Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Belladonna

Die Tollkirsche, das giftige Nachtschattengewächs, ist von Westeuropa bis zum Himalaya verbreitet. Sie kommt vor allem in Laubwäldern vor. Die glockenförmigen Blüten sind purpurfarben, im Herbst trägt die Pflanze schwarze Beeren.

Belladonna, die Tollkirsche, ist eine starke Giftpflanze, die man auf keinen Fall unverdünnt einnehmen sollte! In der Homöopathie jedoch findet Belladonna Anwendung als bewährtes Grippemittel, das zum Beispiel bei Fieber und Kopfschmerzen helfen kann. Belladonna hilft bei Erkältungen, Entzündungen, Sonnenbrand und Krämpfen. Belladonna besitzt eine mit Aconitum komplementäre Wirkung und wird oft nach Aconitum eingesetzt.

Belladonna hilft bei Infekten, wenn der Betroffene ein hochrotes Gesicht hat und stark schwitzt. Zudem hilft es bei Schmerzzuständen, z. B. im Mittelohr, im Hals oder auch bei Kopfschmerzen bei grippalen Infekten, wenn die Schmerzen wellenförmig, pochend oder pulsierend sind. Diese Beschwerden entwickeln sich sehr schnell und sind sehr stark.

Menschen, zu denen die Belladonna passt, zeichnen sich durch eine sehr lebhafte Fantasie aus. Sie sind überempfindlich gegen die kleinsten äußeren Reize. Schon ein falscher Ton, ein falsches Wort oder ein falscher Blick können diese Menschen zu Wutausbrüchen bringen, sie sehen dann buchstäblich rot. Das Blut fließt in den Kopf, sie bekommen kalte Hände und Füße.

Wenn diese Menschen akut erkrankt sind, so kann die lebhafte Fantasie auch schnell zu Wahnvorstellungen umschlagen, so zum Beispiel die wahnhafte Idee, man würde verfolgt oder gefangen gehalten. Eltern kennen vielleicht dieses Phänomen bei Kindern, die ein hohes Fieber haben.

Typische Anwendungsgebiete:
Bei akuten Schmerzen, zusammen mit hohem Fieber, das Gesicht ist rot und heiß, die Augen glänzen, die Pupillen sind geweitet. Dazu blasse Lippen und pulsierende, rote Entzündungsherde.
Bei Kopfschmerzen oder Migräne, die sich durch Druck bessern.
Bei Halsschmerzen und trockenem Husten, wenn die Kehle trocken ist, Schluckbeschwerden auftreten und die Mandeln rot sind.
Brennend heißes Fieber, angeschwollene und rot glänzende Gelenke, Zähneknirschen oder auch Nasenbluten.

Häufig eingesetzt im Bereich
Parasympathikus und zentrales Nervensystem, periphere Nerven, Schleimhäute, Auge, obere Luftwege, Magen-Darm-Kanal, Drüsen, Haut.

Typische Symptome (Leitsymptome)

  • Beschwerden beginnen plötzlich.
  • Beschwerden sind Folge von Zugluft und nassen Haaren.
  • Der Betroffene leidet unter Hitzegefühl, besonders im Kopf.
  • Der Betroffene leidet unter warmem Schweiß.
  • Der Betroffene hat ein hochrotes Gesicht.
  • Der Betroffene leidet unter einem trockenen Mund mit oder ohne Durst, klopfende Empfindungen.
  • Der Betroffene leidet unter akuten, plötzlich auftretenden und schmerzhaften Erkrankungen.
  • Der Betroffene leidet unter Erkrankungen mit hohem Fieber, einem rotem Gesicht, heißem Kopf, hat aber kalte Arme und Beine.
  • Die Beschwerden treten nach kaltem Wetter, nassen Haaren oder Luftzug auf.
  • Der Betroffene leidet unter Entzündungen mit Hitze, Röte und brennenden oder klopfenden Schmerzen.
  • Der Betroffene hat vergrößerte Pupillen.
  • Der Betroffene ist empfindlich gegen Lärm, helles Licht oder Erschütterungen.
  • Der Betroffene leidet unter einem trockenen Mund, mag aber kein Wasser.
  • Der Betroffene hat keine Angst, ist gereizt oder benommen und hat Alpträume.
  • Der Betroffene leidet unter krampfartigen Schmerzen im Bauch, im Hals und im Unterleib.
  • Der Betroffene leidet unter Beschwerden, die plötzlich kommen und gehen.
  • Der Betroffene hat neuralgische Kopfschmerzen, klopfende Blutgefäße im Kopfbereich.
  • Der Betroffene leidet unter anfallweise auftretendem Husten, der trocken und krampfartig ist.
  • Der Betroffene leidet unter roten und geschwollenen Mandeln und roter und geschwollener Zunge.
  • Der Betroffene leidet unter einem Rachenbereich, der rot entzündet und unangenehm trocken ist.
  • Der Betroffene hat eine heiße Haut, die hellrot ist oder rote Flecken aufweist.
  • Der Betroffene leidet unter Angstzuständen mit starkem Herzklopfen und dazu kräftigem Puls.
  • Der Betroffene leidet unter Halluzinationen, besonders bei hohem Fieber.
  • Der Betroffene leidet unter rechtsseitigen Beschwerden.
  • Der Betroffene leidet unter Konvulsionen und Fieberkrämpfen.
  • Der Betroffene hat ein heißes Gesicht, hat jedoch ganz kalte Hände und Füße.
  • Der Betroffene leidet unter hämmernden und pulsierenden Schmerzen.
  • Der Betroffene hat keinen Durst, wenn doch, so will er Limonade (Zitrone).
  • Der Betroffene leidet unter Nebenhöhlenschmerzen.
  • Der Betroffene leidet unter Bauchkoliken.
  • Der Betroffene leidet unter Appendizitis.

Anwendungsgebiete von Belladonna


Übersicht zu Belladonna

Wie oft eingesetzt

Häufig
Deutscher Name

Belladonna

Art des Stoffes Pflanzlich  
Typische Potenz

D6 - D12
Tollkirsche nicht unverdünnt einnehmen!



Das Leiden wird verbessert durch

  • In Ruhe
  • Wärme
  • Sitzen
  • Sich zusammenkrümmen
  • Bei Ruhe
  • Rückwärtsbeugen
  • Sich nach hinten beugen
  • Halb aufrichten

Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Erschütterungen
  • Licht
  • Abends
  • Druck auf Bauch
  • Berührung
  • Zugluft
  • Erschütterung
  • Hinlegen
  • Die Sonne
  • Lärm
  • Im Sommer
  • Krach und Lärm
  • Berührungen
  • Trost
  • Ruhe
  • Nachmittags
  • Geräusche
  • Kälte

Hausapotheke

  • Blinddarmreizung
    Die Schmerzen sind klopfend, stechend, krampfartig und plötzlich.
    Betroffene krümmen sich vor Schmerz oder dehnen sich.
    Es besteht eine Erschütterungsempfindlichkeit, beispielsweise bei Husten, Niesen oder bei einer Berührung.
    Die Haut ist heiß und feucht.
    Das Gesicht ist rot, der Mund ist trocken.
    Zum Arzt gehen!
    Belladonna D12
    Alle 15 Minuten bis zwei Stunden.

