmals ganz leicht angeschwollen.
    Die betroffene Person hat starken Durst.
    Die Person ist verärgert über die Schmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch kleinste Bewegung und Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und leichten Druck.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.
  3. Bauch


    Bauch, Blähbauch, Bauchkrämpfe
    Es herrscht ein stechender Krampfschmerz bei der geringsten Bewegung.
    Die betroffene Person leidet unter Verstopfungen.
    Der Betroffene ist dadurch reizbarer.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Eine Gabe nach Bedarf.
  4. Bauchkrämpfe


    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Aufregung.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Er trinkt viel Flüssigkeit, jedoch in großen zeitlichen Abständen.
    Es kommt zu galligem Erbrechen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch festen Druck.



  5. Bauchschmerzen


    Bauchschmerzen, krampfartig stechend
    Das Essen liegt wie ein Stein im Magen.
    Der Betroffene hat viel Durst, will kalte Getränke.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Liegen, sowie durch Druck.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Akut jede halbe bis sechs Stunden, ansonsten dreimal täglich.
  6. Blasenkolik


    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Aufregung.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Er trinkt viel Flüssigkeit, jedoch in großen zeitlichen Abständen.
    Es kommt zu galligem Erbrechen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch festen Druck.



  7. Blinddarmreizung


    Die Schmerzen sind stechend und krampfartig.
    Der Betroffene will unbedingt kalte Getränke.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch schon geringsten Druck, durch Bewegung oder durch Berührung.

    Zum Arzt gehen!
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Jede viertel Stunde bis vier Stunden.
  8. Bronchitis


    Bronchitis, stechender Brustschmerz
    Der Betroffene hat eine starke Atemnot.
    Es ist ein trockener Husten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung nach dem Essen.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.
  9. Brustdrüsenentzündung


    Die Brüste sind angespannt, sie sind hart angeschwollen und sehr schwer.
    Die betroffene Person hat stechende Schmerzen.
    Es fließt fast keine Milch.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Berührung, durch die kleinste Bewegung, sowie durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck und kalte Anwendungen.



  10. Darm


    Darm, Blinddarmreiz
    Besserung durch Druck mit der Faust in den rechten Unterbauch.
    Der Betroffene hat viel Durst.
    Er hat einen trockenen Mund und trockene, teilweise sich abschälende Lippen.
    Verwenden Sie die Potenz D3
    Eine Gabe pro Stunde.
  11. Durchfall


    Die Beschwerden sind eine Folge von einer Überhitzung, von heißem Wetter, von starker Abkühlung (zum Beispiel von kalten Getränken oder einem kalten Bad), von Überanstrengung, oder von Ärger.
    Der Betroffene hat krampfartige und stechende Schmerzen.
    Der Bauch ist aufgetrieben, der Betroffene hat einen Druck bzw. ein Gefühl als hätte er einen Stein im Bauch.
    Der Mund und die Lippen sind sehr trocken.
    Die betroffene Person hat viel Durst auf viel kaltes Wasser.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Berührungen, kleinste Bewegungen, sowie am Morgen



  12. Durchfall


    Durchfall, keine weiteren Beschwerden
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Er will viel Kaltes trinken.
    Der Durchfall ist übelriechend, wie Brei und schmutzig-gelblich.
    Oft tritt Durchfall an warmen Tagen auf, nachdem man etwas Kaltes getrunken hat oder nach Ärger.
    Der Betroffene muss sich plötzlich krümmen.
    Er ist stark gereizt und will seine Ruhe haben.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Jede Stunde bis alle vier Stunden.
  13. Fieber


    Das Fieber entwickelt sich langsam.
    Der Betroffene hat einen großen Durst auf kühle bzw. kalte Getränke.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Es kommt zu einem Fieberdelirium.
    Die betroffene Person spricht viel über ihre Geschäfte, Kinder sprechen viel über die Schule.
    Der Betroffene ist gereizt und schnell ärgerlich.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Stillliegen.



