Homöopathie
Homöopathische Mittel

Chamomilla

In vielen Gebieten Europas und Nordafrikas wächst die Kamille an Wegrändern, Böschungen und auf Äckern. Ihre weißen Zungenblüten gehen von den gelben Röhrenblüten aus. Seit der frühen Antike wird sie als eine der vielseitigsten Arzneipflanzen geschätzt.

Chamomilla, die Kamille, passt zu Menschen, die unruhig sind, ärgerlich, auch jähzornig und schnell zu Wutausbrüchen neigen. Sie haben Fieber, sind schmerzempfindlich, sehr durstig und immer unzufrieden.

Es passt außerdem zu Kindern, die Schmerzen bei der Zahnung haben oder unter Bauchkrämpfen leiden. Diese Kinder sind oft quengelig.

Typische Anwendungsgebiete:
Chamomilla setzt man bei Schmerzen ein, die mit einer reizbaren und weinerlichen Stimmung einhergehen.
Beim Zahnen, bei Zahnschmerzen und auch Ohrenschmerzen.
Bei Koliken und bei Durchfall, wenn der Betroffene seinen Rücken krümmt, der Durchfall blass-grünlich ist, nach faulen Eiern stinkt, dazu treten Unruhe und Schmerzen im Bauch auf.
Bei Menstruationsschmerzen oder sogar bei Wehen.


Häufig eingesetzt im Bereich
Zentrales und vegetatives Nervensystem, periphere Nerven, Bronchien, Magen, Uterus.

Bewährt bei:
Seelischen und körperlichen Symptomen vor der Menstruationsblutung (PMS)
Trigeminusneuralgie
Rheumatischen Beschwerden


 

Typische Symptome (Leitsymptome)

  • Der Betroffene ist sehr empfindlich gegenüber Schmerzen.
  • Der Betroffene ist sehr reizbar.
  • Kinder wollen ständig herumgetragen werden.
  • Das Kind hat Schmerzen beim Zahnen oder Zahnschmerzen.
  • Der Betroffene hat grünlichen Durchfall, der nach fauligen Eiern riecht.
  • Der Betroffene hat stechende Ohrenschmerzen, Hitze und Schwellung machen ihn verrückt.
  • Der Betroffene hat krampfartige Magen- und Bauchschmerzen, die sich bei Wärme bessern.
  • Der Betroffene schwitzt am Kopf.
  • Der Betroffene hat unerträgliche, plötzliche Schmerzen.
  • Der Betroffene ist überempfindlich durch zu viel Kaffee oder durch andere Aufputschmittel.
  • Die Betroffenen klagen über krampfartige Magenbeschwerden, dazu ein Druckempfinden, als läge ein Stein auf dem Magen.
  • Der Betroffene klagt über Magenschmerzen und Beschwerden im Gallenbereich, verursacht durch heftigen Ärger.
  • Der Betroffene klagt über Magenbeschwerden durch große Aufgeregtheit und nervliche Überempfindlichkeit.
  • Der Betroffene klagt über Blähungskoliken.
  • Der Betroffene will nicht berührt werden.
  • Der Betroffene ist launisch, verlangt nach etwas, das er dann fortwirft.
  • Der Betroffene hat seine Beschwerden durch Zorn.
  • Der Betroffene hat eine rote Wange und eine blasse Wange.
  • Die betroffene Person ist unmittelbar vor und während der Menstruationsblutung zunehmend schmerzempfindlich, hat dazu wehenartige Schmerzen.
  • Die betroffene Person hat einen aufgetriebenen Bauch, dazu übelriechende Blähungen und auch Durchfall.

 


Anwendungsgebiete von Chamomilla


Übersicht zu Chamomilla

Wie oft eingesetzt

Häufig
Abkürzung

Cham.

Deutscher Name Kamille
Art des Stoffes

Pflanzlich

Typische Potenzen D2 - D6


Das Leiden wird verbessert durch

  • Getragen werden
  • Bewegung
  • Herumgetragen werden
  • Warme Anwendungen

Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Warmen Speisen
  • Aufregung
  • Milch
  • Wind
  • Zorn
  • Wärme
  • Berührung
  • Ärger
  • In der Nacht
  • Nachts
  • Wut
  • Kaffee

Hinweis

Oft hilft Chamomilla bei ruhigen und sanften Menschen nicht. Alternativ dazu kann Pulsatilla verwendet werden.


