Homöopathie
Homöopathische Mittel

Der Calcium carbonicum - Konstitutionstyp

Der Calcium carbonicum Konstitutionstyp strahlt nach außen eine gewisse Gelassenheit und Stärke aus. Diese Menschen sind nachdenklich und schüchtern, allgemein sehr gesund und sie arbeiten gerne. Sie sind gewissenhaft und fleißig.

Sind sie hingegen krank, beobachten sie sich selbstkritisch und sind sehr niedergeschlagen.
Sie haben dann kaum mehr Antrieb und wollen von außen Zuspruch und Aufmunterung.

Diese Menschen sind sehr empfindsam, ruhig, sie sind sehr vorsichtig und leider auch beeinflussbar. Nicht selten scheint es, als wären sie abwesend und in sich selbst versunken. Sie wollen nicht vor anderen Menschen Fehler begehen und sich vor anderen Menschen aufregen, wenn diese etwas falsch gemacht haben. Stattdessen klammern sie sich aus Angst an besondere, für sie wichtige Dinge. Es ist nicht selten, dass diese Menschen schlecht einschlafen oder durchschlafen können.

Besonders belastet es diese Menschen, wenn sie Armut sehen und erleben oder wenn sie grausame Dinge sehen.

Diese Menschen haben einen sehr ausgeprägten Appetit, was oft dazu führt, dass sie übergewichtig sind. Wegen dieser Übergewichtigkeit sind sie oft träge und antriebslos.

Die Calcium carbonicum-Typen haben oft Beschwerden mit den Knochen und den Gelenken, außerdem schwitzen sie auffällig stark am Kopf. Weitere anfällige Körperbereiche sind die Drüsen allgemein, der Darm, die Zähne, der Hals, die Nase und die Ohren, außerdem die Haut im Allgemeinen.

Diese Menschen haben auffallend oft ein dichtes oder lockiges Haar. Die Haut ist blass, wie kalkig. Außerdem sind in der Haut große Poren zu erkennen. Die Hände sind meist kalt und etwas feucht, außerdem verspürt die Person oft ein leichtes Brennen auf den Fußsohlen.

Calcium carbonicum Kinder
Calcium carbonicum Kinder sind oft zu dick, sie haben kräftige Gesichtszüge und eine blasse Haut.

Der Bauch ist dick, der Kopf ist groß.

Diese Kinder haben eine sehr starke Angst bei Dunkelheit, außerdem kommt es häufig vor, dass sie in der Nacht schreiend aufwachen, weil sie einen Albtraum hatten.

Diese Kinder sind ausgesprochen sanft und ruhig, sie sind sehr empfindsam, teilweise aber auch sehr bequem bis faul. Sie lernen oft spät zu sprechen und zu laufen, außerdem kommen auch die ersten Zähne etwas später als normal.

Es fällt auf, dass die Kinder etwas unbeholfen bzw. flapsig sind. Sie stolpern oft, allgemein sind sie nicht sehr sportlich.

Dafür sind sie aber äußerst fleißige Schüler, sie hören gut zu und kapieren schnell. Allerdings müssen sie immer wieder ermutigt werden, da sie ansonsten mit dem Lernen aufführen. Falls Sie bemerken, dass sie den anderen nicht mehr gleichauf sind, geraten sie schnell in eine lustlose Stimmung und geben auf. Außerdem fühlen sie sich dann von den anderen ausgeschlossen.

Die Calcium carbonicum Menschen lieben Austern und Eier, außerdem kalte Getränke, Eis, Brot und Reis, generell viele Kohlehydrate, Süßspeisen, Kuchen, Schokolade, Gebäck, aber auch saure Speisen.

Sie mögen keinen Kaffee und keine Milch!

Auffallend ist ein Heißhunger auf seltsame Dinge, zum Beispiel auf Kreide oder auf Erde.

Diese Menschen haben Angst vor dem Tod, vor Krankheiten, vor Geistern und der Dunkelheit. Außerdem haben sie Angst davor, zu verarmen oder schwachsinnig zu werden. Sie haben Angst vor Mäusen und Gewittern und sie vermeiden enge Räume.

Die Beschwerden besser sich im allgemeinen am Vormittag oder bei trockenem Wetter.

Die Beschwerden verschlimmert sich im Allgemeinen bei Vollmond, allgemein geht es im Frühjahr schlechter, außerdem wird es schlimmer durch Kälte und Feuchtigkeit, nach Anstrengungen oder nach Schwitzen.

Bei Frauen verschlimmern sich die Beschwerden außerdem vor der Menstruationsblutung.


Zur Mittelbeschreibung Calcium carbonicum


Quellen





Buchempfehlung

.