Cantharis vesicatoria

Viele kennen Cantharis, die spanische Fliege, als (umstrittenes) Aphrodisiakum. In der Homöopathie wird von diesem vermeintlichen Effekt jedoch kein Gebrauch gemacht.

Vielmehr hilft Cantharis bei brennenden Entzündungen aller Art. Merken kann man sich also Cantharis vesicatoria bei brennenden Schmerzen aller Art. Cantharis ist bei Sonnenbrand und allen anderen Verbrennungen oder Verätzungen als geeignetes Arzneimittel angezeigt. Aber auch bei Entzündungen von Blase, Nieren und Harnleiter gilt Cantharis als bewährtes Heilmittel.


Häufig eingesetzt im Bereich
Nieren, Harnwege, Blase, Gonaden, Schleimhäute, seröse Häute, Magen-Darm-Kanal, zentrales Nervensystem.

Hauptanwendungsgebiete

Verbrennungen, Blasenentzündungen, Blasenbeschwerden allgemein


Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene hat ein starkes Brennen im Mund, auf der Haut, im Magen, am oder im Unterleib, aber vor allem in der Blase und Harnröhre mit stechendem Schmerz und häufigem Harndrang.
  • Die Betroffenen haben brennende Schmerzen, die sich durch Getränke, vor allem durch Kaffee, verschlechtern.
  • - haben eine Entzündung der Blase, schneidende Schmerzen während und nach dem Urinieren.
  • - haben einen nur tropfenden Harnabgang.
  • - haben einen dauernden Drang zum Harnen.
  • - haben ein "feuriges" Gefühl beim Urinieren.
  • - haben manchmal Blut im Urin.
  • - haben Verbrennungen oder Verbrühungen.
  • - haben manchmal Ekel vor Essen oder Trinken.
  • - haben einen Sonnenbrand.

Das Mittel Cantharis vesicatoria lindert starke Verbrennungsschmerzen, die Heilung der Haut nach einer Verbrennung wird stimuliert.


Anwendungsgebiete von Cantharis vesicatoria


Übersicht zu Cantharis vesicatoria

Wie oft eingesetzt
Häufig
Deutscher Name

Spanische Fliege

Art des Stoffes
Insekt
Typische Potenzen

D6 - D12

 
Höher dosiert verschreibungpflichtig!


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Ruhe
  • Warme Anwendungen
  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Berührung - bereits bei Annäherung
  • Gehen
  • Trinken
  • Trinken - vor allem von Kaffee
  • Berührungen
  • Stehen


Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Nux vomica

Die Brechnuss, die den Wirkstoff dieses Heilmittel liefert, gehört zur Gattung der Strychnos-Pflanzen, daher enthält auch sie Strychnin, welches in niedrigen Dosen harntreibend und verdauungsfördernd, in hohen Dosen aber giftig wirkt.
Für die Herstellung homöopathischer Globuli, Tabletten oder einer Dilution werden die getrockneten reifen Samen der Brechnuss aber nur sehr stark verdünnt verwendet - wie immer in der Homöopathie! Als homöopathisches Mittel ist dieser giftige Ausgangsstoff also ungiftig!

Mehr dazu

Sambucus nigra

Sambucus nigra, der Holunderbaum, wird in der Homöopathie meist bei Erkältungen und Husten bei Kindern eingesetzt. Zudem findet es Anwendung bei Asthma und rheumatischen Beschwerden.

Mehr dazu





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!