  • Klein- und Schulkinder, Masern
    Die Erkrankung ist im Frühstadium.
    Das betroffene Kind hat eine Hitze und eine Röte.
    Es hat einen großen Bewegungsdrang.
    Der Betroffene hat wenig Durst.
    Das Gesicht ist gerötet und heiß.
    Die Augen sind lichtempfindlich, trocken und sie brennen.
    Es kommt zur Pupillenerweiterung.
    Das Kind hat Halsschmerzen.
    Die Mandeln sind geschwollen, vor allem rechtsseitig.
    Der Betroffene hat eine trockene, heiße Haut.
    Er hat hohes Fieber.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, durch Licht, durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle ein bis zwei Stunden, bei Besserung seltener.

  • Windpocken
    Es kommt zu plötzlichem starkem Fieber.
    Der Betroffene hat einen glühend heißen Körper, das Gesicht ist rot, die Augen entzündet.
    Er hat pulsierende, wie klopfende Kopfschmerzen.
    Der Betroffene ist aggressiv und schnell reizbar.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Belladonna


  • Bettnässen, nervös
    Es sind Kinder, die leicht nervös und erregbar sind.
    Das Kind hat einen unruhigen Schlaf.
    Es ist eine geringe Urinmenge.
    Belladonna D 30
    Einmal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Angina ohne Eiterbildung
    Die betroffene Person hat plötzlich auftretende, starke Halsschmerzen, besonders auf der rechten Seite, dazu hohes Fieber.
    Der Hals und die Mandeln sind hochrot angeschwollen.
    Die Zunge ist sehr rot (sogenannte Erdbeerzunge).
    Der Hals ist trocken und berührungsempfindlich.
    Der Betroffene hat das Gefühl von einem Kloß.
    Der Betroffene hat das Gefühl, als wäre ein Hindernis in seinem Hals.
    Der Betroffene beugt beim Schlucken seinen Kopf nach vorn.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und gereizt, er ist aggressiv, er lässt sich nicht von einem Arzt untersuchen.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Schlucken, sowie in der Nacht.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Bronchitis
    Das Kind hat einen plötzlich beginnenden, trockenen, kurzen Reizhusten.
    In der Nacht verschlechtert sich der Zustand.
    Es ist ein bellender Husten.
    Der Betroffene hat stechende Schmerzen in der Brust beim Husten.
    Der Kehlkopf ist sehr schmerzhaft.
    Das betroffene Kind hat das Gefühl von einem Fremdkörper im Hals.
    Es hat eine gerötete, trockene, heiße Haut.
    Es hat ein gerötetes Gesicht und Fieber.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli jede halbe Stunde, bei Besserung seltener.

  • Arthritis, Entzündung heiß und rot
    Die Schmerzen sind klopfend und pochend.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Er ist sehr erschütterungsempfindlich.
    Verbesserung durch warme Auflagen.
    Belladonna D12
    Alle eine bis drei Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Kinder, Windpocken
    Das Kind hat beginnendes Fieber.
    Es hat einen sehr heißen Körper.
    Das Kind hat rote Augen.
    Es leidet unter Benommenheit.
    Der Betroffene hat Kopfschmerzen.
    Er hat eine Erregung.
    Belladonna


  • Koliken
    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von einem Schreck, oder von einer Abkühlung.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, unerträgliche, klopfende Schmerzen.
    Er bleibt ruhig liegen.
    Erschütterungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf und vergehen auch plötzlich wieder.
    Es kommt schnell zu hohem Fieber.
    Der Betroffene hat ein rotes heißes Gesicht, jedoch kalte Hände und Füße.
    Die betroffene Person ist sehr gereizt.
    Sie möchte nicht von einem Arzt untersucht werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch Stillliegen.
    Belladonna


  • Husten, Kitzeln im Rachen
    Die betroffene Person hat einen Reizhusten, ausgelöst durch ein Kitzeln im Rachen.
    Belladonna D 30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.

  • Sonnenstich, Hitzschlag
    Der Betroffene hat plötzlich ein rotes, blutgefülltes Gesicht, sowie pulsierende und klopfende Hals- oder Schläfenadern.
    Der Betroffene hat glänzende Augen und stark erweiterte Pupillen.
    Er hat plötzliches hohes Fieber.
    Die Person hat einen starken Kopfschmerz, sowie Schwindel bzw. Schwindelgefühle.
    Die Person weist eine Überempfindlichkeit auf und ist aggressiv.
    Verschlechterung durch Geräusche, Licht, Erschütterung, Hinlegen, sowie durch geringste Anstrengungen.
    Verbesserung durch Aufsetzen und durch festen Druck.
    Belladonna


  • Masern
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Der Betroffene hat plötzliches hohes Fieber.
    Er hat eine große Hitze an seinem ganzen Körper.
    Der Betroffene hat ein heißes und rotes Gesicht.
    Er hat einen starken roten Ausschlag.
    Er leidet unter Durstlosigkeit.
    Die betroffene Person hat einen krampfartigen, trockenen Husten.
    Sie leidet unter pulsierenden Kopfschmerzen.
    Der Betroffene ist unruhig, aggressiv und wütend.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Belladonna


  • Brüste, Brustentzündung
    Die betroffene Frau hat eine harte Schwellung der Brust.
    Die Schmerzen stechen bei jeder Bewegung.
    Leichte Wärme bessert die Beschwerden.
    Belladonna D30
    Eine Gabe in einer Wasserlösung.

  • Reisekrankheit
    Der Betroffene hat Flugangst.
    Er hat wie berstende Kopfschmerzen während eines Fluges.
    Belladonna


  • Blasenentzündung
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Die Beschwerden kommen als Folge einer starken Abkühlung.
    Es handelt sich um plötzlich beginnende Beschwerden.
    Der Betroffene hat brennende Schmerzen.
    Es kommt zu Schmerzen durch Erschütterungen.
    Der Betroffene hat Schweißausbrüche oder Hitzewallungen.
    Er ist ärgerlich und gereizt.
    Er hat plötzliches starkes Fieber mit einem roten Kopf.
    Er hat pulsierende Kopfschmerzen.
    Belladonna


  • Kinder, Masern
    Das Kind hat ein heißes Gesicht.
    Es hat kalte Hände und Füße.
    Es hat einen trockenen Hals.
    Der Betroffene hat Durst.
    Er hat einen krampfhaften Husten.
    Das Kind hat klopfende Kopfschmerzen.
    Es leidet unter Benommenheit und hat Fieber.
    Belladonna


  • Bauchkrämpfe
    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von einem Schreck, oder von einer Abkühlung.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, unerträgliche, klopfende Schmerzen.
    Er bleibt ruhig liegen.
    Erschütterungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf und vergehen auch plötzlich wieder.
    Es kommt schnell zu hohem Fieber.
    Der Betroffene hat ein rotes heißes Gesicht, jedoch kalte Hände und Füße.
    Die betroffene Person ist sehr gereizt.
    Sie möchte nicht von einem Arzt untersucht werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch Stillliegen.
    Belladonna


  • Kopfschmerz, vorne rechts
    Die Kopfschmerzen sind besonders vorne rechts.
    Der Schmerz pocht und sticht auch manchmal.
    Verschlechterung durch Licht und Lärm, beim Liegen, sowie durch Erschütterungen.
    Belladonna D 30
    Alle vier Stunden bis es zu einer Besserung kommt.

