Homöopathie
Homöopathische Mittel

Flor de Piedra

Bewährt bei:
Schilddrüsenerkrankungen (sowohl Überfunktion als auch Unterfunktion)
Einer Gallenblasenentzündung

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person hat eine vergrößerte Schilddrüse, außerdem eine Kropfbildung.
  • Die betroffene Person hat rheumatische Schmerzen, in der Regel am rechten Arm und am rechten Bein.
  • Die betroffene Person hat eine nur mangelhafte Leistungsfähigkeit.
  • Die betroffene Person hat eine ausgeprägte Müdigkeit.
  • Die betroffene Person hat Schweißausbrüche und verspürt ein Herzjagen.
  • Die betroffene Person hat rechtsseitige Bauchbeschwerden.
  • Die betroffene Person hat Sodbrennen.
  • Die betroffene Person hat einen gelb gefärbten und häufig auch weichen Stuhl.
  • Die betroffene Person spürt Enge und Druck am Hals, sie spürt auch Schluckbeschwerden.
  • Die betroffene Person hat migräneartigen Kopfschmerz, dazu auch Sehstörungen und zuweilen Hitzewallungen.
  • Die Haut juckt sehr stark, oftmals zusammen mit einem trockenen Hautausschlag.
  • Die betroffene Person ist innerlich angespannt, kommt nicht zur Ruhe.


Hauptanwendungsgebiete




Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch


    Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch


      Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung





        Quellen





        Buchempfehlung

        .