Hausapotheke

  • Verschlechterung bei warmen Getränken, besonders bei Kaffee.
    Chamomilla D 30
    Einmal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger.
    Die betroffene Person wälzt sich rastlos hin und her.
    Der Betroffene hat starke, unerträgliche Schmerzen.
    Er hat rote Wangen, er schwitzt.
    Es kommt zu einem wässrigen, schleimigen, grünen Durchfall.
    Der Betroffene ist leicht reizbar, sehr launisch und überempfindlich.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, Zorn, einer Beleidigung, von Aufregung, von Übermüdung, oder vom Zahnen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich, er kann vor lauter Schmerz nicht schlafen.
    Der Betroffene ist äußerst gereizt, sehr launisch und kaum noch zu beruhigen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch das Herumtragen des Kindes.

    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Wut, von Ärger, von Zorn, oder von einer Beleidigung.
    Der Betroffene hat starke, ja unerträgliche Schmerzen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Der Betroffene ist gereizt, schnell ärgerlich, sehr launisch und sehr ungeduldig.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger.
    Die betroffene Person wälzt sich rastlos hin und her.
    Der Betroffene hat starke, unerträgliche Schmerzen.
    Er hat rote Wangen, er schwitzt.
    Es kommt zu einem wässrigen, schleimigen, grünen Durchfall.
    Der Betroffene ist leicht reizbar, sehr launisch und überempfindlich.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Aufregung, von Ärger, von Zorn, von Übermüdung oder vom Zahnen.
    Die betroffene Person hat einen trockenen und kitzelnden Reizhusten.
    Der Betroffene ist gereizt und schnell wütend.
    Die Kinder sind äußerst ungehalten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch Hitze und in der Nacht.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen der Kinder.

    Chamomilla


  • Die Periode ist stark.
    Es kommt dunkles Blut.
    Die betroffene Frau hat Schmerzen, die ähnlich zu Wehen sind.
    Sie ist sehr schmerzempfindlich.
    Die Frau ist gereizt, ruhelos, ungeduldig und übellaunig.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch frische Luft, durch Wind, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Das Kind neigt zu Krämpfen und Koliken.
    Es hat oft fiebrige Erkältungen.
    Die eine Wange ist rot und warm, die andere Wange ist blass und kalt.
    Das Kind ist gereizt, ungeduldig, ruhelos und überempfindlich.
    Es will herumgetragen werden.
    Das Kind hat Beschwerden bei der Zahnung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen, sowie durch warmes feuchtes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger und in der Nacht

    Chamomilla D 6
    Fünf Tropfen, wenn nötig alle 15 bis 30 Minuten wiederholen.

  • Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Er hat bis zur Verzweiflung treibende, geradezu unerträgliche Schmerzen.
    Die Person erträgt keine Schmerzen, ist launisch, sehr gereizt und ärgerlich, wobei sie sich kaum noch beruhigen lässt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und durch Hitze.

    Chamomilla


  • Der Betroffene ist sehr nervös, kann nicht schlafen und hat Alpträume durch die er schreit.
    Er ist ärgerlich und hat Wutausbrüche.
    Er hat starke Bauchkoliken und dazu einen stinkenden Durchfall.
    Der Betroffene schreit und lässt sich kaum noch beruhigen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht, durch Liegen und durch Hitze.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen der Kinder.

    Chamomilla


  • Die betroffene Person erwacht nachts wegen Schmerzen und läuft herum.
    Chamomilla D 12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Die betroffene Person hat unerträgliche Schmerzen.
    Der Betroffene ist extrem schmerzempfindlich.
    Der Betroffene ist gereizt, sehr verärgert, sehr launisch und schnell wütend.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und durch Wärme.

    Chamomilla


  • Die Periode ist stark.
    Es kommt dunkles Blut.
    Die betroffene Frau hat Schmerzen, die ähnlich zu Wehen sind.
    Sie ist sehr schmerzempfindlich.
    Die Frau ist gereizt, ruhelos, ungeduldig und übellaunig.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch frische Luft, durch Wind, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Die betroffene Person ist unruhig, gereizt und wütend.
    Chamomilla C30
    Alle ein bis sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.

  • Betroffen sind zahnende Kinder.
    Der Betroffene ist sehr ärgerlich und sehr ungeduldig.
    Er ist sehr gereizt und sehr launisch.
    Es herrscht ein durchdringendes Geschrei.
    Den Betroffenen kann man fast nicht mehr beruhigen.
    Der Betroffene ist extrem schmerzempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch ein Herumtragen der Kinder.

