Hom÷opathie
Homöopathische Mittel

Calcium carbonicum

Das Kalziumkarbonat, das Samuel Hahnemann aufgrund einer Arzneimittelprüfung als Homöopathikum eingesetzt hat, ist der wissenschaftliche Name von Perlmutt, das mit Milchzucker verrieben, in verschiedenen Potenzen zur Behandlung von Knochen- und Gelenkproblemen und anderen Leiden eingesetzt wird.

 

Calcium carbonicum, die Austernschale, ist für korpulente Menschen, die aufgeschwollene Augen haben. Sie sind oft schüchtern, blass, erschöpft, ängstlich oder ohne Mut.

Calcium carbonicum hat sich als Mittel für Kinder bewährt. Zudem ist die Austernschale ein sehr beliebtes Konstitutionsmittel.

Häufig eingesetzt im Bereich
Zentrales Nervensystem, Lymphdrüsen, Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, Gonaden, Knochen, Magen-Darm- Kanal, Haut, Schleimhäute, Muskeln.

Passt zu ängstlichen Personen mit einer bestehenden Neigung zum Übergewicht. Sie bewegen sich nicht gern und schwitzen schnell.

Bewährt bei einem metabolischen Syndrom, Infektneigung, grauem Star, Bronchialasthma und Erkrankungen der Schilddrüse.

 

 

Typische Symptome (Leitsymptome)

  • Die Betroffenen sind überarbeitet, überlastet.
  • Die Betroffenen haben Atemnot schon bei der kleinsten Anstrengung, schwitzen dadurch.
  • Die Betroffenen haben kalte und feuchte Füße.
  • Die Betroffenen sind sehr kälteempfindlich, erkälten sich oft.
  • Die Betroffenen haben Übergewicht und andauernd Hunger.
  • Die Betroffenen mögen Süßigkeiten und Eier.
  • Die Betroffenen mögen kein Fett und Milch, müssen dadurch aufstoßen und brechen.
  • Die Betroffenen fühlen eine Besserung bei Verstopfung.
  • Die Betroffenen schwitzen nachts.
  • Die Betroffenen haben sauer riechende Körperausscheidungen.
  • Die Betroffenen haben Polypen.
  • Die Betroffenen sind erschöpft.
  • Die Betroffenen sind überarbeitet, sie sind überlastetet, sie haben zu viel zu tun und schaffen es nicht.
  • Die Betroffenen haben ein sehr starkes Pflichtgefühl, ein großes Verantwortungsbewusstsein.
  • Die Betroffenen haben Höhenangst.
  • Die Betroffenen haben eine Verletzungsneigung bei Überanstrengung.
  • Die Betroffenen bekommen Schwindelgefühle, wenn sie nach oben steigen, durch schnelles Drehen des Kopfes und wenn sie aus der Höhe herunterschauen.
  • Die Betroffenen haben migräneartige Kopfschmerzen, die durch helles oder auch normales Licht, während der Menstruation und durch das Hinaufsteigen der Treppe schlechter werden.
  • Die Betroffenen haben eine ständig verstopfte Nase oder auch Heuschnupfen.
  • Die Betroffenen haben Hautausschläge an ihren Ohren oder direkt darunter.
  • Die Betroffenen haben Furunkel.
  • Die Betroffenen haben Verstopfung ohne Stuhldrang.
  • Die Betroffenen haben unregelmäßige Monatsblutungen, vor allem um die Zeit der Wechseljahre.
  • Die Betroffenen haben vor der Menstruation schmerzende, geschwollene Brüste.
  • Die Betroffenen haben Atemnot, wenn sie sich anstrengen, z. B. wenn sie die Treppen hinaufsteigen.
  • Die Betroffenen haben Arthritis.
  • Die Betroffenen haben Schmerzen, die schlimmer werden durch Feuchtigkeit oder durch Kälte, aber auch durch Anstrengungen.
  • Die Betroffenen haben Krämpfe in den Oberschenkeln, Waden, Fußmuskeln, vor allem in der Nacht im Bett, wenn sie sich dehnen, oder durch Anstrengung.
  • Die betroffene Person verträgt keine Milch und fettes Essen.
  • Die betroffene Person hat oft Sodbrennen.
  • Die betroffene Person hat Verstopfung abwechselnd mit einem sauer riechenden Durchfall.
  • Der Betroffene leidet unter Beinfehlstellungen.
  • Die betroffene Person hat Polypen, kann nur schwer hören.
  • Die betroffene Person hat sauren Geschmack im Mund.
  • Die betroffene Person leidet unter raschem Ermüden bei physischer Anstrengung.
  • Die betroffene Person hat eine hohe Erkältungsneigung mit viel Schleim in der Nase und in den Bronchien
  • Die betroffene Person hat einen aufgeblähten Bauch.
  • Die betroffene Person leidet unter einer Hautpilzerkrankung.
  • Die betroffene Person hat schmerzende Gelenke.
  • Die betroffene Person hat angeschwollene Lymphknoten.
  • Die betroffene Person hat gerötete Haut, die wässert und wund ist, besonders unter den Brüsten oder auch im Genitalbereich und am Popo.
  • Die betroffene Person hat wie aufgeschwemmtes Gewebe.
  • Die betroffene Person hat eine Vorliebe für viel Essen, speziell für Eierspeisen und Süßspeisen.
  • Die betroffene Person leidet unter Albträumen.
  • Die betroffene Person leidet unter säuerlich riechendem Schweiß am Kopf, am Nacken und am Oberkörper (speziell in der Nacht).