  • Erkältung und Grippe
    Die Beschwerden beginnen plötzlich und stark.
    Zuweilen hat der Betroffene schnell steigendes Fieber bis über 39 Grad.
    Die Beschwerden werden ausgelöst durch nasse Haare oder durch kalte feuchte Luft.
    Das Gesicht des Betroffenen ist rot glühend, seine Augen glänzen.
    Der Kopf ist heiß, aber die Beine und Arme sind kalt.
    Zu Beginn erst trockene, später feuchte und dampfende Haut.
    Obwohl der Betroffene Fieber hat, will er immer mehr Wärme.
    Er ist gereizt, im späteren Stadium benommen, zum Teil kommt es auch zu einem Delirium.
    Belladonna D12
    Jede 30 Minuten bis vier Stunden.

  • Jugendliche, Menstruation, stark oder lange andauernd
    Die Periode ist zu früh, zu stark und hellrot.
    Die Menstruation ist übelriechend und heiß.
    Die Haut und das Gesicht sind gerötet und heiß.
    Das betroffene Mädchen ist erregt.
    Sie hat eine verstärkte Sinneswahrnehmung.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, am Nachmittag, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Hautausschlag, Ekzem
    Der Hautausschlag ist akut, dazu kommen Rötungen und Schmerzen.
    Dazu kommt außerdem eine plötzliche, heiße, tomatenrote und schmerzhaft pochende Entzündung der Haut.
    Der Betroffene verträgt keine kalten Auflagen.
    Er ist sehr berührungsempfindlich, seine Haut brennt.
    Besonders bewährt bei Sonnenbränden, akuten Ekzemen oder Scharlach.
    Belladonna D12
    Alle zwei bis sechs Stunden.

  • Nasennebenhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung, Kieferhöhlenentzündung, Sinusitis
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Der Betroffene hat plötzliche, klopfende und stark pulsierende Schmerzen im Kiefer oder in den Stirnhöhlen.
    Er hat ein heißes Gesicht und ist rot wie eine Tomate.
    Er hat stark erweiterte Pupillen.
    Verschlechterung durch Erschütterung, durch Berührung, durch Kälte, sowie in der Nacht.
    Verbesserung durch Ruhe und Wärme.
    Belladonna


  • Keuchhusten
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Das Gesicht ist rot wie eine Tomate.
    Es kommt zu einem kurzen und trockenen Husten.
    Der Kehlkopf schmerzt und ist sehr berührungsempfindlich.
    Die betroffene Person ist sehr verärgert und sehr aggressiv.
    Verschlechterung in der Nacht, durch Berührung (am Hals), sowie durch Erschütterungen.
    Belladonna


  • Zahnen bei Kindern
    Es gibt plötzliches starkes Fieber mit Krampfanfällen.
    Das Kind knirscht mit den Zähnen.
    Das Kind hat angeschwollenes Zahnfleisch, ist sehr berührungsempfindlich und selbst die Wange ist geschwollen.
    Der Betroffene hat kalte Hände und Füße.
    Der Betroffene beißt und spuckt, ist gereizt und aggressiv, er schlägt um sich.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Belladonna


  • Menstruationsbeschwerden
    Die betroffene Frau hat Schmerzen, die sich wie Wehen anfühlen und die plötzlich während der Monatsblutung kommen und gehen.
    Die Schmerzen ziehen nach unten, so als würde die ganze Gebärmutter herauskommen.
    Die Gebärmutter ist wie blutgefüllt und fühlt sich schwer an.
    Es kommt zu einer zu frühen, heißen, heftigen, hellroten Blutung.
    Der Kopf ist glühend heiß und rot, die Füße und Hände sind kalt.
    Die betroffene Frau ist gereizt und ärgerlich, sie ist aggressiv.
    Belladonna


  • Halsschmerzen, beginnend, plötzlich akut
    Die Halsschmerzen sind heftig, pochend und brennend.
    Die Beschwerden kommen als Folge von feuchter Nässe.
    Obwohl es schmerzt, will der Betroffene andauernd schlucken.
    Sein Gesicht ist heiß und leuchtend rot, sein Rachen ebenfalls.
    Der Mund ist trocken, die Zunge himbeerrot.
    Es ist besonders bewährt bei Mandelentzündungen.
    Verbesserung durch warme Getränke.
    Belladonna D12
    Alle eine bis sechs Stunden.

  • Gelenksbeschwerden, Entzündungen, Rötungen, Schwellungen
    Die Entzündung ist hochrot und heiß.
    Dazu kommen pochende, klopfende Schmerzen.
    Das Gelenk reagiert empfindlich auf Druck, Berührungen und Erschütterungen.
    Verbesserung durch warme Auflagen.
    Belladonna D12
    Alle eine bis vier Stunden.

  • Schlaflosigkeit, Schlafstörung
    Die Beschwerden sind eine Folge von starkem, hohem Fieber.
    Die betroffene Person hat Halluzinationen.
    Sie phantasiert und ist verwirrt.
    Der Betroffene ist sehr unruhig.
    Er zeigt eine Aggressivität.
    Der Betroffene stöhnt oft.
    Er schreit selbst im Schlaf.
    Belladonna


  • Frauen, Menstruation, schmerzhaft
    Die betroffene Frau hat schneidende Schmerzen von Hüfte zu Hüfte.
    Die Periode ist hellrot, zu stark, zu früh und übelriechend.
    Die Frau hat ein gerötetes Gesicht.
    Sie hat heiße und rote Haut.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Kinder, Erkältung und Fieber
    Das Kind hat plötzlich hohes Fieber.
    Es ist glühend und nassgeschwitzt.
    Der Betroffene hat wenig Durst.
    Er hat rote Augen und weite Pupillen.
    Das Kind leidet unter Kopfschmerzen und Benommenheit.
    Belladonna


  • Akne, Schmerzen stechend oder klopfend
    Der Betroffene ist berührungsempfindlich.
    Verwendung bei entzündeten Pickeln.
    Belladonna D12
    Alle zwei bis sechs Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe, gerötete Mandeln
    Der Betroffene hat geschwollene und gerötete Mandeln.
    Die Mandeln sind fleckig belegt oder weisen kleine Geschwüre auf.
    Das Kind hat Schmerzen beim Schlucken oder beim Sprechen.
    Es hat Schüttelfrost und Kopfschmerzen.
    Das Kind hat eine belegte Zunge, das Gefühl von Enge im Hals und dazu noch Mundgeruch.
    Es hat eine belegte Stimme, zum Teil kommen auch Übelkeit und Erbrechen hinzu.
    Die Beschwerden kommen normalerweise rechtsseitig.
    Das betroffene Kind hat starkes Fieber.
    Es kommt zu Rötungen und Schwellungen.
    Das Kind hat vergrößerte Mandeln, der Schmerz zieht bis zum Ohr.
    Verbesserung in halb-aufrechter Position.
    Verschlechterung durch Berührungen, durch Lärm, durch einen Zug, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli alle zwei bis drei Stunden, bei Besserung seltener.

  • Baby, Schreikind
    Das Kind ist unruhig, überreizt, wütend, schlägt um sich, weint, hat Angst und wechselnde Stimmungen.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Aufregung, durch Lärm und Licht, durch Zugluft, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Fünf Tropfen, bei Bedarf viertelstündlich wiederholen (drei- bis viermal).

  • Furunkel, plötzliche pochende Schmerzen
    Es ist ein plötzlicher, pochender, brennender Schmerz.
    Die Furunkel sitzen unter der Haut, sie sind gerötet.
    Belladonna D 30
    Dreimal täglich bis zum Aufbrechen und zur Freisetzung des Eiters.

  • Gichtanfall
    Die Beschwerden sind sehr schmerzhaft, reißend und pochend.
    Die betroffene Person ist sehr berührungsempfindlich.
    Eine warme Auflage bessert die Beschwerden.
    Belladonna D30
    Eine Gabe pro Stunde.