    Chamomilla


  • Die betroffene Frau ist gereizt und unleidig.
    Die betroffene Person ist in der zweiten Hälfte ihres Zyklus äußerst schmerzempfindlich.
    Es kommt zu wehenartigen Schmerzen direkt vor und auch während der Menstruationsblutung.
    Die betroffene Person hat so starke Schmerzen, dass ihr Gesicht in Schweiß gehüllt ist.
    Die betroffene Person hat einen aufgetriebenen Bauch.
    Die betroffene Person hat übelriechende Blähungen und einen übelriechenden Durchfall.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung der Beschwerden in der Nacht und durch Aufregung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch warme Auflagen.

    Chamomilla D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.

  • Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen, ist sehr schmerzempfindlich und erwacht in der Nacht.
    Der Betroffene ist launisch, jammert viel und ist sehr leicht reizbar.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze und in der Nacht.

    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Karies, von Wut und Zorn.
    Es kommt zu Schmerzen und dazu zu einem Taubheitsgefühl der entsprechenden Gesichtshälfte.
    Kinder während der Zahnung haben einen stinkenden Durchfall.
    Es kommt zu Schmerzen auch in an sich gesunden Zähnen.
    Der Betroffene hat starke, ja unerträgliche Schmerzen, er hat eine heiße, angeschwollene und rote Wange, er ist äußerst gereizt, sehr launisch und schnell aggressiv.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht, durch Wärme und warme Getränke, durch Essen, durch Kaffee, sowie durch Kauen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Kälte oder kaltes Wasser im Mund, das Lutschen von Eis, oder das Umhertragen des Kindes.

    Chamomilla


  • Das Kind ist gereizt, ruhelos, ungeduldig, zornig, es schreit, ist weinerlich und möchte herumgetragen werden.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen, sowie durch warmes feuchtes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Fünf Tropfen, bei Bedarf viertelstündlich wiederholen (drei- bis viermal).

  • Der Leib ist aufgebläht, das Baby hat Magenkrämpfe.
    Die eine Wange ist warm und rot, die andere Wange ist blass und kalt.
    Das Baby ist ruhelos, empfindlich und sehr gereizt.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und durch Herumtragen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht, durch Ärger, durch Hitze, im Freien, sowie durch Wind.

    Chamomilla D 6
    Drei bis fünf Globuli halbstündlich, drei- bis viermal wiederholen.

  • Die Periode ist stark.
    Es kommt dunkles Blut, es bilden sich Klumpen.
    Das betroffene Mädchen hat Schmerzen, die ähnlich zu Wehen sind.
    Sie ist sehr schmerzempfindlich.
    Das Mädchen ist gereizt, ruhelos, ungeduldig und übellaunig.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch frische Luft, durch Wind, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli alle halbe Stunde, insgesamt drei- bis viermal.

  • Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen und ist äußerst schmerzempfindlich.
    Die Person erwacht in der Nacht.
    Die betroffene Person ist launisch, jammert viel und ist gereizt.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze und in der Nacht.

    Chamomilla


  • Es kommt zu unerträglichen Schmerzen.
    Der Betroffene ist extrem schmerzempfindlich, er bekommt Muskelkrämpfe.
    Die Person ist äußerst gereizt, sehr ärgerlich und sehr launisch.
    Chamomilla


  • Der Betroffene hat ein heißes Gesicht, ist verschwitzt und rot.
    Er leidet unter Koliken, er ist wütend.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kaffee, durch Ärger, durch Aufregung, sowie durch Zorn.

    Chamomilla D12
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger.
    Die betroffene Person wälzt sich rastlos hin und her.
    Der Betroffene hat starke, unerträgliche Schmerzen.
    Er hat rote Wangen, er schwitzt.
    Es kommt zu einem wässrigen, schleimigen, grünen Durchfall.
    Der Betroffene ist leicht reizbar, sehr launisch und überempfindlich.
    Chamomilla


  • Es kommt zu Nabelkoliken.
    Diese sind plötzlich und beginnen stark schmerzend.
    Die betroffene Person hatte oftmals vorher Ärger.
    Der Betroffene wälzt sich krümmend hin und her.
    Chamomilla D30
    Eine Gabe nach Bedarf.