  14. Frauen


    Frauen, Eierstockentzündung
    Die Betroffene hat stechende Schmerzen in den Eierstöcken beim tiefen Luftholen.
    Sie ist äußerst berührungsempfindlich.
    Die Frau hat starke Schmerzen im rechten Eierstock.
    Die Eierstöcke sind entzündet.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Liegen auf der schmerzenden Seite, durch Druck, durch Ruhe, sowie durch Kälte.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch Bewegung, am Morgen, durch Essen, durch heißes Wetter, durch Anstrengung, sowie durch berührt werden.

    Verwenden Sie die Potenz D4
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bei Besserung seltener.
  15. Frauen


    Frauen, Eierstockentzündung
    Die Betroffene hat stechende Schmerzen in den Eierstöcken beim tiefen Luftholen.
    Sie ist äußerst berührungsempfindlich.
    Die Frau hat starke Schmerzen im rechten Eierstock.
    Die Eierstöcke sind entzündet.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Liegen auf der schmerzenden Seite, durch Druck, durch Ruhe, sowie durch Kälte.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch Bewegung, am Morgen, durch Essen, durch heißes Wetter, durch Anstrengung, sowie durch berührt werden.

    Verwenden Sie die Potenz D4
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bei Besserung seltener.
  16. Frauen


    Frauen, Menstruation, Brustdrüsen
    Die betroffene Frau hat Schmerzen in den Brüsten während der Periode.
    Die Brüste sind geschwollen, schmerzhaft und heiß.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Kälte.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch Bewegung, durch berührt werden, durch heißes Wetter, am Morgen, sowie durch Anstrengung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am zwölften Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.
  17. Gallenkolik


    Der Betroffene ist eher untersetzt und gallig.
    Ihm ist übel.
    Er erbricht und ist ärgerlich über seine Beschwerden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei der kleinsten Bewegung.

    Die Beschwerden werden aber durch starken Gegendruck mit der Faust gebessert, ebenso durch eine kühle Auflage.
    Verwenden Sie die Potenz D3
    Eine Gabe alle zehn Minuten, später weniger häufige Gaben.
  18. Gallenkolik


    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Aufregung.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Er trinkt viel Flüssigkeit, jedoch in großen zeitlichen Abständen.
    Es kommt zu galligem Erbrechen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch festen Druck.



  19. Gelenkentzündung


    Arthritis, Gelenkentzündung
    Es kommt zu akuten Schüben, bei denen die Schmerzen so stark sind, dass die betroffenen Gelenke nicht bewegt werden können.
    Zuweilen bessert sanfter Druck die stechenden Schmerzen.
    Die Gelenke sind entzündet und heiß, sowie oftmals ganz leicht angeschwollen.
    Die betroffene Person hat starken Durst.
    Die Person ist verärgert über die Schmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch kleinste Bewegung und Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und leichten Druck.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.
  20. Gelenkentzündung


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, einer kalten Dusche nach starker Bewegung, eines Wetterumschwunges, einer Erkältung, oder werden auch durch Zugluft, Ärger, sowie durch Beleidigung verursacht.
    Das Gelenk ist heiß, rot und angeschwollen.
    Die betroffene Person hat stechende, reißende Schmerzen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kleinste Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, festen Druck, darauf liegen, Fixieren, Kälte und durch kalte Anwendungen.



  21. Gelenkentzündung


    Die Gelenke sind heiß, rot und geschwollen.
    Sie stechen bei der kleinsten Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und kalte Auflagen.

    Verwenden Sie die Potenz D3
    Eine Gabe zwei- bis dreistündlich, später dreimal eine Gabe pro Tag.
  22. Gelenksbeschwerden


    Gelenksbeschwerden, Entzündungen, Rötungen, Schwellungen
    Schon die kleinste Bewegung schmerzt.
    Das Gelenk ist rot und geschwollen.
    Dazu kommen stechende Schmerzen.
    Der Betroffene hat ein Gefühl wie ein Reiben oder Drücken im Gelenk.
    Nur Ruhe hilft.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch kalte Auflagen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle eine bis sechs Stunden.
  23. Golfellenbogen


    Tennisellenbogen, Golfellenbogen
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Der Betroffene möchte alleine sein.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Berührung, durch Erschütterung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch einen engen Verband, sowie durch Kälte.



