Homöopathie
Homöopathische Mittel

Mephitis putorius

Mephitis putorius, das aus einem Sekret aus der Afterdrüse des Stinktiers gewonnen wird, wird in der Homöopathie eher selten eingesetzt.

Die am häufigsten verwendeten Potenzen sind D4 bis D12.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene hat einen kupferartigen Geschmack im Mund.
  • Der Betroffene verschluckt sich leicht.
  • Der Betroffene hustet beim Sprechen.
  • Der Betroffene ist unruhig und verspürt eine gewisse Hitze in den Unterschenkeln, erwacht dadurch in der Nacht.

Übersicht zu Mephitis putorius

Deutscher Name
Sekret des Stinktiers
Art des Stoffes
Tierisch
Typische Potenzen
D4 - D12
Bezug zu
Unteren Atemwegen, Keuchhusten

Hauptanwendungsgebiete von Mephitis putorius

Asthma, Hustenanfälle





Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Kühle Nahrungsmittel
  • Kälte

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Nach Nahrungsaufnahme
  • An die Beschwerden denken
  • In der Nacht

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung


    Quellen





    Buchempfehlung

    .