  • Es gilt als Hauptmittel beim Zahnen.
    Das Kind ist sehr schmerzempfindlich.
    Die eine Wange ist gerötet, die andere Wange jedoch blass.
    Das Kind greift sich dauernd in den Mund, kaut immer auf etwas herum.
    Es kommt zu Fieber und Bauchkrämpfen, die Glieder zucken.
    Das Kind krümmt sich vor Schmerz zusammen und zieht seine Beine an.
    Es kommt zu einem Durchfall, der nach fauligen Eiern riecht und schleimig-grünlich ist.
    Das Kind ist sehr gereizt, kann kaum beruhigt werden.
    Es möchte andauernd herumgetragen werden, es schreit, wenn man es hinlegt.
    Das Kind ist sehr launisch, es weiß nicht, was es eigentlich will.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung am Abend und in der Nacht.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen, durch Kälte oder kaltes Wasser, sowie durch das Lutschen von Eis.

    Chamomilla


  • Das betroffene Kind hat starke Zahnschmerzen.
    Es schreit viel, besonders nachts.
    Das Kind will getragen werden.
    Eine Wange ist rot und heiß.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Wind, von Ärger, von Wut und Zorn.
    Es gibt starke Schmerzen vom Rücken bis zu den Fersen hin, dazu ein Gefühl der Lähmung oder Taubheit.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Die Schmerzen treiben den Betroffenen in der Nacht aus seinem Bett.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und durch Hitze.

    Chamomilla


  • Eine Wange ist rot, die andere Wange ist blass.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von Zorn, oder vom Zahnen.
    Der Durchfall ist grün und schleimig.
    Der Leib ist stark aufgetrieben.
    Der Betroffene ist extrem schmerzempfindlich, sehr launisch, sehr ärgerlich, sehr ungeduldig und sehr gereizt.
    Betroffene Kinder wollen herumgetragen werden.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen (Kinder).

    Chamomilla


  • Die Periode ist stark.
    Es kommt dunkles Blut, es bilden sich Klumpen.
    Das betroffene Mädchen hat Schmerzen, die ähnlich zu Wehen sind.
    Sie ist sehr schmerzempfindlich.
    Das Mädchen ist gereizt, ruhelos, ungeduldig und übellaunig.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch frische Luft, durch Wind, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich

  • Das betroffene Kind hat heftige, stechende, unerträgliche Ohrschmerzen.
    Es kommt zur Schwellung und Hitze.
    Das Kind hat einen großen Bewegungsdrang.
    Es hat eine große Gereiztheit und große Ungeduld.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen, sowie durch feucht-warmes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch Wind, in der Nacht, sowie im Freien.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli halbstündlich, bei Besserung seltener.

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Schmerzen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Er ist sehr leicht zu reizen und launisch.
    Er ist kaum zu beruhigen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen (bei Kindern).

    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, von Tadel, oder vom Zahnen.
    Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen mit Fieber.
    Eine Wange ist rot.
    Der Betroffene hat stinkenden Durchfall.
    Betroffene Kinder wollen getragen werden.
    Der Betroffene ist überempfindlich, sehr gereizt und ärgerlich.
    Er zeigt ein unmögliches Verhalten.
    Der Betroffene kann kaum beruhigt werden.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht, durch Hitze, sowie durch warme Umschläge.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen (bei Kindern).

    Chamomilla


  • Die Periode ist stark.
    Es kommt dunkles Blut, es bilden sich Klumpen.
    Die betroffene Frau hat Schmerzen, die ähnlich zu Wehen sind.
    Sie ist sehr schmerzempfindlich.
    Die Frau ist gereizt, ruhelos, ungeduldig und übellaunig.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch frische Luft, durch Wind, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli dreimal täglich.

  • Die betroffene Frau hat Wehen, die ähnlich einer Kolik sind.
    Sie hat krampfhafte Schmerzen, die nach oben pressen.
    Die Betroffene leidet unter unerträglichen Schmerzen.
    Sie ist unruhig, ungeduldig und sehr schmerzempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Ärger, durch Hitze und in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Zorn, von Ärger des Kindes oder der stillenden Mutter, oder vom Zahnen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Er hat rote Wangen.
    Die Person hat einen übelriechenden Durchfall.
    Der Betroffene ist sehr gereizt und sehr ärgerlich.
    Er ist sehr launisch und kaum zu beruhigen.
    Er will ständig getragen werden und weint beim Hinlegen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Herumtragen.