Anwendungsgebiete von Calcium carbonicum


Übersicht zu Calcium carbonicum

Abkürzung

Calc. Carb.
Deutscher Name

Austernschale

Art des Stoffes Kalk
Typische Potenzen

D6 - D12



Das Leiden wird verbessert durch

  • Wärme
  • Liegen auf der schmerzenden Seite
  • Bei trockenem Wetter
  • Vormittags
  • Trockenes Wetter

Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Nässe
  • Vor der Periode
  • Feuchtigkeit
  • Anstrengung
  • Kälte

Hausapotheke

  • Nasensekret
    Die betroffene Person hat eine trockene Nase.
    Sie hat wunde Nasenlöcher.
    Es bildet sich ein übelriechendes, gelbliches Nasensekret.
    Calcium carbonicum D 6
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.

  • Baby, Zahnung
    Das Kind ist pummelig, kraftlos und friert.
    Die Zahnung ist schwierig und verzögert, es gibt Kopfschweiß in der Nacht.
    Verbesserung durch Wärme.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, sowie während dem Vollmond.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich.

  • Wadenkrämpfe, kalte Füße
    Die betroffene Person hat Krämpfe in den Waden.
    Sie hat kalte Knie, sowie kalte, schwitzende Füße.
    Calcium carbonicum D 30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.

  • Jugendliche, Menstruation
    Die Periode ist zu früh, zu stark und zu lange.
    Das betroffene Mädchen hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und friert.
    Die betroffene Person hat Ausfluss.
    Das Mädchen hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Sie reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Sie ist kraftlos.
    Das Mädchen ist beleibt.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Frauen, Menstruation, prämenstruelles Syndrom PMS
    Vor der Menstruation bekommt die Frau Kopfschmerzen und Koliken.
    Die betroffene Frau friert.
    Sie hat Ausfluss und schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Periode.
    Die Betroffene reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Die Frau ist kraftlos.
    Die betroffenen Frauen sind meist beleibt.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch körperliche und geistige Anstrengung, durch Wasser, durch Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli bei Bedarf dreimal täglich, bei Besserung seltener.

  • Sodbrennen, Verlangen nach schwer verdaulicher Nahrung
    Es gibt ein starkes Aufstoßen.
    Calcium carbonicum D 30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.

  • Sonnenallergie/Sonnenbrand
    Bei einer Allergieneigung über 3 bis 6 Monate.
    Calcium carbonicum D 12


  • Frauen, Menstruation, verfrüht
    Die Periode ist zu früh, zu stark und zu lange.
    Die betroffene Frau hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und friert.
    Die betroffene Person hat Ausfluss.
    Die Frau hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Sie reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Die Frau ist kraftlos.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Jugendliche, geschwollene Brüste
    Die betroffene Jugendliche hat empfindliche, geschwollene Brüste vor der Menstruation.
    Verschlechterung durch körperliche oder geistige Anstrengung, durch Kälte in jeglicher Form, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, durch feuchtes Wetter, während dem Vollmond, sowie beim Stehen.
    Calcium carbonicum D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am 12. Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.