  • Fieber
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Der Betroffene hat Fieber als Folge einer Unterkühlung oder von Zugluft.
    Der Betroffene hat den Kopf der Kälte ausgesetzt.
    Er hat plötzliches hohes Fieber.
    Es kommt zu Fieberphantasien, zu Delirien und zu Fieberkrämpfen.
    Der Betroffene hat ein hochrotes und heißes Gesicht.
    Dazu kommen kalte Hände und kalte Füße.
    Der Betroffene hat keinen Durst.
    Er hat wie hämmernde Kopfschmerzen.
    Er ist unruhig und aggressiv.
    Die betroffene Person schreit.
    Betroffene Kinder schlagen um sich.
    Die betroffene Person möchte keinesfalls berührt werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührungen, durch Erschütterungen, in Gesellschaft, sowie durch Lärm.
    Verbesserung der Beschwerden durch Ruhe und durch Alleinsein.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Husten
    Das Kind hat Fieber und einen bellenden Husten.
    Es hat Magenschmerzen vor dem Hustenanfall.
    Es kommt zu stechenden Schmerzen in der Brust beim Husten.
    Der Betroffene hat eine heiße, rote Haut, sowie ein gerötetes Gesicht.
    Das Kind hat einen ruhelosen Schlaf.
    Verschlechterung am Nachmittag, durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, durch Hinlegen, sowie durch Kälte.
    Belladonna D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli alle zwei bis drei Stunden.

  • Entzündung, akut
    Die Entzündung ist knallrot, dazu kommen pochende Schmerzen.
    Die Beschwerden kommen als Folge von feuchter Kälte.
    Wärme bessert die Beschwerden.
    Manchmal tritt auch hohes Fieber und anfänglich trockene Haut auf, danach bildet sich dann Schweiß.
    Belladonna D12
    Jede Stunde bis alle vier Stunden.

  • Schwindel
    Die Beschwerden sind eine Folge von Kopfschmerzen, von einem Hitzschlag, oder von einem Sonnenstich.
    Der Betroffene hat Flugangst.
    Der Betroffene hat starkes Fieber.
    Er ist aggressiv und gereizt.
    Verschlechterung durch Liegen, durch Lärm und durch Musik.
    Verbesserung durch Frischluft oder im Stehen.
    Belladonna


  • Kinder, Ohrenschmerzen und Ohrenentzündung
    Das Kind hat rote, berührungsempfindliche und heiße Ohren.
    Es hat bohrende und klopfende Ohrenschmerzen mit Fieber.
    Belladonna


  • Bindehautentzündung, akut, Lichtempfindlichkeit, durch nasse Kälte
    Die Beschwerden werden verursacht durch Zugluft und Sonne.
    Die betroffene Person ist sehr lichtempfindlich, sie hat eine rote und geschwollene Bindehaut.
    Zu Beginn kommen keine Tränen, dann reichlich.
    Die betroffene Person hat weite Pupillen.
    Verbesserung durch warme Auflagen.
    Belladonna D12
    Alle ein bis sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Klein- und Schulkinder, Fieberkrämpfe
    Die betroffene Person hat ein gerötetes heißes Gesicht.
    Der Körper ist nass geschwitzt.
    Der Betroffene hat keinen Durst.
    Der Körper zuckt, es gibt Krämpfe.
    Die Person hat erweiterte Pupillen und Muskelkrämpfe.
    Sie verspürt eine Benommenheit.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Aufregung, durch Licht und Lärm, durch Zugluft, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Fünf Tropfen, bei Bedarf alle 15 bis 30 Minuten wiederholen, bei Besserung seltener.

  • Entzündungen, Rötung
    Es kommt zur Hitze und zu pochenden Schmerzen.
    Belladonna C30
    Alle 15 Minuten bis sechs Stunden bis eine nachhaltige Besserung eintritt.

  • Mumps
    Vor allem die rechte Ohrspeicheldrüse ist angeschwollen.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Es gibt in das Ohr ausstrahlende, schießende Schmerzen.
    Es gibt plötzliches hohes Fieber, der Betroffene phantasiert.
    Die Haut fühlt sich wie brennend an.
    Er hat ein rotes und heißes Gesicht, sehr lichtempfindliche Augen, sowie stark erweiterte Pupillen.
    Der Betroffene hat keinen Durst.
    Der Betroffene ist sehr unruhig, sehr aggressiv und führt sich auf wie wild.
    Verschlechterung in der Nacht, durch Berührung, sowie durch Erschütterungen.
    Verbesserung durch Ruhe, durch Alleinsein, sowie durch warme Umschläge.
    Belladonna


  • Sonnenbrand, rote Haut
    Die Haut ist heiß und brennt.
    Die Haut ist sehr berührungsempfindlich, sie klopft oder schmerzt.
    Belladonna D12
    Alle vier bis sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Mastitis, Brustentzündung, Entzündungsstadium
    Die Entzündung kommt plötzlich und mit pochenden Schmerzen.
    Der Betroffene hat eine sehr rote Brust.
    Die Brust ist geschwollen und heiß.
    Sie schmerzt bei Berührung und Erschütterung.
    Manchmal tritt auch Fieber auf.
    Belladonna D12
    Alle 15 Minuten bis zwei Stunden.

  • Kinder, Schnupfen und Nasennebenhöhlenentzündung
    Der Einsatz erfolgt beim ersten Anzeichen eines Schnupfens.
    Das Kind hat eine heiße brennende Nase.
    Es hat keinen Durst.
    Der Betroffene hat einen Druck im Kopf.
    Er leidet unter Benommenheit.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Scharlach
    Das betroffene Kind hat hohes Fieber.
    Das Gesicht, der Hals und die Mandeln sind hochrot.
    Der Betroffene hat starke Halsschmerzen.
    Er hat eine heiße, trockene, gerötete Haut.
    Das Kind hat erweiterte Pupillen und eine "Himbeerzunge".
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Zugluft, durch Kälte, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 12
    Zwei Tabletten oder sechs Globuli oder zehn Tropfen stündlich.

  • Frauen, Menstruation, verfrüht
    Die Periode ist zu früh, zu stark und hellrot.
    Die Menstruation ist übelriechend und heiß.
    Die Haut und das Gesicht sind gerötet und heiß.
    Die betroffene Frau ist erregt.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, am Nachmittag, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Baby, Zahnung
    Das Baby hat Fieber, Krämpfe und eine Hitze.
    Das Gesicht ist rot, es gibt erweiterte Pupillen.
    Das Baby ist sehr ruhelos und unruhig im Schlaf.
    Verschlechterung durch Berührungen, durch Lärm, durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich.

  • Frauen, Menstruation, stark und lange andauernd
    Die Periode ist zu früh, zu stark und hellrot.
    Die Menstruation ist übelriechend und heiß.
    Die Haut und das Gesicht sind gerötet und heiß.
    Die betroffene Frau ist erregt.
    Sie hat eine verstärkte Sinneswahrnehmung.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, am Nachmittag, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Kalte Beine, Körper warm
    Der Betroffene hat schlecht durchblutete Beine.
    Die Beine sind kalt, der restliche Körper ist warm.
    Belladonna D 6
    Zweimal täglich eine Tablette bis eine nachhaltige Besserung eintritt.

