Caulophyllum


Passt zu äußerst kälteempfindlichen und nervösen Frauen.

Bewährt bei:
Arthrose, vor allem Arthrose der Fingergelenke
Regelbeschwerden
 
 

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person hat wandernde Schmerzen.
  • - hat steife Gelenke mit Verbesserung im Laufe des Tages.
  • - hat kleine schmerzhafte Knötchen an den Seiten der Fingerendgelenke.
  • - hat Schwellungen und eine stark eingeschränkte Beweglichkeit in den Händen, häufig ebenfalls in den Füßen vor Eintritt der Menstruationsblutung.
  • - hat ein auffälliges Knacken und Krachen in den Gelenken.
  • - hat schmerzende Finger-und Zehengelenke (anfallsweise).


Hauptanwendungsgebiete


Anwendungsgebiete



Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Nachts
  • Kälte




Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Ammonium carbonicum

Das homöopathische Mittel Ammonium carbonicum wirkt stark herzstimulierend und hilft dabei, die Nervenreflexe des Rückenmarks zu stimulieren. Es hilft besonders gegen Atemwegserkrankungen und eine gestörte Durchblutung des Körpers.

Mehr dazu

Allium cepa

Allium cepa, die Zwiebel, kann als wunderbares Beispiel der Homöopathie hergenommen werden. Schneidet man eine Zwiebel auf, so tränen die Augen und die Nase läuft. Und gerade bei diesen Symptomen hilft Allium cepa dann auch.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!