Homöopathie
Homöopathische Mittel

Medorrhinum

Medorrhinum, eine Tripper-Nosode, ist ein großartiges Mittel, welches viele Einsatzmöglichkeiten bei überwiegend chronischen Krankheiten hat.
Für Menschen, die öfters auf dem Bauch, auf den Knien oder auf den Ellenbogen schlafen.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene leidet unter den Folgen einer Geschlechtskrankheit.
  • Der Betroffene leidet unter Ausfluss.
  • Der Betroffene leidet unter Windeldermatitis.
  • Der Betroffene zittert am ganzen Körper.
  • Der Betroffene ist immer in Eile.
  • Der Betroffene hat das Gefühl, die Zeit vergehe nicht.
  • Der Betroffene kann sich keine Namen merken, hat ein schwaches Gedächtnis.
  • Der Betroffene hat eine schlechte Rechtschreibung.
  • Der Betroffene hat ein wundes Gefühl am Kehlkopf.
  • Der Betroffene hat nachts einen trockenen Husten.
  • Der Betroffene hat starken Durst und Hunger.
  • Der Betroffene kann den Stuhl nur beim Zurücklehnen entleeren.
  • Der Betroffene hat Rückenschmerzen, dazu eine brennende Hitze.
  • Der Betroffene hat nachts eine Unruhe in den Beinen.
  • Der Betroffene hat rote juckende Ausschläge.
  • Der Betroffene hat deformierte und brüchige Nägel.

Übersicht zu Medorrhinum

Deutscher Name
 
Art des Stoffes
Krankheitserreger
Typische Potenzen
D4 - D12
Bezug zu
Zentralem Nervensystem, Magen-Darm-Trakt, Harnwegen, Haut, Bewegungsapparat, Erkältung, Hautausschlägen

Hauptanwendungsgebiete

Chronische Krankheiten, Ausfluss, Windeldermatitis


Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Absonderungen
  • Feuchtes Wetter
  • In der Bauchlage
  • Am Meer

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Nasses und kaltes Wetter
  • Feuchte Kälte



Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Ausfluss


    Ausfluss, ätzend wässrig fischartig
    Der Ausfluss ist scharf und wund machend.
    Die Schamlippen jucken und schmerzen, es gibt auch Warzen.
    Die Beschwerden kehren immer wieder.
    Verwenden Sie die Potenz C30
    Einmal im Monat.
  2. Windeldermatitis


    Baby, Windeldermatitis
    Es ist stark gerötet, die Rötung ist klar abgegrenzt, es kommt zu einem Jucken.
    Es gibt Wunden.
    Das Kind schläft auf dem Bauch oder hat die Beine angezogen.
    Es ist ruhelos, überempfindlich und weinerlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Liegen auf dem Bauch.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Drei bis fünf Globuli zweimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt, höchstens drei bis vier Tage lang.



 


Quellen





Buchempfehlung

.