Laurocerasus

Bewährt bei:


Angina pectoris
Herzkranzgefäßerkrankung

Hinweis: Dieses Mittel ist ein bewährtes Heilmittel bei alten Menschen mit Herzschwäche und Atemnot.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person hat krampfartige und stechende Schmerzen im Herzen.
  • - hat Herzklopfen, dazu Furcht und Beklemmungsgefühle in ihrer Brust.
  • - hat einen unregelmäßigen Puls.
  • - kann nur schwer atmen, dazu schleimiger Husten und kühle, oftmals auch feuchte Haut.
  • Es besteht eine Neigung zu Kreislauf- und Herzschwäche, dabei Atemnot.


Hauptanwendungsgebiete




Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Im Freien
  • Frische Luft

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Anstrengung
  • Wärme


Vorsicht

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Angelica archangelica

Angelica archangelica ist ein Homöopathikum, das bei nervösen Erschöpfungszuständen und damit einhergehenden Magen- und Bauchschmerzen in die engere Wahl gezogen werden sollte.

Mehr dazu

Rhus toxicodendron

Rhus toxicodendron, der Giftsumach, ist ein wichtiges Mittel bei allen möglichen Beschwerden des Bewegungsapparates, also zum Beispiel bei Verrenkungen, Zerrungen oder auch nach einer Überanstrengung. Es gehört in die Hausapotheke jedes Sportlers. Ein charakteristisches Merkmal ist: Bewegung und Wärme verbessern die Beschwerden, Ruhe und Kälte verschlechtern die Beschwerden.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!