Aethiops antimonialis

Aethiops antimonialis verwendet man in der Homöopathie oft bei Bindehautentzündungen, Darmentzündungen und bei Milchschorf. Dieses Mittel hat zum Beispiel eine gute Wirkung bei Hornhauttrübungen.

Überwiegend verwendet die Potenzen D3 bis D12.

Bewährt bei:
Darmentzündungen

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene
  • hat blaue Lippen.
  • wirkt kraftlos.
  • wirkt verkrampft.
  • krampfartige Bauchschmerzen beim Klogang.
  • leidet unter häufigem Stuhldrang, es kommt aber nur Schleim und Luft.
  • hat weichen, mitunter flüssigen Stuhl, außerdem Blutspuren im Stuhl.

Übersicht zu Aethiops antimonialis

 

Hauptanwendungsgebiete von Aethiops antimonialis

Bindehautentzündungen, Darmentzündungen und bei Milchschorf


Anwendungsgebiete von Aethiops antimonialis


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Entspannung
  • Ruhe

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Emotionale Ereignisse





Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Equisetum

Equisetum, der Schachtelhalm, passt zu Menschen, die leicht reizbar und müde sind.

Typische Anwendungsgebiete sind z. B. eine schmerzhafte Reizung der Blase. Dabei tritt schmerzhafter Druck auf beiden Seiten des Unterbauchs und der Blase auf.

Mehr dazu

Acalypha indica

Acalypha indica ist ein homöopathisches Mittel mit einer ausgeprägten Wirkung auf den Verdauungstrakt und die Atmungsorgane. Es wird bei beginnender Schwindsucht gegeben, bei hartem Husten, bei blutigem Auswurf, auch bei arteriellen Blutungen.

Die betroffene Person ist sehr schwach am Morgen, gewinnt aber ihre Kraft während des Tages zurück. Die Person nimmt immer mehr ab. Typisch ist eine Verschlimmerung am Morgen.

Mehr dazu





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!