Causticum

Causticum, der Ätzkalk, ist für Menschen, die einen starken Sinn für Gerechtigkeit besitzen. Sie sind sehr mitfühlend und sensibel, lehnen sich gegen Ungerechtigkeit auf. Sie haben oft Kummer und Sorgen.

Häufig eingesetzt im Bereich


Zentrales Nervensystem, Schleimhaut des Rachens und Kehlkopfes, vegetative Nerven der Harnblase und des Mastdarms.

Passt zu:
Personen mit ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn.

Bewährt bei:
Folgen eines Schlaganfalles
Neuralgien (Nervenschmerzen)
Inkontinenz
Borreliose mit Lähmungen

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene hat eine trockene Haut und oder trockene Schleimhäute, welche sich durch Feuchtigkeit bessern.
  • - hat rheumatische Beschwerden, d. h. er ist steif, dehnt und streckt sich.
  • - zittert, ist wie gelähmt, versucht sich dauernd zu bewegen.
  • - ist heiser, besonders morgens.
  • - hat eine schwache Blase, verliert Urin beim Lachen oder beim Husten.
  • - hat Warzen.
  • - hat ätzende Wunden.
  • - hat schlecht heilende Verbrennungen.
  • - mag nichts Süßes, dafür Salziges und Geräuchertes.
  • Die betroffene Person leidet unter unfreiwilligem Urinabgang.
  • - hat eine Blasenschwäche nach einer Geburt oder einer Operation.
  • - hat Taubheitsgefühle im Gesicht, außerdem auch Lähmungen: eine hängende Gesichtshälfte, ein schlaffer Mundwinkel.
  • Kinder machen ins Bett oder in die Hose bei seelischen Belastungen.
  • Die betroffene Person hat ein hängendes Augenlid, kann das Lid nicht ganz schließen, dadurch eine mangelhafte Befeuchtung des Auges.
  • - hat eine depressive Stimmung, starkes Mitleid.
  • - ist wie gelähmt vor lauter Kummer.
  • - hat Neuralgien (Nervenschmerzen).
  • Es besteht eine Neigung zu harten und hervorstehenden Warzen.
  • Die betroffene Person hat schlecht abheilende Narben oder auch Verbrennungen.
  • - hat oftmaligen Harndrang, verstärkt wird dieser durch psychische Ereignisse.
  • - hat eine schuppige, trockene und rissige Haut mit Hautausschlägen.

Anwendungsgebiete von Causticum


Übersicht zu Causticum

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Caust.

Deutscher Name
Ätzkalk
Art des Stoffes

Mineral

Typische Potenzen
D6 - D12


Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Feuchte
  • Trinken
  • Wärme

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Schönes Wetter
  • Morgens
  • Vollmond
  • Zugluft
  • Trockenes Wetter
  • Aufregung
  • Nach dem Schlafen
  • Sorgen
  • Kälte
  • Trockene Kälte

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Bryonia alba

Bryonia ist ein homöopathisches Mittel, das im weiten Feld der Erkältungskrankheiten eingesetzt wird und darüber hinaus in der Behandlung von Kreuz- und Kopfschmerzen verwendet wird.

Mehr dazu

Phytolacca

Phytolacca, die Kermesbeere, wird in der Homöopathie bei Entzündungen im Hals eingesetzt, bei denen sich die Schleimhäute röten. Es ist ein wichtiges Mittel bei Halsproblemen. Aber auch junge Mütter, die Probleme mit ihren Brüsten durch das Stillen bekommen, sind mit Phytolacca meist gut beraten.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!