Kalium phosphoricum

Kalium phosphoricum ist für Menschen, die schwache Nerven haben und für schlanke Menschen. Es ist ein bewährtes Nervenmittel gegen nervöse und geistige Erschöpfungen, bei Durchfall und bei einem nervösen Magen.


Hauptanwendungsgebiete

Erschöpfung, Burn-out, Kopfschmerzen, Durchfall, nervöser Magen

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten


  • Der Betroffene leidet unter Erschöpfung.
  • - leidet unter einem nervösen Magen.
  • - leidet unter schwachen Nerven.
  • - leidet unter geistiger Überarbeitung, dadurch Kopfschmerzen auf, dazu ein Gefühl der Leere im Bauch. Dies verbessert sich bei leichter Bewegung.
  • - leidet unter Schwindel, verursacht durch geistige Erschöpfung und Schwäche.
  • - leidet unter einem Summen oder Brummen in den Ohren.
  • - leidet unter einem Stimmverlust durch eine Überanstrengung der Stimmbänder.
  • - leidet morgens unter einem trockenem Mund.
  • - hat einen schlechten Mundgeruch, eine gelb belegte Zunge.

Anwendungsgebiete von Kalium phosphoricum


Übersicht zu Kalium phosphoricum

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Kali-p.

Deutscher Name
Kaliumdihydrogenphosphat
Art des Stoffes

Mineralsalz

Typische Potenzen
D6 - D12

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Essen
  • Leichte Bewegung
  • Wärme
  • Bei Ruhe

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Föhn
  • Sex
  • Körperliche und vor allem geistige Anstrengung
  • Aufregung
  • Laute Geräusche
  • Am Morgen
  • Kälte
  • Geistige Arbeit
  • Körperliche Anstrengung


Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Anacardium

Anacardium hilft Menschen, die reizbar sind, sogar Menschen, die gewalttätig sind. Sie fluchen schnell und oft. Häufig besitzen sie ein geringes Selbstbewusstsein und möchten deswegen anderen etwas beweisen. Wenn man ihnen widerspricht, reagieren sie gereizt.

Mehr dazu

Aletris farinosa

Aletris farinosa verwendet man in der Homöopathie oft bei Gebärmuttervorfällen, Schwangerschaftsbeschwerden, Bindegewebsschwäche und bei Menstruationsbeschwerden. Die am häufigsten verwendeten Potenzen sind D2 bis D12.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!