Homöopathie
Homöopathische Mittel

Cactus grandiflorus

Cactus, oder "Die Königin der Nacht", ist stachelig. Sie wird deswegen zum Beispiel bei Stichen am Herzen verwendet. Cactus wird eingesetzt bei Herzschmerzen, Entzündungen der Herzmuskulatur und Durchblutungsstörungen.

Cactus grandiflorus

Die Königin der Nacht zeigt Ihre Blüte nur eine Nacht, und genau so ist auch der Mensch, der dieses Mittel braucht. Bescheidenheit, Misstrauen, Zurückhaltung - das ist sein Wesen. Aber tief in ihm schlummern große Möglichkeiten, so wie in der Königin der Nacht, die für eine Nacht wunderschön ist.

Die Person steht nicht gern in der ersten Reihe, sie ist im Allgemeinen sehr ernst, auch wenn eigentlich Party angesagt wäre. Alleine sind solche Menschen oft traurig und depressiv, auch wie benommen. Diese Benommenheit kommt besonders nach einer intensiven Sonnenbestrahlung auf.

Jedoch gibt es ebenfalls das andere Gesicht der Cactus grandiflorus-Person: Sie ist unbeherrscht, schon kleinste Geräusche oder Gespräche können sie stören und dann zur Wut führen. Die Person herrscht dann andere an und geigt ihnen die Meinung.

Häufig eingesetzt im Bereich
Koronarkreislauf, Herz, Gefäßmuskulatur.

Passt zu Personen, die einsam sein wollen.
Für Cactus ist es typisch, dass ein Einschnürungsgefühl am Herzen vorliegt, so wie durch ein eisernes Band.

Bewährt bei:
Herzkranzgefäßerkrankungen
Angina pectoris
Bei nervösen Herzbeschwerden
Rechtsseitiger Trigeminusneuralgie

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene
  • - hat ein Gefühl, als sei das Herz zusammengeschnürt.
  • - hat Stiche im Herzen.
  • - hat Schmerzen, die durch den linken Arm ziehen.
  • - hat Herzklopfen.
  • - hat Blutwallungen im Kopf.
  • - hat Angst und einen beklemmten Atem.
  • - hat eine Störung des Blutstromes.
  • - hat eine Neuralgie.
  • - hat sehr starke, wie zusammenschnürende Schmerzen in seiner Brust oder in seinem Zwerchfell.
  • - hat Schmerzen, die sich anfühlen, als würden sie von einem Band oder einem Draht verursacht.
  • - hat ein Beklemmungsgefühl, ein Erstickungsgefühl, besonders bei einer Herzerkrankung.
  • - hat ein Taubheitsgefühl oder Schmerzen während einer Herzerkrankung. Dieses Gefühl oder diese Schmerzen breiten sich in den linken Arm, die linke Hand und sogar bis in die Finger aus.
  • - hat schwere Menstruationsbeschwerden oder unregelmäßige Blutungen, es bilden sich Blutklumpen, die Frau hat wie zusammenschnürende Schmerzen, immer dann, wenn ein Blutklumpen ausgeschieden wird.
  • - leidet unter Harnleiterkoliken, er hat Steine mit etwas Blut in seinem Urin.
  • Die betroffene Person hat einen schnellen Puls.
  • Die betroffene Person hat einen Blutandrang zum Kopf hin, dazu Schwindelgefühl.
  • Die betroffene Person hat ein Wundgefühl in der Brust.
  • Die betroffene Person leidet unter einem geblähten Bauch mit Völlegefühl.
  • Die betroffene Person leidet unter krampfartigen Schmerzen im Herzen.
  • Die betroffene Person leidet unter in den linken Arm strahlenden Schmerzen.


Übersicht zu Cactus grandiflorus

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Cact.

Deutscher Name
Königin der Nacht
Typische Potenzen

D1 - D12



Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Frische Luft
  • Ruhe
  • Frische Luft

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Liegen auf der linken Seite
  • Nachts
  • Auf der linken Seite liegen
  • Anstrengung

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  • Brustkorb, Rippenprellung
    Der Betroffene hat das Gefühl einer starken Einschnürung im Bereich der Brust.
    Dazu kommen Atemnot und Ängstlichkeit.
    Cactus D3
    Eine Gabe alle 10 Minuten.

  • Herzkranzgefäßerkrankung - Angina pectoris
    Die betroffene Person leidet unter krampfartigen Schmerzen im Herzen.
    Die betroffene Person hat ein Wundheitsgefühl in der Brust.
    Die betroffene Person leidet unter strahlenden Schmerzen, die bis in den linken Arm ziehen.
    Die betroffene Person hat ein Bandgefühl um die Brust herum.
    Die betroffene Person leidet unter Arteriosklerose.
    Die betroffene Person leidet unter Blutandrang zum Kopf hin, wodurch es auch zu einem Schwindelgefühl kommt.
    Die betroffene Person hat einen beschleunigten Pulsschlag.
    Die betroffene Person hat einen geblähten Bauch, der in Kombination mit einem Völlegefühl auftritt.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch linksseitiges Liegen und Anstrengung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Frischluft.
    Cactus D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.



Quellen





Buchempfehlung

.