Ruta graveolens

Ruta, die Weinraute, wird in der Homöopathie oft bei Verletzungen der Knochen und bei Prellungen eingesetzt.

Wie Rhus ist Ruta graveolens ein Mittel, das bei Sportverletzungen einsetzt wird. Ruta wird auch nach Unfällen empfohlen, wenn die Möglichkeit eines Schleudertraumas nicht auszuschließen ist.

Ruta graveolensRuta ist DAS Mittel (auch Notfallmittel) bei Verletzungen der Knochenhaut und der Sehnen, Prellungen, Quetschungen und Verrenkungen. Deshalb ist es z. B. bei einer Sehnenscheidenentzündung immer einen Versuch wert, mit Ruta zu behandeln.

Die Betroffenen leiden oft unter einem Lähmungsgefühl im Körper und neigen zur Unruhe. Typisch ist auch, dass abends ein Gefühl der Angst auftritt, das bis zur Panik ausarten kann.
Die Betroffenen sind oft mit sich selbst unzufrieden, streiten gerne, sind ängstlich und verzweifelt. Sie weinen oft, neigen zu depressiven Stimmungen.



Typische Anwendungsgebiete:
Bei Muskel- und Sehnenschmerzen, verursacht durch Verstauchung, Überanspruchung oder Arthritis.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Der Betroffene leidet unter Verrenkungen.
  • - leidet unter Verstauchungen.
  • - leidet unter einer Überanstrengung des Handgelenks.
  • - leidet unter Sehnenschmerzen.
  • - leidet unter Sehnenzerrungen.
  • - leidet unter Sehnenscheidenentzündung.
  • - leidet unter Überbein.
  • - leidet unter Rheuma.
  • - leidet unter einer Überanstrengung der Augen, dazu Kopfschmerzen, rote brennende Augen, Nackenverspannung.
  • Die Betroffenen fühlen sich überanstrengt und wie zerschlagen.
  • Man fühlt Schmerzen im ganzen Körper, im Rumpf und in den Gliedern, in den Muskeln und den Gelenken. Die Schmerzen sind so, als wäre man tief gefallen oder geschlagen worden.

Hauptanwendungsgebiete

Knochenprellungen, Muskel- und Sehnenerkrankungen, Überanstrengung der Augen

Anwendungsgebiete von Ruta graveolens


Übersicht zu Ruta graveolens

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Ruta

Deutscher Name
Weinraute
Art des Stoffes

Pflanzlich

Typische Potenzen
D6 - D12

Modalitäten:

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Reiben Wärme
  • Bewegung
  • Liegen auf dem Rücken

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Anstrengung
  • Anstrengung der Augen
  • Kälte und Nässe
  • Regnerisches Wetter
  • Sitzen
  • Beim Liegen

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Bryonia alba

Bryonia ist ein homöopathisches Mittel, das im weiten Feld der Erkältungskrankheiten eingesetzt wird und darüber hinaus in der Behandlung von Kreuz- und Kopfschmerzen verwendet wird.

Mehr dazu

Euphrasia officinalis

Euphrasia, der Augentrost, wird in der Pflanzenheilkunde für Probleme mit den Augen verwendet. Daher auch der Name Augentrost. Auch in der Homöopathie verwendet man den Augentrost bei Augenentzündungen oder auch bei Schnupfen. Bei Bindehautentzündungen ist es eines der wichtigsten Mittel.

Mehr dazu





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!



.