Homöopathie
Homöopathische Mittel

Capsicum

Capsicum, der Spanische Pfeffer, ist für Menschen, die übergewichtig und träge sind. Sie haben oft gerötete Backen oder eine gerötete Nase, frieren oft, haben oft schlechte Laune, sind schnell beleidigt und haben oft Heimweh.


Häufig eingesetzt im Bereich
Haut- und Schleimhäute, Magen-Darm-Kanal, Innenohr.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene hat brennende Schmerzen auf der Haut oder auf Schleimhäuten, diese verschlimmern sich durch Kälte.
  • Der Betroffene hat ein starkes Verlangen nach Kaffee oder Alkohol.


Übersicht zu Capsicum

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Caps.

Deutscher Name
Spanischer Pfeffer
Typische Potenzen

D6 - D12



Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme und Hitze

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Kälte

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  • Zoster-Bläschen, Durst
    Die betroffene Person hat Geschwüre im Mund.
    Der Atem ist faulig.
    Es besteht ein großer Durst.
    Capsicum D 30
    Vier Tage lang einmal täglich zwei Globuli.

  • Halsentzündung, Raucherhals
    Es handelt sich um einen "Raucherhals", der brennt und sticht.
    Die Schmerzen sind ins Ohr ausstrahlend.
    Verschlechterung bei Kälte.
    Capsicum D 30
    Fünf Tage lang zweimal täglich zwei Globuli.

  • Hämorrhoiden, blutend
    Die Person hat brennende Hämorrhoiden.
    Es gibt ein Stechen und Jucken bei der Entleerung.
    Capsicum D 12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Kinder, Heimweh
    Das betroffene Kind leidet unter Schlaflosigkeit.
    Das Kind ist reizbar.
    Es hat rote Wangen.
    Der Betroffene will in Ruhe gelassen werden.
    Verbesserung durch Reden.
    Capsicum




Quellen





Buchempfehlung

.