  • Rheuma in der Schulter, nach Arbeiten im Feuchten
    Der obere Rücken und die Schultern sind am stärksten betroffen.
    Calcium carbonicum D 12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Jugendliche, Angst
    Der betroffene Jugendliche ist leicht besorgt.
    Er hat Angst vor einem Unglück und Angst vor ansteckenden Krankheiten.
    Die Person ist vergesslich, verwirrt und niedergeschlagen.
    Sie hat eine Besorgnis mit Herzklopfen.
    Der Betroffene ist widerspenstig und halsstarrig.
    Er hat eine Abneigung gegenüber Arbeit und Anstrengung.
    Der Jugendliche ist fröstlig und kraftlos.
    Verbesserung durch trockenes Klima.
    Verschlechterung durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Kälte in jeglicher Form, durch Wasser, durch Feuchtigkeit, sowie während dem Vollmond.
    Calcium carbonicum D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli zwei- bis dreimal täglich, bei Besserung seltener.

  • Frauen, Menstruation, stark und lange andauernd
    Die Periode ist zu früh, zu stark oder zu lang.
    Die Frau hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und friert.
    Die betroffene Frau hat Ausfluss.
    Sie hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Sie reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Die Frau ist kraftlos und beleibt.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Baby, Koliken, Blähungen
    Der Bauch ist schmerzhaft aufgebläht, sehr druckempfindlich, es gibt Blähungen, der Oberbauch reagiert sehr empfindlich auf Berührung.
    Die betroffene Person ist sehr durstig, es ist ein dicklicher Säugling mit großem Kopf.
    Das Baby ist schlaff, blass, empfindlich gegenüber Kälte und hat Kopfschweiß.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, durch feuchte Luft, während dem Vollmond, sowie nach dem Essen.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli halbstündlich, drei- bis viermal wiederholen.

  • Husten, durch Federgefühl im Hals
    Es kommt zum Husten durch ein Jucken im Hals.
    Der Betroffene hat einen stechenden Schmerz in der Brust beim Husten.
    Erst ist es ein trockener Husten, danach kommt viel salziger Schleim.
    Calcium carbonicum D 30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zum Abklingen.

  • Nesselsucht, Verschlechterung durch Milch
    Der Betroffene hat chronische Ausschläge.
    Calcium carbonicum D 30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Allergien
    Es besteht eine allergische Neigung.
    Calcium carbonicum D 12
    Über 6 Monate dreimal je zwei Tabletten täglich.

  • Baby, Schwellungen an der weichen Kopfhaut, länger als drei Tage
    Das Baby ist rundlich, die Haut blass, es ist ein heller Typ mit großem Kopf.
    Das Baby hat einen starken Schweiß, sogar ein nasses Kopfkissen, es reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Verbesserung durch trockenes Wetter.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, durch Feuchtigkeit, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli zweimal täglich, drei Tage lang.

  • Ekzeme, Krusten
    Der Betroffene hat weiße, juckende Ekzeme und Krusten.
    Diese sind auf der Kopfhaut und auf das Gesicht übergreifend.
    Calcium carbonicum D 6
    Zweimal täglich eine Tablette oder zwei Globuli bis zum Abheilen.

  • Angst, Zweifel an sich selbst
    Der betroffene Mensch hat immer Angst, etwas falsch zu machen.
    Er ist nervös und hat auch Herzklopfen.
    Der Betroffene hat Angst durchzudrehen.
    Es bestehen Zweifel am Leben.
    Calcium carbonicum D30/ D 200
    Am ersten Tag zwei Globuli D 200, dann an vier Tagen zweimal täglich zwei Globuli D 30.

  • Frauen, Menstruation, Brustdrüsen
    Die Brüste sind empfindlich und geschwollen vor der Menstruation.
    Verschlechterung durch körperliche oder geistige Anstrengung, durch Kälte in jeglicher Form, durch Wasser, durch Waschen, durch feuchte Luft, durch feuchtes Wetter, während dem Vollmond, sowie durch Stehen.
    Calcium carbonicum D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli am besten am zwölften Tag des Zyklus dreimal täglich einnehmen.