  24. Grippaler Infekt


    Grippaler Infekt, schwer
    Die Person hat einen grippalen Infekt und dazu starken Husten mit stechenden Schmerzen im Hals und im Brustkorb.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli.
  25. Grippaler Infekt


    Grippaler Infekt, schwer
    Die betroffene Person hat gleichzeitig einen starken Husten und stechende Schmerzen im Hals und im Brustkorb.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli.
  26. Grippe


    Die betroffene Person hat Gliederschmerzen.
    Es gibt auch Schmerzen im Brustbereich und einen schmerzenden Husten.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.
  27. Grippe


    Grippe mit Gliederschmerzen
    Der Betroffene hat trockene Schleimhäute, er hat eine verstopfte Nase und trockene Lippen.
    Die Erkältung setzt sich in der Brust fest.
    Der Betroffene hat einen trockenen Husten, bei dem es zu stechenden Brustschmerzen kommt.
    Es kommt zu starken Kopfschmerzen und einer Verstopfung.
    Die betroffene Person hat stechende, reißende Gliederschmerzen.
    Der Betroffene ist gereizt und sehr ärgerlich, er will nicht bewegt werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch große Mengen an kalten Getränken, durch Kühle, sowie durch absolute Ruhe.



  28. Grippe


    Grippe, mit Husten
    Der Betroffene hat trockene Schleimhäute und trockene Lippen, dazu eine verstopfte Nase.
    Die Erkältung setzt sich in der Brust fest.
    Es kommt zu einem trockenen Husten, dazu stechende Schmerzen in der Brust, starke Kopfschmerzen, Gliederschmerzen oder eine Verstopfung.
    Der Betroffene ist gereizt und ärgerlich, er will nicht bewegt werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen und durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch große Mengen an kalten Getränken, durch Kühle, sowie durch absolute Ruhe.



  29. Halsentzündung


    Halsentzündung, trocken
    Der Betroffene hat einen trockenen Mund, eine trockene Zunge, sowie einen trockenen Hals.
    Er hat großen Durst.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Fünf Tage lang zweimal täglich zwei Globuli.
  30. Heiserkeit


    Heiserkeit, Stimmverlust
    Die Luftröhre und der Kehlkopf sind wund und kitzeln.
    In der Luftröhre ist zäher Schleim, der erst durch oftmaliges Räuspern gelöst werden kann.
    Die betroffene Person hat eine raue Stimme.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.


  31. Husten


    Der Betroffene hat einen harten, trockenen Husten.
    Dazu kommen stechenden Schmerzen in seinem Brustkorb.
    Der Husten beginnt langsam.
    Die Schleimhäute der betroffenen Person sind trocken.
    Sie hat aber kaum Durst.
    Die Schmerzen sind stechend.
    Der Betroffene möchte seine Ruhe haben.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch jegliche Bewegung, durch tiefes Atmen, sowie durch einen Temperaturwechsel von kalt nach warm.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck und durch Ruhe.



  32. Husten


    Der Betroffene hat einen krampfartigen, schmerzhaften, trockenen Husten, dazu stechende Brustschmerzen oder berstende Kopfschmerzen.
    Der Betroffene hält sich beim Husten vor Schmerz seine Brust.
    Es kommt zu einem Hustenanfall beim Eintreten in ein warmes Zimmer.
    Alle Schleimhäute sind trocken.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch kleinste Bewegung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Druck, durch Ruhe, sowie durch Kälte.



