Ceanothus americanus

Bewährt bei:


Blutarmut
Leber-und Milzstörung
Entgiftung nach Chemotherapie

 

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person ist nur mangelhaft leistungsfähig.
  • - hat andauernden Harndrang.
  • - hat Schmerzen über die komplette linke Seite.
  • - hat eine Milz-und Lebervergrößerung.
  • - hat Durchfall.
  • - hat keinen Appetit.
  • - hat starkes Herzklopfen und Atembeschwerden bei kleinsten Anstrengungen.
  • - hat Symptome auf der linken Seite.
  • Die Beschwerden sind eine Folge anhaltender Krankheiten oder eine Folge von chemischen Medikamenten.


Hauptanwendungsgebiete


Anwendungsgebiete



Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Ruhe

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Liegen auf der linken Seite
  • Nach dem Essen
  • Bewegung




Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Calcium carbonicum

Calcium carbonicum, die Austernschale, ist für korpulente Menschen, die aufgeschwollene Augen haben. Sie sind oft schüchtern, blass, erschöpft, ängstlich oder ohne Mut.

Mehr dazu

Delphinium Staphisagria

Delphinium Staphisagria, der Rittersporn, ist für Menschen, die meist schüchtern und empfindlich sind, nach außen hin mild erscheinen. Sie sind jedoch innerlich reizbar, wütend und sehr empfindlich. Sie haben meist einen starken Geschlechtstrieb und lieben den Genuss.

Mehr dazu





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!



.