  • Bauch, Blähbauch, Bauchkrämpfe
    Die auftretenden Krampfschmerzen sind plötzlich und unerträglich.
    Der Bauch ist berührungsempfindlich.
    Besserung durch ein Zurückbeugen des Körpers.
    Belladonna D30
    Eine Gabe nach Bedarf.

  • Lidrandentzündung, akut, Lichtempfindlichkeit, durch nasse Kälte
    Die Beschwerden werden verursacht durch Zugluft und Sonne.
    Die betroffene Person ist sehr lichtempfindlich, sie hat eine rote und geschwollene Bindehaut.
    Zu Beginn kommen keine Tränen, dann reichlich.
    Die betroffene Person hat weite Pupillen.
    Verbesserung durch warme Auflagen.
    Belladonna D12
    Alle ein bis sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Asthma, plötzlich, rotes Gesicht
    Die Beschwerden kommen nach einer feuchten Kälte, nach Ärger oder nach Aufregung.
    Der Husten ist bellend und trocken.
    Das Gesicht ist heiß und verschwitzt.
    Die Pupillen sind erweitert.
    Belladonna D12
    Alle 15 Minuten bis zwei Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Neuralgie
    Der Betroffene hat eine plötzliche, bläulich-rote, heiße Gesichtsschwellung.
    Die Gesichtsschwellung ist besonders auf der rechten Körperseite.
    Der Betroffene verspürt eine brennende Hitze.
    Es kommt zu Muskelzuckungen.
    Die betroffene Person ist sehr schmerz- und berührungsempfindlich.
    Sie hat schießende, pulsierende Schmerzen.
    Die Schmerzen strahlen in die Schläfen, in die Ohren, in den Hinterkopf und in den Nacken aus.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf, aber vergehen auch plötzlich wieder.
    Der Betroffene ist aggressiv und schnell reizbar.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung, durch Erschütterung, durch Bewegung, sowie durch Lärm.
    Verbesserung der Beschwerden durch Ruhe und durch Wärme.
    Belladonna


  • Gallenkolik
    Es kommt ein plötzlicher und starker, bei Steinen oft krampfhafter und wellenartiger Galleschmerz.
    Zurückbeugen bessert die Beschwerden.
    Einengende Kleidung wird nicht vertragen.
    Belladonna D30
    Eine Gabe in einer Wasserlösung.

  • Blase, Reizblase
    Die betroffene Person hat eine Reizblase.
    Es handelt sich um akute, plötzliche Beschwerden.
    Betroffen sind eher rundliche Menschen.
    Betroffene sind vor und während der Beschwerden nervös und aufgeregt.
    Belladonna D30
    Eine Gabe einmalig.

  • Wundinfektion
    Die betroffene Person hat eine beginnende Blutvergiftung (es muss sofort der Arzt konsultiert werden).
    Einsatz bevor die Eiterbildung beginnt.
    Die infizierte Stelle ist heiß, es kommt zu klopfenden und pulsierenden Schmerzen.
    Die infizierte Stelle ist bläulich-rot verfärbt.
    Belladonna


  • Heiserkeit, Stimmverlust
    Der Kehlkopf ist sehr trocken, der Betroffene hat eine fiepend hohe Stimme.
    Er ist aggressiv und sehr gereizt.
    Betroffene Kinder schreien viel.
    Verschlechterung in der Nacht und durch Berühren des Halses.
    Belladonna


  • Jugendliche, Menstruation
    Die Periode ist zu früh, zu stark und hellrot.
    Die Menstruation ist übelriechend und heiß.
    Die Haut und das Gesicht sind gerötet und heiß.
    Das betroffene Mädchen ist erregt.
    Sie hat eine verstärkte Sinneswahrnehmung.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, am Nachmittag, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Gebärmutterblutungen
    Die Blutung ist aktiv und heftig.
    Sie ist hellrot und heiß.
    Belladonna D12
    Alle 15 Minuten bis zwei Stunden.

  • Klein- und Schulkinder, Bettnässen
    Die Beschwerden kommen in der frühen Nacht, das Kind wacht dabei nicht auf.
    Das Kind ist empfindlich gegenüber Wetterwechseln und Abkühlungen.
    Verschlechterung durch Lärm, durch berührt werden, durch Zugluft, sowie am Nachmittag.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli am Abend einmal, ungefähr eine Woche lang.

  • Gallenkolik
    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von einem Schreck, oder von einer Abkühlung.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, unerträgliche, klopfende Schmerzen.
    Er bleibt ruhig liegen.
    Erschütterungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf und vergehen auch plötzlich wieder.
    Es kommt schnell zu hohem Fieber.
    Der Betroffene hat ein rotes heißes Gesicht, jedoch kalte Hände und Füße.
    Die betroffene Person ist sehr gereizt.
    Sie möchte nicht von einem Arzt untersucht werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch Stillliegen.
    Belladonna


  • Frauen, Menstruation, verfrüht
    Die Periode ist zu früh, zu stark und hellrot.
    Die Menstruation ist übelriechend und heiß.
    Die Haut und das Gesicht sind gerötet und heiß.
    Die betroffene Frau ist erregt.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, am Nachmittag, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Grippe, plötzliches hohes Fieber
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Es sind die Folgen einer Unterkühlung, von Zugluft, oder davon, dass der Betroffene seinen Kopf der Kälte ausgesetzt hat, z.B. nach dem Waschen der Haare.
    Der Betroffene hat erweiterte Pupillen und Kopfschmerzen.
    Er hat kalte Hände und Füße, jedoch ein heißes und rotes Gesicht.
    Es kommt zu kurzem, trockenem und kitzelndem Husten.
    Der Rachen glänzt und ist sehr rot, der Betroffene ist heiser.
    Der Betroffene ist unruhig, wütend und aggressiv.
    Kinder schlagen und schreien.
    Die Person kann kaum noch beruhigt werden.
    Verschlechterung in der Nacht, durch Kälte, durch Berührung, sowie durch Lärm.
    Verbesserung durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch das Alleinsein.
    Belladonna


  • Blutdruck, plötzlich hoch
    Zu den Beschwerden kommt ein Kopfschmerz, der klopft und plötzlich auftritt.
    Das Gesicht ist rot und schwitzig.
    Der Betroffene hat ein Klopfgefühl im ganzen Körper.
    Die Augen glänzen, die Pupillen sind weit.
    Belladonna D12
    Alle 15 Minuten bis zwei Stunden.

  • Zahnfleischentzündung
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Es bildet sich kein Eiter.
    Das Zahnfleisch und die Mundschleimhaut sind hoch-rot und angeschwollen.
    Die Wange ist stark angeschwollen.
    Die Schmerzen pulsieren und strahlen ins Gesicht aus.
    Der Betroffene ist empfindlich gegenüber Berührungen.
    Belladonna


  • Wanderröte (Erythema migrans) durch Zeckenbiss
    Die Haut ist hoch rot und hat sich um die Einstichstelle herum entzündet.
    Die betroffene Stelle brennt und die Person hat ein Hitzegefühl.
    Verschlimmerung durch Berührung und Wärme.
    Verbesserung durch Ruhe.
    Belladonna D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.

  • Kinder, Zahnungsbeschwerden
    Das Kind hat ein heißes und rotes Gesicht.
    Es hat heiße und rote Augen.
    Das Zahnfleisch ist geschwollen.
    Das Kind ist unruhig.
    Belladonna


  • Kinder, Halsentzündung und Mandelentzündung
    Das betroffene Kind hat einen trockenen und heißen Hals.
    Es hat einen heißen Kopf, aber kalte Hände und Füße.
    Der Hals ist wie zugeschnürt.
    Belladonna


  • Bauchspeicheldrüse, Pankreatitis
    Bei akuten Krämpfen bessert ein Strecken die Beschwerden, nicht ein Beugen.
    Belladonna D30
    Eine Gabe nach Bedarf. Wenn sich die Krämpfe wiederholen, dann zwei Gaben in einem Viertelliter Wasser auflösen und alle fünf Minuten je einen Schluck trinken.