  33. Husten


    Husten, der Betroffene hält sich die Brust
    Es ist ein trockener, schmerzender Husten.
    Der Schmerz geht auf andere Körperteile über, z.B. gibt es Kopfschmerzen.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.
  34. Husten


    Husten, schmerzhaft
    Es ist ein trockener und krampfhafter Husten.
    Der Husten verursacht Brust- und Kopfschmerzen.
    Der Betroffene will kalte Getränke.
    Es sind schmerzende Bewegungen.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.
  35. Husten


    Husten, trocken
    Der Betroffene hat einen anfallartigen Kopfschmerz.
    Das Husten schmerzt im Kopf und in der Brust.
    Manchmal gibt es Stiche beim Atmen und beim Sprechen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei Bewegung und durch warme Räume.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli.
  36. Jugendliche


    Jugendliche, geschwollene Brüste
    Die Betroffene hat Schmerzen in den Brüsten während der Menstruation.
    Die Brüste sind geschwollen, schmerzhaft und heiß.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Kälte.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch jegliche Bewegung, durch berührt werden, durch heißes Wetter, am Morgen, sowie durch Anstrengung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am 12. Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.
  37. Keuchhusten


    Die betroffene Person hat einen trockenen und stechenden Husten.
    Der Betroffene hält während er hustet vor lauter Schmerzen seine Brust.
    Es gibt einen Hustenanfall beim Eintreten in ein warmes Zimmers, oder nachdem etwas gegessen oder getrunken wurde.
    Alle Schleimhäute sind sehr trocken.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kleinste Bewegungen, durch Wärme, am Morgen, durch Berührung, sowie durch Essen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck, durch Ruhe, sowie durch Kälte.



  38. Kinder


    Kinder, Bauchweh und Bauchkrämpfe
    Umhertragen verschlimmert die Beschwerden.
    Ein sanfter Druck oder das Liegen auf dem Bauch bessert die Beschwerden.


  39. Kinder


    Kinder, Erkältung und Fieber
    Es handelt sich um eine langsam beginnende Erkältung.
    Das betroffene Kind hat großen Durst.
    Es leidet unter Verstopfung.


  40. Kinder


    Kinder, Husten und Bronchitis
    Es ist ein trockener und harter Husten.
    Das Kind hat stechende Brustschmerzen.
    Bewegung verschlimmert den Husten.
    Das Kind hat viel Durst.
    Druck auf Brustkorb verbessert die Beschwerden.
    Das betroffene Kind hat starke Kopfschmerzen.


  41. Kinder


    Kinder, Masern
    Es ist ein schleppender Verlauf.
    Das Kind hat einen trockenen Mund.
    Es hat viel Durst.
    Der Betroffene hat eine Verstopfung.
    Er hat stechende Brustschmerzen.
    Das Kind hat Kopfschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung bei Bewegung.



  42. Kinder


    Kinder, Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündung
    Der Betroffene hat einen trockenen Mund und sehr trockene Lippen.
    Er hat einen großen Durst.
    Das Kind leidet unter Verstopfung.
    Das Kind ist brummig und möchte in Ruhe gelassen werden.


