Alumina

Alumina ist ein Arzneimittel, welches bei Verstopfungen angewendet werden kann. Zudem kann Alumina auch bei chronischem Schnupfen sowie bei Blasen- und Schleimhautentzündungen verabreicht werden.

Besonders angezeigt ist es bei einer Unverdaulichkeit von stärkehaltigen Nahrungsmitteln, z. B. Kartoffeln.

Alumina passt zu Menschen, die ein Gefühl in sich haben, als wären sie in Eile, tatsächlich jedoch im Tun langsam sind. Auch äußerer Antrieb bewirkt keine Beschleunigung des Arbeitstempos. Oftmals haben sie Langeweile, die Zeit vergeht nicht.

Hinweis: Alumina ist das Hauptmittel, wenn alles am Körper zu trocken ist.

Bewährt bei
Verstopfung
Trockenheit der Haut und der Schleimhäute
Darmträgheit

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene will trockene, nicht verdauliche Dinge essen, z. B. Kreide, Kaffeebohnen, Reis.
  • - hat häufig Erkältungen.
  • - ist empfindlich gegenüber Kälte.
  • - hat ein Gefühl, als wäre sein Gesicht mit einer Spinnwebe überzogen.
  • - hat chronischen Husten, der Hals ist sehr empfindlich.
  • - räuspert sich oft, hat einen trocknen Husten.
  • - hat eine sehr trockene Haut, die stark juckt, aber keine Ausschläge.
  • - hat Mühe zu urinieren.
  • - hat kaum Schweißbildung.
  • - leidet unter einer Verwirrung, so dass er sich manchmal selbst nicht wieder erkennt.
  • Die betroffene Person hat eine trockene Mundschleimhaut.
  • Die Beschwerden sind eine Folge mangelnder Flüssigkeitszufuhr oder von einer Ernährungsumstellung.
  • Die betroffene Person hat Schmerzen an seinem After, zudem kleine Einrisse am After.
  • - hat einen trockenen und rissigen Hautausschlag.

Hauptanwendungsgebiete

Kieferschmerzen, Zahnfleischbluten, Verstopfung, Zyklusstörungen, Schlafstörungen bei Kindern, generalisierte Angst, Phobien, Prostatabeschwerden, Tennisellenbogen, vaginaler Ausfluss, trockene Augen, Schlafstörungen, Harnverlust





Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Spazieren im Freien
  • Warme Getränke
  • Im Freien
  • Mildes warmes Wetter
  • Sich kalt waschen
  • Frische Luft
  • Abends
  • Nasses Wetter
  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Im Sommer
  • Morgens
  • In einem warmen Zimmer
  • Nach dem Essen
  • Reden
  • Milch
  • Kartoffeln
  • Am Morgen
  • Kälte
  • Wärme
  • Trockenes und kaltes Wetter



Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Calendula

Calendula, die Ringelblume, ist in der Kräuterheilkunde ein beliebtes Mittel bei Verletzungen. Ebenso wirkt sie auch in homöopathischen Dosen. Calendula wird eingesetzt bei Wunden, besonders wenn sie eitern oder schlecht verheilen.

Mehr dazu

Rhus toxicodendron

Rhus toxicodendron, der Giftsumach, ist ein wichtiges Mittel bei allen möglichen Beschwerden des Bewegungsapparates, also zum Beispiel bei Verrenkungen, Zerrungen oder auch nach einer Überanstrengung. Es gehört in die Hausapotheke jedes Sportlers. Ein charakteristisches Merkmal ist: Bewegung und Wärme verbessern die Beschwerden, Ruhe und Kälte verschlechtern die Beschwerden.

Mehr dazu





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!