Homöopathie
Homöopathische Mittel

Hyoscyamus niger

Hyoscyamus, das Bilsenkraut, ist für Menschen, die viel fluchen, die sehr eifersüchtig sind, die oft obszön und schamlos reden. Sie sind sehr misstrauisch.

Bewährt bei:
Demenz und Epilepsie

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Eifersucht, Liebeskummer, Kummer.
  • Der Betroffene singt, tanzt und gestikuliert wild.
  • Der Betroffene hat Muskelkrämpfe.
  • Der Betroffene hat Zuckungen.
  • Der Betroffene zittert.
  • Der Betroffene hat einen nächtlichen krampfartigen, trockenen Husten, der sich durch Essen und Trinken verschlechtert.
  • Der Betroffene spielt dauernd mit seinen Fingern an etwas herum.
  • Der Betroffene hat eine Angst vor fließendem Wasser.
  • Der Betroffene hat unfreiwilligen Stuhl- und Harnabgang.
  • Der Betroffene schreckt mit einem Schrei aus dem Schlaf.
  • Der Betroffene hat Halluzinationen.
  • Der Betroffene hat ein Delirium.
  • Der Betroffene hat eine Epilepsie.
  • Die betroffene Person ist trotzig, wie ein kleines Kind.
  • Die betroffene Person "sieht Gespenster", bildet sich also alles Mögliche ein.
  • Die betroffene Person ist argwöhnisch und eifersüchtig.
  • Die betroffene Person ist körperlich unruhig, sie zittert an den Armen und Beinen.
  • Die betroffene Person ist sowohl Harn- als auch Stuhlinkontinent.

Hauptanwendungsgebiete

Trockener, kitzeliger Husten, Krampfhusten, Epilepsie, Muskelkrämpfe



Übersicht zu Hyoscyamus niger

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Hyoscyamus

Deutscher Name
Bilsenkraut
Art des Stoffes

Pflanzlich

Typische Potenzen
D6 - D12, niedriger verdünnt verschreibungspflichtig

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Berührung
  • Hinlegen
  • Während der Menstruation
  • Seelische Belastung
  • Berührungen

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Demenz


    Die betroffene Person ist misstrauisch, argwöhnisch und eifersüchtig.
    Die betroffene Person ist trotzig wie ein kleines Kind.
    Es besteht eine physische Unruhe und die Arme und Beine der Person zittern.
    Die betroffene Person leidet unter Inkontinenz, das heißt sie verliert Harn und Stuhl.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch etwas Essen oder Trinken, aber auch durch emotionale Ereignisse.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Aufsetzen.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal am Tag eine Tablette.
  2. Prämenstruelles Syndrom (PMS)


    Die Betroffene ist hysterisch.
    Die Betroffene hat viele Ticks.
    Sie hat selbständig auftretende Gesten und Grimassen.
    Die Betroffene ist eifersüchtig und redet viel.
    Betroffene plaudern über Geheimnisse.
    Die betroffenen Frauen haben viele fixe Ideen.
    Sie sind zuweilen paranoid.
    Die Frauen haben Muskelzuckungen und Muskelkrämpfe.
    Sie wollen sich nackt ausziehen.
    Betroffene haben eine trockene, rissige Haut.
    Sie haben einen trockenen Husten am Abend beim ins Bett gehen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung am Abend und in der Nacht, nach dem Essen oder Trinken, durch Ruhe, durch Eifersucht, nach einer unglücklichen Liebe, sowie im Liegen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Aufsetzen, durch Bewegung, durch Wärme, sowie durch sich Bücken.



  3. Schlafstörungen bei Kindern


    Der Betroffene kann wegen Husten nicht schlafen.
    Die Schlafstörungen werden verursacht durch Ängstlichkeit oder nach geistiger Anstrengung.
    Der Betroffene hat Ticks und ist eifersüchtig.
    Das Kind redet viel und plaudert auch über Geheimnisse.
    Betroffene Kinder haben fixe Ideen.
    Sie leiden unter Muskelzuckungen und Muskelkrämpfen.
    Sie wollen sich nackt ausziehen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung am Abend und/oder in der Nacht, nach dem Essen oder Trinken, durch Ruhe, durch Eifersucht, sowie beim Liegen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch sich Aufsetzen, durch Bewegung, durch Wärme, sowie durch sich Bücken.





Mehr zum Bilsenkraut in unserem Kräuter-Lexikon.


Quellen





Buchempfehlung

.