Asa foetida

Asant foetida sagt man eine gute Wirkung auf das vegetative Nervensystem und den Magen-Darm-Trakt nach. Der Stinkasant, aus dem man dieses homöopathische Mittel gewinnt, findet zudem bei Knochenschmerz, bei Blähungen, oder bei entzündlichen Prozessen im Magen-Darm-Trakt Verwendung.

Bewährt bei:
Offenen Beinen
Einem Unterschenkelgeschwür
Einem überempfindlichen Darm
Einer hartnäckigen Verstopfung

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person hat schleimige und wässrige, sehr stinkende Durchfälle, im Wechsel mit einer Verstopfung.
  • - leidet unter zusammenschnürenden Schmerzen in ihrem Magen oder auch in der Speiseröhre.
  • - hat einen aufgeblähten Bauch, dazu sehr übel riechende Blähungen.
  • - hat immer wieder lautes Aufstoßen, dabei einen ranzigen bzw. fauligen Duft.
  • - hat das Empfinden, als steige eine Kugel vom Magen in den Rachen hinauf.


Übersicht zu Asa foetida

Anderer Name
 
Art der Substanz
 
Typische Potenz
 

Hauptanwendungsgebiete von Asa foetida

Magen-Darm-Trakt und das vegetative Nervensystem, Blähungen, Knochenschmerzen, entzündliche Prozesse des Magen-Darm-Bereichs


Anwendungsgebiete von Asa foetida


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Bewegung
  • Druck
  • Nach Stuhlgang

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Sitzen
  • Jegliche Berührung
  • Stehen
  • Im Sitzen
  • Berührungen



Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Chelidonium

Wenn Se unter Verdauungsproblemen leiden, kann Chelidonium möglicherweise das richtige homöopathische Mittel für Sie sein. Besonders wenn Sie Beschwerden mit der Galle und der Leber haben, sind diese Globuli oft die Richtigen. Wenn Beschwerden eher auf der rechten Körperseite auftreten oder wenn sie auf der rechten Seite besonders stark sind, weist dies auf Chelidonium hin.

Chelidonium, das Schöllkraut, ist ein wichtiges Galle- und Lebermittel. Es entgiftet die Leber.
Man verwendet Chelidonium-Globuli daher bei Problemen mit der Leber, den Nieren, der Milz, der Gallenblase, dem Darm und der Lunge.

Mehr dazu

Iris versicolor

Iris, die Schwertlilie, hilft bei brennenden und mit Säure verbundenen Störungen des Verdauungssystems. Zudem hilft es bei anderen brennenden Beschwerden oder auch bei Migräne, die überwiegend am Wochenende auftritt.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!