  43. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Bronchitis
    Das betroffene Kind hat einen trockenen, hackenden Husten durch eine Reizung der oberen Luftwege.
    Es hat einen trockenen Husten in der Nacht und muss sich aufsetzen.
    Die Beschwerden sind schlimmer nach dem Essen und Trinken.
    Der Betroffene verspürt Stiche in der Brust.
    Es gibt einen rostfarbenen Auswurf.
    Beim Husten hat das Kind Schmerzen in der Brust und presst deswegen die Hand auf die Brust.
    Das Kind hat einen zähen Schleim in der Luftröhre, der nur durch häufiges Räuspern gelöst werden kann.
    Der Eintritt in einen warmen Raum löst einen Hustenreiz aus.
    Das betroffene Kind hat ein langsam verlaufendes Fieber.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck, durch Ruhe, sowie durch kalte Getränke.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch jegliche Bewegungen, am Morgen, durch Essen, durch heißes Wetter, durch Anstrengung, sowie durch berührt werden.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli jede halbe Stunde, bei Besserung seltener.
  44. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Erkältung
    Es ist ein harter, trockener Husten mit stechenden Schmerzen in der Brust.
    Das betroffene Kind hat Fieber und Gliederschmerzen.
    Es hat trockene Schleimhäute; auch Mund, Zunge und Lippen sind trocken.
    Der Hals ist sehr trocken und das Kind ist sehr durstig auf kalte Getränke.
    Der Betroffene ist gereizt und möchte allein sein.
    Er liegt erschöpft und bewegungslos da, weil jegliche Bewegung die stechenden Schmerzen verschlimmert.
    Es besteht eine innere Hitze, das Kind hat einen starken Schweiß.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Druck, durch Kälte, sowie durch Liegen auf der schmerzhaften Seite.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme, durch jede Bewegung, am Morgen, durch Essen, durch heißes Wetter, sowie durch berührt werden.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bei Besserung seltener.
  45. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Kopfschmerz
    Das betroffene Kind hat einen berstenden, stechenden Kopfschmerz, als ob alles herausgepresst würde bzw. als ob ein Hammer von innen gegen den Kopf schlagen würde.
    Das Kind leidet unter Schwindel bzw. Schwindelgefühlen.
    Es besteht eine Übelkeit.
    Der Betroffene hat einen Scheitelkopfschmerz bzw. Stirnkopfschmerz.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Liegen auf der schmerzhaften Seite, durch Ruhe, durch Druck, sowie durch Kühle.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch die kleinste Bewegung, sogar durch eine Bewegung der Augäpfel, durch sich Aufrichten, durch Essen, durch Wärme, sowie am Morgen.

    Verwenden Sie die Potenz D4
    Eine Tablette oder drei Globuli jede viertel bis halbe Stunde.
  46. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Verstopfung
    Das betroffene Kind leidet unter Verstopfung.
    Es hat einen harten, trockenen Stuhl.
    Der Stuhl ist wie verbrannt und scheint zu groß zu sein.
    Es ist ein sehr schwieriger Stuhlgang.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Druck.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung am Morgen, durch Bewegung, in heißem Wetter, sowie durch kalte Getränke.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.
  47. Koliken


    Baby, Koliken, Blähungen, berührungsempfindlicher Magen
    Das Baby hat nach dem Essen Bauchschmerzen, verschlimmert durch Druck oder durch Husten.
    Es hat eine Verstopfung, ist gereizt, will getragen werden oder hochgenommen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung, am Morgen, durch Essen, durch Berührung, sowie durch heißes Wetter.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Drei bis fünf Globuli halbstündlich, drei- bis viermal wiederholen.
  48. Koliken


    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Aufregung.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Er trinkt viel Flüssigkeit, jedoch in großen zeitlichen Abständen.
    Es kommt zu galligem Erbrechen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch festen Druck.



  49. Kopfschmerz


    Kopfschmerz, stark, bis zum Hals

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung und durch Augenbewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Alle vier Stunden bis es zu einer Besserung kommt.
  50. Kopfschmerzen


    Bryonia alba gehört zu den gebräuchlichsten Mitteln bei akuten Kopfschmerzen.
    Der Betroffene hat stechende, wie berstende Kopfschmerzen.
    Er leidet unter Verstopfung.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, am Morgen, durch Husten, sowie durch das Öffnen der Augen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Alleinsein, durch geschlossene Augen, sowie durch Kühle.



  51. Kreuzsteife


    Die betroffene Person hat einen schmerzhaften steifen Nacken und Rücken nach einem Wetterumschwung.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung beim Gehen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  52. Magen-Darm-Beschwerden


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überhitzung, von heißem Wetter, von einer starken Abkühlung (z.B. von kühlen Getränken oder einem kalten Bad), oder von viel Ärger.
    Die betroffene Person hat krampfartige und stechende Schmerzen.
    Der Bauch ist aufgetrieben, der Betroffene hat ein Druckgefühl im Bauch, manchmal auch ein Gefühl wie ein Stein im Bauch.
    Der Mund und die Lippen sind sehr trocken.
    Der Betroffene stößt bitter auf, er erbricht Galle.
    Die betroffene Person hat viel Durst auf viel kaltes Wasser.
    Der Betroffene ist gereizt und schnell ärgerlich.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen oder Berührungen, am Morgen, sowie durch warme Getränke.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck und durch Ruhe.



