Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Unterstützende Massnahmen

Die Wirkung homöopathischer Mittel kann durch eine gesunde Lebensweise und andere Faktoren günstig beeinflußt werden.

Wenn Sie also homöopathische Mittel anwenden, so wäre es günstig für den Verlauf der Behandlung, wenn Sie folgendes berücksichtigen würden:

Vermeiden Sie Genussmittel

Viele Genussmittel beeinflussen die Wirkung homöopathischer Mittel. Zum Teil heben sie die Wirkung sogar ganz auf.

  • Trinken Sie keinen oder wenig Tee oder Kaffee
  • Kein Alkohol
  • Kein Tabak
  • Nichts Aufputschendes oder Beruhigendes, oder was sonst die Psyche beeinflußt
  • Keine ätherischen Öle oder Schüßler-Salze
  • Auch kein Menthol
  • Vor allem kein Kampfer, da er die Wirkung homöopathischer Mittel aufhebt
  • Auch keine Kräuter, in denen ätherischen Öle enthalten sind
  • Beachten Sie auch die Zahncreme, ob sie ätherische Öle bzw. Menthol enthält
  • Kein Lärm
  • Stress
  • Alle Exzesse sollten vermieden werden, sei es beim Essen, Trinken, oder andere

Hinzu kommt, daß einige Medikamente ebenfalls negativ auf eine homöopathische Behandlung einwirken können.

Achten Sie also darauf, daß Sie

  • Keine starken Medikamente anwenden
  • Zahnbehandlungen vermeiden
  • Operationen vermeiden

Natürlich nur, wenn der behandelnde Arzt damit einverstanden ist! Also keinesfalls einfach Medikamente absetzen!


Auch eine gesunde Lebensführung kann hilfreich sein, bzw. eigentlich sollte sie sowieso selbstverständlich sein, wenn man gesund werden und bleiben will.

  • Essen Sie ausgewogen
  • Nehmen Sie genügend Vitamine und Mineralien zu sich
  • Bewegen Sie sich regelmäßig
  • Schlafen Sie ausreichend
  • Körperhygiene in vernünftigem Maße

 

 

 




.