  • Baby, Verstopfung
    Das Kind hat einen großen, verschwitzten Kopf, der Körper ist weich und kraftlos.
    Es hat einen weißlichen Stuhl, erst hart, dann weich, später flüssig.
    Das Kind ist dickköpfig.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, durch Feuchtigkeit, sowie während dem Vollmond.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Baby, Milchunverträglichkeit
    Das Baby hat Magenschmerzen, die schlimmer durch Druck werden.
    Der Oberbauch reagiert sehr empfindlich auf Berührung.
    Das Baby hat viel Durst, es ist ein dicklicher Säugling mit einem sehr großen Kopf.
    Das Baby ist schlaff und blass, es ist empfindlich gegenüber Kälte.
    Verbesserung durch trockenes Wetter, sowie im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch Wasser, durch Waschen, durch feuchte Luft, während dem Vollmond, sowie nach dem Essen.
    Calcium carbonicum D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Frauen, Menstruation, verfrüht
    Die Periode ist zu früh, zu stark und zu lange.
    Die betroffene Frau hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und friert.
    Die betroffene Person hat Ausfluss.
    Die Frau hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Sie reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Die Frau ist kraftlos.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Nasenpolypen
    Die betroffene Person hat eine trockene Nase.
    Sie hat wunde Nasenlöcher.
    Es bildet sich ein übelriechendes, gelbliches Nasensekret.
    Calcium carbonicum D 6
    Zweimal täglich zwei Globuli bis zur Besserung.

  • Schlafstörungen bei Kindern
    Das Kind kann nach Anstrengungen schlecht einschlafen.
    Es macht sich Sorgen.
    Die Schlafstörungen kommen nach Essen oder in einem Fahrzeug.
    Es bildet sich schon bei kleinsten Anstrengungen ein saurer Schweiß an Kopf und Nacken.
    Es bildet sich auch Fußschweiß.
    Die Kinder haben viel Angst.
    Die Kinder können sich nicht schnell anpassen und brauchen viel Zeit für Neues.
    Verschlimmerung durch Kälte, durch feuchtes Wetter, bei Vollmond, im Stehen, sowie beim Schwitzen.
    Verbesserung durch Wärme oder Trockenheit, sowie durch das Liegen auf der schmerzenden Seite.
    Calcium carbonicum


  • Ekzeme, weiße stark juckende Krusten
    Es sind Ekzeme der Kopfhaut.
    Diese gehen auf das Gesicht über.
    Calcium carbonicum D 6
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt eine Tablette.

  • Jugendliche, prämenstruelles Syndrom
    Die Jugendliche hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und muss frieren.
    Das betroffene Mädchen hat einen Ausfluss.
    Sie hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Die Betroffene reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Sie ist kraftlos und beleibt.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli bei Bedarf dreimal täglich, bei Besserung seltener.

  • Klein- und Schulkinder, Wachstumsschmerzen
    Das betroffene Kind hat ziehende oder stechende Schmerzen in den Knien oder Knöcheln.
    Die Beschwerden kommen oft nach längerem Laufen.
    Nach langem Sitzen kommt es häufig zu Krämpfen.
    Gewöhnlich ist das Kind eher blass, übergewichtig, phlegmatisch und lernte erst spät Laufen.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und durch das Liegen auf der schmerzenden Seite.
    Verschlechterung durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Kälte in jeder Form, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, während des Vollmondes, sowie beim Stehen.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli halbstündlich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Jugendliche, Menstruation, stark oder lange andauernd
    Die Periode ist zu früh, zu stark oder zu lang.
    Das Mädchen hat vor der Menstruation Kopfschmerzen.
    Sie hat eine Kolik und friert.
    Das betroffene Mädchen hat Ausfluss.
    Sie hat schneidende Schmerzen in der Gebärmutter während der Menstruation.
    Sie reagiert sehr empfindlich auf Kälte.
    Das Mädchen ist kraftlos und beleibt.
    Verbesserung durch trockenes Wetter und im Freien.
    Verschlechterung durch Kälte, durch geistige oder körperliche Anstrengung, durch Wasser, durch sich Waschen, durch feuchte Luft, sowie durch feuchtes Wetter.
    Calcium carbonicum D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Zahnschmerz, dazu Schwindel bzw. Schwindelgefühle

    Calcium carbonicum D 30
    Einmal täglich zwei Globuli bis es zu einer Besserung kommt.

 


Lesen Sie auch:

Calcium carbonicum beim Hund


 

 




.