  53. Magenschmerz


    Magenschmerz, Gefühl von einem Stein im Magen
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen nach dem Essen, die in den Rücken und in die Schultern ausstrahlen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Die betroffene Person leidet unter Verstopfung.
    Sie hat Stirnkopfschmerzen.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.
  54. Masern


    Der Masern-Ausschlag ist noch nicht voll entwickelt.
    Die Erkrankung verlagert sich in Richtung der Lungen.
    Der Betroffene hat einen harten, trockenen, schmerzhaften Husten.
    Er hält sich beim Husten vor Schmerz seine Brust.
    Er hat einen großen Durst auf kühle Getränke.
    Der Betroffene ist gereizt und ärgerlich.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch kleinste Bewegung, sowie durch Erschütterung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Ruhe.



  55. Mastitis


    Mastitis, Brustentzündung, Entzündungsstadium
    Die Brüste sind heiß und geschwollen.
    Sie sind auch hart und schwer.
    Jegliche Bewegung schmerzt stechend.
    Auch Berührung und Bewegung schmerzt.
    Der Betroffene will etwas Kaltes trinken.
    Die betroffene Person ist stark gereizt.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis sechs Stunden.
  56. Menstruation


    Menstruation, ausbleibende
    Die Beschwerden sind eine Folge von einer Überhitzung.
    Die betroffene Frau hat Nasenbluten anstelle ihrer Periode.
    Sie hat harte und heiße, schmerzende Brüste.
    Der betroffene Mensch hat stechende, wie berstende Kopfschmerzen.
    Die Person ist ärgerlich und gereizt.


  57. Mumps


    Die Ohrspeicheldrüse ist angeschwollen und hart.
    Der Betroffene hat einen trockenen Mund und sehr trockene Lippen.
    Die betroffene Person hat viel Durst auf viel kaltes Wasser.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Der Betroffene möchte alleine sein.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Berührung, sowie durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Stillliegen und durch Ruhe.



  58. Muskelkater


    Jegliche Bewegungen verschlimmern den Zustand.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Der Betroffene möchte alleine sein.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Stillliegen.



  59. Muskelschmerzen


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, von kaltem Duschen nach starker Bewegung, von einem Wetterumschwung, von Zugluft, einer Erkältung, von Ärger, oder von einer Beleidigung.
    Der Betroffene hat reißende und stechende Schmerzen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kleinste Bewegungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch Liegen auf der Stelle, durch Fixieren, durch Kälte, sowie durch kalte Anwendungen.



  60. Nackensteife


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, von kaltem Duschen nach starker Bewegung, eines Wetterumschwunges, durch Zugluft, einer Erkältung, durch eine Beleidigung, oder auch durch Ärger.
    Es kommt zu einer schmerzhaften Steifigkeit.
    Der Betroffene hält seinen Kopf ruhig, ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kleinste Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, festen Druck, Liegen auf der Stelle oder Fixieren.



  61. Nackensteife


    Die betroffene Person hat einen schmerzhaften steifen Nacken und Rücken nach einem Wetterumschwung.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung beim Gehen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  62. Nasenbluten


    Die Beschwerden sind eine Folge von Hitze, eines Hitzschlages, von einer Überhitzung, von einem Sonnenstich, oder von einer ausbleibenden Menstruation.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.


  63. Nebenhöhlenentzündung


    Nasennebenhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung, Kieferhöhlenentzündung, Sinusitis
    Der Betroffene hat stechende, wie berstende Kopf- und Stirnhöhlenschmerzen, die zum Jochbein hin ausstrahlen.
    Er hat sehr trockene Schleimhäute.
    Der Betroffene ist ärgerlich und sehr gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Bücken, durch Berührung, durch Husten, sowie durch das Öffnen der Augen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Alleinsein, sowie durch das Schließen der Augen.



