Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jodum

Jodum, das Jod, ist für Menschen, die dünn sind, dunkelhaarig, ängstlich, nervös und die andauernd essen, ohne dass sie dicker werden.

Bewährt bei:
Diabetes mellitus
Herzbeschwerden mit hohem Blutdruck
Gicht
Erkrankungen der Schilddrüse


Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die Betroffenen
  • - haben einen Heißhunger, essen viel, nehmen aber nicht zu.
  • - haben großen Durst.
  • - haben eine fiebrige Unruhe.
  • - haben eine Art Getriebenheit, sind ängstlich und zittern.
  • - haben eine große Schwäche.
  • - haben ein großes Bedürfnis nach frischer Luft.
  • - haben einen heißen Fließschnupfen, niesen oft.
  • - haben eine verstopfte Nase, sie fängt an zu laufen, wenn man im Freien ist.
  • - haben eine Heiserkeit, räuspern sich ständig.
  • - haben eine keuchende Atmung.
  • - haben eine Drüsenschwellung.
  • - haben eine Drüsenverhärtung.
  • - haben eine Drüsenschrumpfung.
  • - haben nächtliche Knochenschmerzen.
  • Die betroffene Person hat Herzklopfen, das als überschnell und sehr unregelmäßig empfunden wird.
  • Die betroffene Person hat eine Schilddrüsenfehlfunktion.
  • Die betroffene Person fühlt sich ständig getrieben.
  • Die betroffene Person hat feuchte kalte Hände und Füße, dazu starker Achselschweiß.
  • Die betroffene Person hat einen anhaltenden fließenden Schnupfen mit Husten und auch Atembeschwerden.
  • Die betroffene Person hat eine Bauchspeicheldrüsenfehlfunktion.
  • Drüsen sind verhärtet (Brust, Hoden).
  • Innere Unruhe
  • Es besteht eine Neigung zu unreiner Haut.
  • Die betroffene Person hat ein andauerndes Hitzegefühl.
  • Es besteht eine Neigung zum starken Schwitzen.


Hauptanwendungsgebiete

Schnupfen, Schilddrüsenüberfunktion, Abmagerung, Angst, Heiserkeit



Übersicht zu Jodum

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Jod

Deutscher Name
Jod
Art des Stoffes

Chemisches Grundelement

Typische Potenzen
D6 - D12, bis D3 verschreibungspflichtig

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Kalte Luft
  • Bewegung
  • Essen

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Wärme
  • Hitze
  • Fasten
  • Ruhe

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  • Fußschweiß, Hände und Füße sind kalt
    Der Betroffene hat kalte Hände und Füße.
    Er hat Fußschweiß.
    Jodum D 6
    Zweimal täglich eine Tablette bis eine nachhaltige Besserung eintritt.

  • Bluthochdruck, geschwollene Nase
    Die Nase ist verstopft.
    Die betroffene Person hat Herzklopfen bei kleinsten Anstrengungen, sowie Ängste und Depressionen.
    Jodum D 12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.


Hinweis

Das Mittel ist meist nicht bei dicken Menschen geeignet.


Quellen





Buchempfehlung

.