Equisetum


Der Schachtelhalm, auch Ackerschachtelhalm oder Zinnkraut genannt, ist in der Kräuterheilkunde schon lange bekannt und wird für allerlei Heilzwecke eingesetzt, z. B. um Wunden zu heilen.

Equisetum, der Schachtelhalm, passt zu Menschen, die leicht reizbar und müde sind.

Typische Anwendungsgebiete sind z. B. eine schmerzhafte Reizung der Blase. Dabei tritt schmerzhafter Druck auf beiden Seiten des Unterbauchs und der Blase auf.
Der Schmerz verschlimmert sich nach dem Wasserlassen. Oftmals besteht auch ein ständiger Harndrang, zudem kann es zu Harnträufeln oder Schleim im Urin kommen.

Equisetum

Anwendungsgebiete
Schon in der alten chinesischen Medizin wurde Schachtelhalm bei Erkrankungen der Augen, bei Hämorrhoiden, bei Durchfall und Grippe eingesetzt.

Equisetum setzt man u. a. bei Symptomen einer Reizblase ein, die sich durch Harnträufeln oder Schleim im Urin äußern. Obwohl die Symptome einer Zystitis ähnlich sind, gibt es keine Infektionen.
Das Mittel ist auch gut für die Behandlung von Bettnässen bei Kindern, das während Träumen oder Alpträumen auftritt.

Bewährt bei:
Inkontinenz
Einnässen bei Kindern

Typische Symptome

  • Empfinden als sei die Blase voll, wobei eine Entleerung keine Erleichterung bringt.
  • Unfreiwilliger Harnabgang
  • Brennende Schmerzen beim Urinieren


Anwendungsgebiete von Equisetum




Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Podophyllum

Podophyllum, der Wurzelstock des Maiapfels, setzt man in der Homöopathie bei explosionsartigen, spritzenden Durchfällen ein.

Podophyllum hilft auch bei Durchfall während der Zahnung, besonders wenn das Kind den Mund fest zusammengebissen hält. Der Durchfall ist oft von gelblicher Farbe, sehr üblem Geruch und sehr reichlich.

Mehr dazu

Arnica montana

Arnica ist das wichtigste Mittel bei Verletzungen oder Unfällen und dadurch entstandenen Schocks sein. Es sollte deshalb das erste Mittel bei Verstauchungen, Blutungen, Prellungen, bei Überanstrengung und einem Muskelkater sein.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!