  64. Nierenkolik


    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Aufregung.
    Der Betroffene bleibt ruhig liegen.
    Er hat einen trockenen Mund.
    Er trinkt viel Flüssigkeit, jedoch in großen zeitlichen Abständen.
    Es kommt zu galligem Erbrechen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch festen Druck.



  65. Polyarthritis


    Polyarthritis, akut
    Die Gelenke sind heiß und rot.
    Der Betroffene ist reizbar.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und Ruhe.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Dreimal täglich zwei Globuli.
  66. Rheuma


    Rheuma, akut, Verbesserung durch Wärme
    Die betroffene Person hat heiße, glänzende, rote Gelenke.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei Wärme und Wärmeanwendungen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  67. Rheumatische Beschwerden


    Rheumatische Beschwerden, akut
    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, eines Wetterumschwunges, einer Abkühlung, einer Schweißunterdrückung, einer Zugluft, oder von einer Erkältung.
    Die Gelenkkapseln oder Schleimbeutel sind entzündet.
    Die Gelenke sind angeschwollen.
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch geringste Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, Liegen auf der Stelle, Gelenk fixieren, durch Kälte, sowie durch Eis.



  68. Rissige Lippen


    Die betroffene Person hat ausgetrocknete Lippen.
    Sie hat einen trockenen Mund.
    Es besteht ein großer Durst.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.
  69. Röteln


    Der Betroffene hat Röteln mit brennender und trockener Haut.
    Die Ausschläge entwickeln sich langsam.
    Die Schleimhäute sind trocken.
    Die betroffene Person hat kaum Durst.
    Wenn die Person jedoch Durst hat, dann auf große Mengen.
    Der Betroffene hat im Kopf und in der Brust stechende Schmerzen.
    Betroffene Kinder wollen ihre Ruhe haben.
    Die Beschwerden verschlimmern sich durch Bewegung, durch wechselnde Temperaturen von kalt nach warm und durch tiefes Atmen.
    Die Beschwerden bessern sich durch Druck und bei Ruhe.


  70. Rückenschmerzen


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, von Verheben, eines Wetterumschwunges, einer Abkühlung, einer Schweißunterdrückung, von Zugluft, einer Erkältung, einer Beleidigung oder von Ärger.
    Der Rücken ist steif, es kommt zu stechenden Schmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Berührung, sowie durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Stillliegen, durch Ruhe, sowie durch festen Druck.



  71. Schlaflosigkeit


    Schlaflosigkeit, Schlafstörung
    Der Nacken und die Halswirbelsäule sind steif.
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen schon bei kleinsten Bewegungen.
    Dieses Mittel folgt auf Arnica, wenn durch Arnica die Beschwerden nicht besser wurden.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen und durch Erschütterungen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Ruhe, durch Stillliegen, sowie durch festen Druck.



  72. Schwindel


    Die Beschwerden sind eine Folge von einem Hitzschlag, von einer Überhitzung, oder von einem Sonnenstich.
    Der Betroffene verspürt Schwäche in seinen Armen und seinen Beinen.
    Er hat stechende, wie berstende Kopfschmerzen.
    Er hat Durst auf kühle Getränke.
    Der Betroffene ist ärgerlich und sehr gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Aufstehen, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Stillliegen, durch Kälte, sowie das Schließen der Augen.



  73. Sehnenscheidenentzündung


    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Es kommt zu plötzlichen stechenden Schmerzen.
    Das Gelenk ist heiß und rot.
    Das Gelenk ist auch angeschwollen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen und durch Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch ein Stillhalten des Gelenks, durch Ruhe, durch festen Druck, sowie durch kalte Anwendungen.



  74. Sonnenstich


    Die Person hat Kopfschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei Bewegung und beim Aufsetzen.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich bis zur nachhaltigen Besserung.
  75. Sonnenstich


    Sonnenstich, Hitzschlag
    Der Betroffene hat stechende, wie berstende Kopfschmerzen.
    Er hat einen trockenen Mund und sehr trockene Lippen.
    Alle Schleimhäute sind sehr trocken.
    Es besteht ein großer Durst auf kühle Getränke.
    Der Betroffene ist reizbar und möchte alleine sein.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden schon durch kleinste Bewegungen, sowie durch sich aufsetzen.



