Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jetzt auch als Android-App  Homöopathie App

Kalium phosphoricum

Kalium phosphoricum ist für Menschen, die schwache Nerven haben und für schlanke Menschen. Es ist ein bewährtes Nervenmittel gegen nervöse und geistige Erschöpfungen, bei Durchfall und bei einem nervösen Magen.


Hauptanwendungsgebiete

Erschöpfung, Burn-out, Kopfschmerzen, Durchfall, nervöser Magen

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten


  • Der Betroffene leidet unter Erschöpfung.
  • Der Betroffene leidet unter einem nervösen Magen.
  • Der Betroffene leidet unter schwachen Nerven.
  • Der Betroffene leidet unter geistiger Überarbeitung, dadurch Kopfschmerzen auf, dazu ein Gefühl der Leere im Bauch. Dies verbessert sich bei leichter Bewegung.
  • Der Betroffene leidet unter Schwindel, verursacht durch geistige Erschöpfung und Schwäche.
  • Der Betroffene leidet unter einem Summen oder Brummen in den Ohren.
  • Der Betroffene leidet unter einem Stimmverlust durch eine Überanstrengung der Stimmbänder.
  • Der Betroffene leidet morgens unter einem trockenem Mund.
  • Der Betroffene hat einen schlechten Mundgeruch, eine gelb belegte Zunge.


Übersicht zu Kalium phosphoricum

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Kali-p.

Deutscher Name
Kaliumdihydrogenphosphat
Art des Stoffes

Mineralsalz

Typische Potenzen
D6 - D12

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme
  • Bei Ruhe
  • Leichte Bewegung
  • Essen

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Körperliche und vor allem geistige Anstrengung
  • Föhn
  • Aufregung
  • Laute Geräusche
  • Sex
  • Am Morgen
  • Körperliche Anstrengung
  • Geistige Arbeit
  • Kälte

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Haarausfall


    Haarausfall, nach Erkrankungen, Psyche
    Die Beschwerden kommen nach Sorgen, durch geistige Überanstrengung oder durch nervliche Erschöpfung.
    Besonders bewährt bei Studenten.
    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal täglich über Wochen.
  2. Kinder


    Kinder, Schulprobleme
    Das Kind hat schwache Nerven.
    Es hat Sorgen und ist sehr unkonzentriert.
    Das Kind kann nicht schlafen.
    Es macht Flüchtigkeitsfehler.
    Es reagiert gereizt, wenn man es zwingt etwas zu lernen.




Quellen





Buchempfehlung

.