    Chamomilla


  • Die Beschwerden kommen während der Zahnung.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und sehr gereizt, er schreit andauernd, man kann ihn kaum noch beruhigen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch das Herumtragen des Kindes.

    Chamomilla


  • Der Durchfall ist grünlich und übelriechend.
    Der Betroffene ist reizbar und unruhig.
    Chamomilla D 30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.

  • Das betroffene Kind hat starke Schmerzen.
    Das Kind ist gereizt und überempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Umhertragen, wirkt beruhigend.

    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger, Zorn, oder vom Zahnen.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich, hat Blähungskoliken, Magenkrämpfe und einen stinkenden Durchfall.
    Der Betroffene ist sehr gereizt, sehr ärgerlich und sehr launisch.
    Der Betroffene lässt sich kaum noch beruhigen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen (Kinder).

    Chamomilla


  • Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen.
    Er ist extrem schmerzempfindlich.
    Das Sprunggelenk ist ohne Kraft.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und durch Wärme.

    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Zahnen.
    Die Person hat einen grünlichen, nach faulen Eiern stinkenden Stuhl.
    Der Betroffene ist übellaunig, sehr gereizt, sehr launisch und schreit durchdringend.
    Er lässt sich kaum noch beruhigen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung am Abend.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen (bei Kindern).

    Chamomilla


  • Das betroffene Baby ist ruhelos, gereizt, ungeduldig und besonders schmerzempfindlich.
    Der Stuhl ist grünlich, wässrig, schleimig, übelriechend und sieht aus wie gehackte Eier oder Spinat.
    Es kommt zu Koliken.
    Der After ist wund.
    Die Beschwerden kommen während des Zahnens.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen und durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, am Abend, in der Nacht, sowie durch Ärger.

    Chamomilla D 6
    Drei bis fünf Globuli alle zwei Stunden oder nach jeder Entleerung. Bei Besserung seltener.

  • Das betroffene Kind ist zornig, gereizt, quengelig, trotzig und sehr unruhig.
    Es lässt sich kaum noch beruhigen.
    Das Kind hat einen stinkenden Durchfall.
    Chamomilla


  • Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.
    Es kommt zu geradezu unerträglichen Schmerzen, die den Betroffenen bis hin zur völligen Verzweiflung treiben.
    Der Betroffene kann nicht schlafen.
    Er ist sehr launisch und gereizt.
    Er jammert und ist ungeduldig.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch Hitze und in der Nacht.

    Chamomilla


  • Das Kind ist reizbar und unleidlich.
    Es schreit ständig.
    Umhertragen beruhigt das Kind.
    Der Betroffene hat rote Wangen.
    Chamomilla


  • Das betroffene Kind hat heftige, stechende, unerträgliche Ohrschmerzen.
    Es kommt zur Schwellung und Hitze.
    Das Kind hat einen großen Bewegungsdrang.
    Es hat eine große Gereiztheit und große Ungeduld.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen, sowie durch feucht-warmes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, durch Wind, in der Nacht, sowie im Freien.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli halbstündlich, bei Besserung seltener.

  • Die Schmerzen sind krampfartig und schneidend.
    Die betroffene Person hat Blähungskoliken und dazu grünlichen Durchfall, der aussieht wie gehackter Spinat.
    Der Betroffene hat sehr starke Bauchschmerzen.
    Sein Leib ist aufgetrieben.
    Er hat ein rotes Gesicht.
    Er ist sauer oder wütend.
    Chamomilla D12
    Jede Stunde bis alle vier Stunden.

  • Die betroffene Person hat unerträgliche Schmerzen.
    Der Betroffene ist extrem schmerzempfindlich.
    Der Betroffene ist sehr gereizt, sehr launisch, sehr ärgerlich und wird schnell wütend.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und durch Wärme.

    Chamomilla


  • Es besteht eine nervöse Schlaflosigkeit.
    Das betroffene Kind ist überempfindlich, gereizt, aufgeregt, unruhig, schmerzempfindlich und verdrießlich.
    Es will nicht ins Bett, sonder möchte herumgetragen werden.
    Der Betroffene hat Angstträume.
    Er schläft mit halbgeöffneten Augen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 12
    Eine Tablette oder drei Globuli eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen, alle halbe Stunde wiederholen, bis der Schlaf eingetreten ist.