  • Klein- und Schulkinder, Halsschmerzen
    Das betroffene Kind hat plötzliche Halsschmerzen und ein Kratzgefühl.
    Der Hals ist gerötet, trocken, heiß und brennend.
    Die Beschwerden sind schlimmer auf der rechten Seite.
    Die Mandeln des Betroffenen sind vergrößert.
    Der Hals fühlt sich zusammengeschnürt an, es folgt ein erschwertes Schlucken, vor allem bei Flüssigkeiten.
    Das betroffene Kind hat das Gefühl eines Klumpens im Hals.
    Es besteht ein ständiger Drang zu schlucken.
    Verschlechterung durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Trinken.
    Belladonna D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bei Besserung seltener.

  • Klein- und Schulkinder, Ohrenschmerzen
    Das betroffene Kind hat reißende Schmerzen im Mittelohr und in der Ohrmuschel.
    Es betrifft gewöhnlich das rechte Ohr.
    Der Betroffene hat Kopfschmerzen und Halsschmerzen.
    Das Gesicht ist gerötet und heiß.
    Das betroffene Kind hat keinen Durst.
    Es hat kalte Glieder, Fieber und muss schwitzen.
    Es ist kein ganz so plötzlicher Beginn.
    Die Person hat pochende Ohrschmerzen.
    Das Kind schreit auf im Schlaf.
    Verbesserung durch Hitze.
    Verschlechterung durch Kälte, durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli halbstündlich, bei Besserung seltener.

  • Fieberkrämpfe
    Es ist das Hauptmittel bei Fieber.
    Es gibt plötzliches hohes Fieber.
    Der Betroffene hat einen roten und heißen Kopf, er hat erweiterte Pupillen.
    Er hat kalte Füße und Hände.
    Es kommt zu Fieberphantasien, zu Aggressivität und zu einer starken Unruhe.
    Belladonna


  • Husten
    Der Betroffene hat einen krampfartigen und sehr schmerzhaften Husten, der plötzlich beginnt.
    Er schwitzt sehr stark bei hohem Fieber und hat dann ein hochrotes Gesicht.
    Er hat viel Durst auf kaltes Wasser.
    Der Rachen schmerzt und pocht.
    Dazu kommen klopfende, pochende Kopfschmerzen.
    Verschlimmerung durch Kälte, durch einen Luftzug am Kopf, durch Licht, durch Erschütterungen und durch Geräusche.
    Verbesserung durch Wärme und durch Ruhe.
    Belladonna


  • Masern
    Der Betroffene hat einen starken Krankheitsbeginn.
    Der Ausschlag tritt früh und stark auf.
    Dazu kommt ein sehr starkes Schwitzen.
    Der Betroffene hat sehr hohes Fieber.
    Er hat ein hochrotes Gesicht.
    Er hat viel Durst auf kaltes Wasser.
    Der Rachen schmerzt und pocht.
    Dazu kommen klopfende, pochende Kopfschmerzen.
    Verschlimmerung durch Kälte, durch einen Luftzug am Kopf, durch Licht, durch Erschütterungen und durch Geräusche.
    Verbesserung durch Wärme und durch Ruhe.
    Belladonna


  • Schwangerschaftsbeschwerden
    Der Betroffene hat plötzlich einsetzende Wehen.
    Die betroffene Frau hat krampfartige, starke Schmerzen und die Gebärmutter drängt nach unten.
    Der Kopf der Person ist hoch rot und die Kopfschmerzen sind wie berstend.
    Die betroffene Frau hat kalte Hände und kalte Füße.
    Die betroffene Person ist sehr verärgert, gereizt und aggressiv.
    Belladonna


  • Ohrenschmerzen, pochend
    Die Beschwerden nehmen schnell zu.
    Die Schmerzen sind heftig, pochend und brennend.
    Das Gesicht ist heiß und rot.
    Die Absonderungen sind dünn und brennend.
    Belladonna D 30
    Einmal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.

  • Kinder, Schlafstörungen
    Das Kind hat eine große Unruhe.
    Die Unruhe kommt besonders im Schlaf mit Stöhnen und Schreien.
    Es hat Einschlafprobleme.
    Das Kind zerwühlt das Bett und phantasiert.
    Belladonna


  • Husten
    Der Betroffene hat einen roten, brennend heißen Kopf, er hat einen krampfartigen, kurzen, trockenen Reizhusten.
    Der Kehlkopf schmerzt.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und aggressiv.
    Verschlechterung in der Nacht, durch ein Berühren des Halses, sowie durch Erschütterungen.
    Belladonna


  • Stimmverlust
    Der Kehlkopf ist sehr trocken, der Betroffene hat eine fiepsige hohe Stimme.
    Er ist aggressiv und sehr gereizt.
    Betroffene Kinder schreien viel.
    Verschlechterung in der Nacht und durch ein Berühren des Halses.
    Belladonna


  • Gelenkentzündung
    Die Beschwerden sind sehr schmerzhaft.
    Es gibt eine heiße, rote Schwellung.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf, sie pulsieren.
    Es bilden sich ausstrahlende rote Streifen.
    Verschlechterung durch Erschütterung und durch Bewegung.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna


  • Blasenkolik
    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von einem Schreck, oder von einer Abkühlung.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, unerträgliche, klopfende Schmerzen.
    Er bleibt ruhig liegen.
    Erschütterungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf und vergehen auch plötzlich wieder.
    Es kommt schnell zu hohem Fieber.
    Der Betroffene hat ein rotes heißes Gesicht, jedoch kalte Hände und Füße.
    Die betroffene Person ist sehr gereizt.
    Sie möchte nicht von einem Arzt untersucht werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch Stillliegen.
    Belladonna


  • Abszesse und Furunkel
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Es ist noch, bevor die Eiterbildung beginnt.
    Es ist das am meisten gebrauchte homöopathische Mittel bei einem Zahnwurzelabszess, akuten Drüsenabszessen, sowie bei Zahnschmerzen oder bei Entzündungen der Nagelwurzel.
    Die betroffene Person hat plötzlich auftretende und stark pulsierende Schmerzen.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf, vergehen aber auch plötzlich wieder.
    Die betroffenen Körperstellen sind heiß, angeschwollen und rot, sie sind sehr berührungsempfindlich.
    Verschlechterung durch Kälte und durch Berührung.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna


  • Sonnenstich, klopfende Kopfschmerzen
    Der Kopf ist knallrot.
    Zu Beginn hat der Betroffene trockene Haut, dann eine verschwitzte Haut.
    Er hat erweiterte Pupillen und ist empfindlich gegenüber einer Erschütterung.
    Belladonna C30
    Alle zwei bis sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Scharlach
    Es ist das Hauptmittel bei Scharlach.
    Die Person ist im Anfangsstadium der Scharlach-Erkrankung.
    Der Hals und die Mandeln sind sehr rot, entzündet und sehr berührungsempfindlich.
    Der Betroffene hat plötzliches starkes Fieber und eine sogenannte Erdbeerzunge.
    Das Gesicht ist rot, sehr heiß, die Augen sind rot, die Pupillen erweitert.
    Der Betroffene hat das Gefühl von einem Kloß im Hals.
    Der Betroffene hat das Gefühl, als wäre ein Hindernis beim Schlucken in seinem Hals.
    Er beugt beim Schlucken seinen Kopf nach vorne.
    Er ist leicht reizbar, sehr aggressiv, verärgert.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Das Mittel kann auch vorbeugend eingesetzt werden.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Schlucken und in der Nacht.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna


  • Gelenke, schneidender blitzartiger Schmerz
    Die Gelenke sind geschwollen, gerötet und glänzend.
    Die Schmerzen strahlen aus.
    Belladonna D 12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Gerstenkorn
    Die Beschwerden sind im Anfangsstadium.
    Es ist der Zeitpunkt vor der Eiterbildung.
    Der Betroffene hat plötzlich schießende, pulsierende Schmerzen.
    Der Betroffene ist schmerz- und berührungsempfindlich.
    Er ist gereizt, unruhig und sehr aggressiv.
    Er lässt sich weder berühren noch lässt er sich untersuchen.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Kälte und in der Nacht.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme.
    Belladonna


  • Heiserkeit, plötzlich
    Die Beschwerden sind beginnend mit einem trockenen, geröteten Hals.
    Der Betroffene mag nichts trinken.
    Belladonna D 30
    Fünf Tage lang zweimal täglich zwei Globuli.

  • Kinder, Husten und Bronchitis
    Es ist ein trockener und krampfartiger oder kurzer und bellender Husten.
    Das betroffene Kind hat ein rotes und heißes Gesicht.
    Es hat starke Kopfschmerzen.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Mittelohrentzündung
    Das betroffene Kind hat reißende Schmerzen im Mittelohr und in der Ohrmuschel.
    Es betrifft gewöhnlich das rechte Ohr.
    Der Betroffene hat Kopfschmerzen und Halsschmerzen.
    Das Gesicht ist gerötet und heiß.
    Das betroffene Kind hat keinen Durst.
    Es hat kalte Glieder, Fieber und muss schwitzen.
    Es ist kein ganz so plötzlicher Beginn.
    Die Person hat pochende Ohrschmerzen.
    Das Kind schreit auf im Schlaf.
    Verbesserung durch Hitze.
    Verschlechterung durch Kälte, durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, durch sich hinlegen, sowie durch Aufregung.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli halbstündlich, bei Besserung seltener

  • Bronchitis, Kehlkopfkribbeln
    Der Husten ist trocken und hackend.
    Es gibt ein Kribbeln am Kehlkopf.
    Der Betroffene hat eine heiße, trockene und gerötete Haut.
    Er hat Einschlafstörungen, obwohl er müde ist.
    Verschlechterung am Abend und in der Nacht.
    Belladonna D 30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.

  • Brustdrüsenentzündung
    Die betroffene Person hat plötzlich auftretende, pulsierende und klopfende Schmerzen.
    Die Brüste sind heiß.
    Sie zeigen einen roten Streifen, der von einem Punkt ausgeht.
    Die Brüste sind sehr berührungsempfindlich.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Kälte, durch Bewegung, sowie durch Berührung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme.
    Belladonna


  • Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Es gibt pulsierende, schießende Schmerzen.
    Die Schmerzen kommen plötzlich und vergehen ebenso plötzlich.
    Die Haut über der betroffenen Stelle und der betroffene Sehne ist rot, sie ist heiß und angeschwollen und glänzend.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Auf der Haut sind rote und schmerzhafte Streifen.
    Belladonna


  • Nierenkolik
    Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von einem Schreck, oder von einer Abkühlung.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, unerträgliche, klopfende Schmerzen.
    Er bleibt ruhig liegen.
    Erschütterungen verschlimmern die Beschwerden.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Die Schmerzen treten plötzlich auf und vergehen auch plötzlich wieder.
    Es kommt schnell zu hohem Fieber.
    Der Betroffene hat ein rotes heißes Gesicht, jedoch kalte Hände und Füße.
    Die betroffene Person ist sehr gereizt.
    Sie möchte nicht von einem Arzt untersucht werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührung und durch Erschütterung.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme, durch Ruhe, sowie durch Stillliegen.
    Belladonna


  • Kopfschmerzen
    Die Beschwerden sind eine Folge von sehr starker Sonnenbestrahlung oder einer Erkältung.
    Die Symptome sind plötzlich und sehr heftig.
    Der Betroffene hat ein heißes und rotes Gesicht, er hat hämmernde und klopfende Schmerzen, die Schläfenadern pulsieren.
    Die Person verspürt Schwindel bzw. Schwindelgefühle.
    Er ist sehr aggressiv und schnell aufbrausend.
    Verschlechterung durch Geräusche, durch Licht, durch Erschütterung, durch Liegen, sowie durch geringste Anstrengung.
    Verbesserung durch sich Aufsetzen, durch festen Druck, sowie durch Ruhe.
    Belladonna


  • Röteln
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Die betroffene Person hat in den Lymphknoten pulsierende und wie klopfende Schmerzen.
    Es gibt plötzliches hohes Fieber.
    Das Gesicht ist heiß und rot.
    Der Betroffene ist sehr unruhig, gereizt und aggressiv.
    Verbesserung durch warme Umschläge.
    Belladonna


  • Dreimonatskrämpfe
    Die betroffene Person hat ein tiefrotes Gesicht, die Hals- und Schläfenadern pulsieren und sind geschwollen.
    Der Bauch ist aufgetrieben und darf nicht von jemand anderem berührt werden.
    Die betroffene Person hat einen Darm, der über den Nabel wulstig hervorquellt.
    Die Person ist sehr unruhig, sehr ärgerlich bis wütend.
    Das Kind schreit wie am Spies, hört jedoch abrupt wieder auf.
    Man kann es nicht beruhigen.
    Verschlechterung durch Bewegung, durch Kälte, durch Lärm, sowie durch Bewegung.
    Verbesserung durch Zurückbeugen.
    Belladonna


  • Ohrschmerzen ohne Absonderung
    Die Erkrankung ist im Anfangsstadium.
    Der Betroffene hat plötzlich auftretende, starke und pochende Schmerzen, die besonders rechts auftreten.
    Der Schmerz kommt und geht plötzlich.
    Das Ohr der betroffenen Person ist heißt, sehr berührungsempfindlich und rot.
    Es gibt plötzliches hohes Fieber.
    Der Kopf ist heiß, Hände und Füße auch.
    Der Betroffene ist wütend und aggressiv.
    Er will alleine sein.
    Verschlechterung durch Berührung, durch Erschütterung, durch Lärm, sowie durch Kälte.
    Verbesserung durch Wärme.
    Belladonna


  • Röteln
    Der Betroffene hat Röteln, die plötzlich und stark auftreten.
    Dazu kommt hohes Fieber.
    Der Betroffene hat leuchtrote Ausschläge am Hals.
    Bei Kindern tritt starkes Schwitzen auf, dazu kommt hohes Fieber.
    Das Gesicht ist stark gerötet.
    Betroffene haben einen starken Durst.
    Sie wollen kaltes Wasser trinken.
    Der Rachen ist sehr rot und schmerzt.
    Manchmal treten auch pochende Kopfschmerzen auf.
    Die Beschwerden verschlimmern sich durch Kälte, durch helles Licht, durch laute Geräusche, durch Erschütterungen und durch Zugluft, besonders am Kopf.
    Die Beschwerden bessern sich bei Ruhe und durch Wärme.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Mumps
    Das betroffene Kind hat Fieber.
    Es hat ein gerötetes Gesicht.
    Der Betroffene hat schmerzhafte, geschwollene Ohrspeicheldrüsen.
    Die Augen sind lichtempfindlich.
    Das Kind hat eine trockene, heiße Haut.
    Es hat wenig Durst.
    Der Betroffene hat eine geistige Unruhe.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Zugluft, am Nachmittag, durch Hinlegen, sowie durch Lärm.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle ein bis zwei Stunden, bei Besserung seltener.