  76. Stimmverlust


    Die Luftröhre und der Kehlkopf sind wund und kitzeln.
    In der Luftröhre ist zäher Schleim, der erst durch oftmaliges Räuspern gelöst werden kann.
    Der Betroffene hat eine raue Stimme, ist ärgerlich und gereizt.


  77. Stirnhöhlenentzündung


    Stirnhöhlenentzündung, Nasenbluten
    Der Betroffene hat starke, rasende Kopfschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Kopfschmerzen am Morgen und nach Nasenbluten.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich bis zur nachhaltigen Besserung.
  78. Tennisellenbogen


    Tennisellenbogen, Golfellenbogen
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Der Betroffene möchte alleine sein.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Berührung, durch Erschütterung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch einen engen Verband, sowie durch Kälte.



  79. Verdauungsstörungen


    Verdauungsstörungen, nach Unterkühlung
    Die Beschwerden kommen bei warmem Wetter und nach kaltem Trinken.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.
  80. Verletzungen


    Verletzungen, Schmerz bei Bewegung
    Die Schmerzen sind stechend.
    Es gibt Schwellungen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme und bei Berührung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch Kälte, durch festen Druck, sowie durch Bandagen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis sechs Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.
  81. Verrenkung


    Verstauchung, Verrenkung
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Es kommt zu heißen und harten Schwellungen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist gereizt und ärgerlich, will alleine gelassen werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Erschütterung, durch Berührung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch einen engen Verband, durch das Liegen auf der betroffenen Stelle, sowie durch Kälte.



  82. Verstauchung


    Verstauchung, Verrenkung
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Es kommt zu heißen und harten Schwellungen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist gereizt und ärgerlich, will alleine gelassen werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Erschütterung, durch Berührung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch einen engen Verband, durch das Liegen auf der betroffenen Stelle, sowie durch Kälte.



  83. Verstopfung


    Baby, Verstopfung
    Der Stuhl ist hart und trocken, er ist wie verbrannt und als wäre er zu groß, es ist ein schwieriger Stuhlgang.
    Das Kind ist gereizt, will nicht getragen werden und auch nicht hochgenommen werden.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe und durch Druck.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung am Morgen, durch Bewegung, in heißem Wetter, sowie durch kalte Getränke.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.
  84. Verstopfung


    Der Stuhl ist groß und hart, dunkel und sehr trocken.
    Der Betroffene verspürt keinen Stuhldrang, und wenn doch, kann er den Stuhl nur unter Mühen ausscheiden.
    Der Betroffene hat trockene Schleimhäute.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.


  85. Verstopfung


    Verstopfung, dunkler klumpiger Stuhl
    Es ist ein harter, trockener, dunkler, klumpiger Stuhl.
    Der Betroffene hat keinen Stuhldrang.
    Er hat eine erschwerte Entleerung.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.
  86. Zahnschmerzen


    Die Beschwerden sind eine Folge von Zugluft.
    Der Betroffene hat eine große Trockenheit im Mund, die Lippen sind trocken, der Hals ebenso.
    Es gibt starke Kopfschmerzen, die berstend und stechend sind.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch geringste Bewegung, Berührung, Wärme, oder durch das Liegen auf der schmerzlosen Seite.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Druck, das Liegen auf der schmerzenden Seite, kalte Umschläge, oder durch das Essen oder Lutschen von Eis.



  87. Zerrung


    Der Betroffene hat stechende Schmerzen.
    Es kommt zu heißen und harten Schwellungen.
    Jegliche Bewegungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist gereizt und ärgerlich, er will alleine gelassen werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung schon durch kleinste Bewegungen, durch Erschütterung, durch Berührung, sowie durch Wärme.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Ruhe, durch festen Druck, durch einen engen Verband, durch Liegen auf der betroffenen Stelle, sowie durch Kälte.




Quellen





Buchempfehlung

.