Homöopathie
Homöopathische Mittel

Solidago

In der Homöopathie setzt man Solidago hauptsächlich zur Entgiftung des Körpers, als harntreibendes Mittel und bei Nierenschwäche ein. Überwiegend verwendet man die Potenzen D2 bis D12.

Lesen Sie auch:
Solidago bei
Hund und Katze



Man setzt es auch zusammen mit Berberis zur Spülung und zur Entgiftung bei Erkrankungen der Harnwege ein. Solidago kann zudem Nieren- und Blasenleiden ausheilen.


Bewährt bei: Harnwegsinfektionen

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Urin ist dunkel.
  • Es besteht eine Neigung zur Grieß-und Steinbildung (Nierensteine, Steine in der Harnblase).
  • Druckschmerz im Nierenbereich
  • Einige Harnwegsinfekte in kurzer Zeit hintereinander
  • Wiederholte Probleme mit dem Urinieren

Übersicht zu Solidago

Abkürzung in der Homöopathie
Solid.
Deutscher Name
Goldrute
Art der Substanz
Pflanze
Typische Potenzen
D2 - D12

Hauptanwendungsgebiete von Solidago

Zur Entgiftung, als harntreibendes Mittel, bei Nierenschwäche





Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Häufige Mahlzeiten

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  • Gewichtsprobleme
    Es gibt immer wieder auftretende Probleme mit mangelnder Urinausscheidung, wobei der Urin der betroffenen Person ziemlich dunkel ist.
    Es besteht eine Neigung zu Harnwegsinfektionen und zur Steinbildung.
    Die betroffene Person hat einen Druckschmerz in der Nierenregion.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch häufige Mahlzeiten.
    Verbesserung der Beschwerden durch viel Trinken.
    Solidago D3
    Dreimal am Tag fünf Globuli.

  • Harnwegsinfekte
    Das Mittel hilft bei abklingenden Harnwegsinfekten.
    Die betroffene Person hat vermehrten oder verminderten Harndrang.
    Die betroffene Person leidet unter drückenden Schmerzen im Nierenbereich.
    Die betroffene Person hat einige Harnwegsinfekte innerhalb einer kurzen Zeit.
    Verschlimmerung der Beschwerden durch häufige Mahlzeiten.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze.
    Solidago D3
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


Solidago bei Hund und Katze

Das homöopathische Mittel Solidago kommt dann zum Zuge, wenn der Hund oder die Katze Leber- und Nierenbeschwerden hat und kein anderes homöopathisches Mittel so recht helfen will.

Eine Eigenbehandlung kann zum Beispiel erfolgen bei:

Gallebeschwerden, Harnwegsbeschwerden, Leberbeschwerden, Nierenbeschwerden.

Eine mögliche Potenz zur Eigenbehandlung ist D2, dreimal am Tag jeweils eine Gabe.


Quellen





Buchempfehlung

.