  • Nervosität mit Erregung, Aggressivität
    Die Beschwerden sind eine Folge von starkem, hohem Fieber.
    Die betroffene Person hat Halluzinationen, ist verwirrt und phantasiert, ist sehr unruhig, stöhnt oft und schreit selbst im Schlaf.
    Belladonna


  • Kinder, Mumps
    Das Kind hat starke Schmerzen der Ohren, meist rechtsseitig.
    Gesicht und Augen sind entzündet.
    Belladonna


  • Impfreaktionen
    Die betroffene Person hat plötzliches hohes Fieber.
    Es kommt zu Fieberphantasien, zu Delirien und zu Fieberkrämpfen.
    Der Betroffene hat ein hochrotes und heißes Gesicht, dazu kalte Hände und kalte Füße.
    Er hat keinen Durst, hat wie hämmernde Kopfschmerzen.
    Er ist unruhig, aggressiv, er schreit.
    Betroffene Kinder schlagen um sich.
    Die betroffene Person möchte keinesfalls berührt werden.
    Verschlechterung der Beschwerden durch Berührungen, durch Erschütterungen, in Gesellschaft, sowie durch Lärm.
    Verbesserung durch Ruhe und durch Alleinsein.
    Belladonna


  • Zahnschmerzen
    Es kommt zu plötzlich auftretenden, starken und pulsierenden bis stechenden Zahnschmerzen, die zum Teil bis in die Ohren ausstrahlen.
    Die Wange ist rot und angeschwollen, der Kopf ist heiß.
    Der Betroffene ist sehr berührungsempfindlich.
    Der Betroffene ist nicht zu ertragen, er ist ärgerlich und aggressiv.
    Der Betroffene lässt sich nicht vom Arzt untersuchen.
    Verschlechterung am Abend, in der Nacht, durch Berührung, sowie durch Erschütterungen.
    Verbesserung durch das Aufeinanderbeißen der Zähne und durch Wärme.
    Belladonna


  • Jugendliche, Menstruation, schmerzhaft
    Das betroffene Mädchen hat schneidende Schmerzen von Hüfte zu Hüfte.
    Die Periode ist hellrot, zu stark, zu früh und übelriechend.
    Das Mädchen hat ein gerötetes Gesicht.
    Sie hat heiße und rote Haut.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Augenentzündung
    Der Betroffene hat plötzliche pulsierende Schmerzen.
    Der Betroffene verspürt eine brennende Hitze.
    Es besteht eine große Schmerz- und Berührungsempfindlichkeit.
    Die betroffene Person hat glänzende, rot geschwollene, hervortretende Augen mit erweiterten Pupillen.
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme.
    Belladonna


  • Klein- und Schulkinder, Kopfschmerz
    Es handelt sich um einen pulsierenden Kopfschmerz.
    Der Betroffene hat ein Schwindelgefühl.
    Der Kopf ist sehr berührungsempfindlich.
    Das betroffene Kind hat Schmerzen in der Stirn und den Schläfen, welche plötzlich beginnen.
    Die Augen sind gerötet, das Kind ist lichtempfindlich.
    Der Kopf ist heiß und gerötet.
    Der Betroffene ist ruhelos und hat wenig Durst.
    Er muss immer wieder stöhnen.
    Es kommt zum Kopfschmerz bei Erkältungen und Fieber.
    Die Beschwerden werden verursacht durch örtliche Kälte, sogar durch Haare schneiden.
    Verbesserung durch Aufsetzen, sowie durch festen Druck.
    Verschlechterung durch geringste Geräusche, durch Licht, durch geringste Anstrengung, durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, am Nachmittag, rechtsseitig, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli jede viertel bis halbe Stunde.

  • Bauchschmerzen, krampfartig und heftig
    Verbesserung durch Zusammenkrümmen oder nach hinten Beugen.
    Verschlechterung durch Druck, durch Erschütterung, durch Bewegung, sowie durch Kälte.
    Belladonna D 12
    Akut jede halbe bis sechs Stunden bis eine Besserung eintritt.

  • Blasenentzündung
    Die Blasenentzündung kann auch mit Fieber auftreten.
    Die Beschwerden sind plötzlich auftretend und brennend.
    Die Beschwerden können auch krampfartig sein.
    Der Betroffene hat einen druck- und erschütterungsempfindlichen Unterleib.
    Die Beschwerden kommen als Folge feuchter Kälte.
    Belladonna D12
    Jede Stunde bis alle vier Stunden.

  • Frauen, Menstruation, schmerzhaft
    Die betroffene Frau hat schneidende Schmerzen von Hüfte zu Hüfte.
    Die Periode ist hellrot, zu stark, zu früh und übelriechend.
    Die Frau hat ein gerötetes Gesicht.
    Sie hat heiße und rote Haut.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, durch Zugluft, am Nachmittag, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Husten, bei Erkältung
    Der Husten ist krampfartig, kratzend, trocken und schmerzhaft.
    Belladonna D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Klein- und Schulkinder, Schlaflosigkeit
    Das betroffene Kind ist lebhaft und aufgeregt.
    Es ist schläfrig, doch kann nicht einschlafen.
    Das Kind schreit auf im Schlaf.
    Der Betroffene knirscht mit den Zähnen.
    Er schreckt aus dem Schlaf auf, besonders beim Einschlafen.
    Das betroffene Kind schwitzt.
    Verschlechterung durch berührt werden, durch Lärm, sowie durch Hinlegen.
    Belladonna D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen, alle halbe Stunde wiederholen, bis der Schlaf eingetreten ist.

  • Abszess, hellrot, heiße und geschwollene Haut
    Die Schmerzen sind stechend und klopfend.
    Der Betroffene ist berührungsempfindlich.
    Belladonna D12
    Alle zwei bis sechs Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Gelenkentzündung
    Das Gelenk ist heiß, rot und geschwollen, wie jede Entzündung.
    Wenn es drinnen pocht und wallt, jede Berührung sehr stark schmerzt und eine warme Auflage die Beschwerden verbessert, dann ist Belladonna das richtige Mittel.
    Belladonna D30
    Eine Gabe alle sechs Stunden, drei Gaben insgesamt.

  • Kinder, Durchfall
    Das Kind hat Zahnungsdurchfall mit Fieber.
    Das Gesicht ist rot und heiß.
    Das Kind ist sehr unruhig und benommen.
    Belladonna


  • Verbrennungen, Rötung der Haut
    Die Haut der betroffenen Person ist glühend und knallrot, sie ist geschwollen.
    Die Schmerzen sind brennend und klopfend.
    Die betroffene Person ist sehr berührungsempfindlich.
    Belladonna D12
    Alle zwei bis vier Stunden, bis eine Besserung eintritt.


Hinweis

Belladonna wird oft als Folgemittel nach Aconitum verwendet, wenn zum Beispiel nach Fieber Schweißausbrüche auftreten und das Aconitum nicht mehr hilft.

 

 




.