  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger.
    Die betroffene Person wälzt sich rastlos hin und her.
    Der Betroffene hat starke, unerträgliche Schmerzen.
    Er hat rote Wangen, er schwitzt.
    Es kommt zu einem wässrigen, schleimigen, grünen Durchfall.
    Der Betroffene ist leicht reizbar, sehr launisch und überempfindlich.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger oder von Übermüdung.
    Der Betroffene ist nervös und gereizt.
    Der Betroffene hat starke, ja unerträgliche Schmerzen.
    Er hat einseitige, wie hämmernde Kopfschmerzen.
    Er ist sehr schmerzempfindlich, er zeigt überheftige Reaktionen.
    Der Betroffene ist ärgerlich und gereizt.
    Den Betroffenen kann man fast nicht mehr beruhigen.
    Chamomilla


  • Das Kind hat starke Bauchschmerzen.
    Es wird sehr schnell ärgerlich.
    Umhertragen beruhigt das Kind.
    Chamomilla


  • Das Kind ist ruhelos, hat starke Schmerzen, ist gereizt, schmerzempfindlich und es hat Durchfall.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen und durch warmes feuchtes Wetter.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, durch Ärger, sowie in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Drei bis fünf Globuli dreimal täglich.

  • Die betroffene Frau hat Wehen, die ähnlich einer Kolik sind.
    Sie hat krampfhafte Schmerzen, die nach oben pressen.
    Die Betroffene leidet unter unerträglichen Schmerzen.
    Sie ist unruhig, ungeduldig und sehr schmerzempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Ärger, durch Hitze und in der Nacht.

    Chamomilla D 6
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bis es zu einer Besserung kommt.

  • Das betroffene Kind ist ruhelos, gereizt und ungeduldig.
    Es ist sehr schmerzempfindlich.
    Das Kind hat einen grünlichen, wässrigen, schleimigen Stuhl.
    Der Stuhl ist übelriechend.
    Es kommt zu einer Kolik.
    Der Stuhl sieht aus wie gehackte Eier und Spinat.
    Das betroffene Kind hat einen wunden After.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Herumtragen und durch Wärme (bei einer Kolik).


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Hitze, am Abend, in der Nacht, sowie durch Ärger.

    Chamomilla D 6
    Fünf Tropfen alle zwei Stunden oder nach jeder Entleerung, bei Besserung seltener.

  • Es besteht eine große Schmerzempfindlichkeit.
    Dieses Mittel ist besonders hilfreich bei Kindern.
    Das Kind schreit, tobt und ist nicht mehr zu beruhigen.
    Es verweigert eine zahnärztliche Behandlung.
    Chamomilla


  • Das Kind ist schmerzempfindlich und ärgerlich.
    Es regt sich schnell auf.
    Chamomilla


  • Die Verwendung erfolgt während oder auch vor einer Geburt.
    Die betroffene Person hat eine große Schmerzempfindlichkeit und kann Schmerzen nicht ertragen.
    Die betroffene Frau ist gereizt und ärgerlich, sie ist streitsüchtig und sehr launisch.
    Nichts kann man ihr recht machen.
    Chamomilla


  • Die betroffene Frau ist überreizt und aufgeregt, nichts kann man ihr recht machen.
    Sie steigert sich in ihre Beschwerden hinein.
    Der ganze Körper ist sehr schmerzempfindlich.
    Die betroffene Frau ist wütend und sehr streitsüchtig.
    Chamomilla


  • Die Frau hat kaum zu ertragende Schmerzen, die wie Wehen sind.
    Es kommt zu Koliken während der Menses.
    Dunkles und klumpiges Blut wird ausgesondert.
    Der Betroffene ist sehr schmerzempfindlich, äußerst gereizt, hat Wutausbrüche und ist sehr launisch.
    Den Betroffenen kann man fast nicht mehr beruhigen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme und beim ins Bett gehen.

    Chamomilla


  • Der Betroffene hat unerträgliche Schmerzen.
    Er ist sehr schmerzempfindlich.
    Er zeigt eine Launenhaftigkeit.
    Der Betroffene ist gereizt und aufgebracht.
    Den Betroffenen kann man fast nicht mehr beruhigen.
    Chamomilla


  • Die Beschwerden sind eine Folge von Ärger.
    Die betroffene Person wälzt sich rastlos hin und her.
    Der Betroffene hat starke, unerträgliche Schmerzen.
    Er hat rote Wangen, er schwitzt.
    Es kommt zu einem wässrigen, schleimigen, grünen Durchfall.
    Der Betroffene ist leicht reizbar, sehr launisch und überempfindlich.
    Chamomilla


 

 

 




.