Sabina

Das typische Einsatzgebiet von Sabina sind starke Blutungen aus den weiblichen Geschlechtsorganen. Besonders bei anfallsweisen Blutungen, die sich durch Bewegung verstärken, die hellrot sind, aber dunkle Blutklumpen beinhalten, wenn dabei Hitzewallungen auftreten, die Hände und Füße jedoch kalt bleiben und die Betroffene warme geschlossene Räume nicht verträgt, ist Sabina möglicherweise das richtige homöopathische Mittel.

Die Betroffenen weinen häufig bei Musik, werden dadurch traurig oder nervös, reagieren auch sonst empfindlich auf Geräusche.

Hauptanwendungsgebiete

Blutungen aus den weiblichen Geschlechtsorganen


Übersicht zu Sabina

Deutscher Name
Sadebaum
Art des Stoffes

Pflanzlich

Typische Potenzen
D6 - D12

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Im Freien
  • Kühle frische Luft

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Wärme
  • Kleinste Bewegungen
  • Nachts

Vorsicht

Vor, während oder nach einer Geburt bzw. Schwangerschaft dürfen auch homöopathische Mittel nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden.

Immer wiederkehrende Blutungen oder lange Blutungen müssen von einem Arzt behandelt werden!

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Pulsatilla pratensis

In der Homöopathie ist Pulsatilla ein wichtiges Mittel für Frauen. Alle Frauenbeschwerden werden von Pulsatilla gelindert, zudem kann man es auch gut bei Erkältungen einsetzen.

Mehr dazu

Moschus moschiferus

Das homöopathische Mittel Moschus passt gut zu den Beschwerdebildern Schwindel, Ohnmacht, Erschöpfung und Benommenheit. Das homöopathische Mittel ist auch wirksam bei der Behandlung von neurotischen Beschwerden. Menschen, die gut auf Moschus reagieren, sind oft atemlos, wirken oft unangenehm kalt, haben aber auch viel Wärme in sich.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!