Homöopathie
Homöopathische Mittel

Jetzt auch als Android-App  Homöopathie App

Rhus toxicodendron

Rhus toxicodendron, der Giftsumach, ist ein wichtiges Mittel bei allen möglichen Beschwerden des Bewegungsapparates, also zum Beispiel bei Verrenkungen, Zerrungen oder auch nach einer Überanstrengung. Es gehört in die Hausapotheke jedes Sportlers. Ein charakteristisches Merkmal ist: Bewegung und Wärme verbessern die Beschwerden, Ruhe und Kälte verschlechtern die Beschwerden.

Lesen Sie auch:
Rhus toxicodendron bei
Hund und Katze

Rhus toxicodendron ist ein Mittel, das über ein besonders vielfältiges Arzneimittelbild verfügt. So hilft Rhus toxicodendron auch bei vielen schmerzhaften Beschwerden, z. B. Hexenschuss, Ischiasbeschwerden, rheumatischen Schmerzen in Knochen, Gelenken, Sehnen und Muskeln, Nervenschmerzen sowie den Folgen von Verletzungen und Überanstrengungen, besonders wenn sich die Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung verbessern. Außerdem hilft das Mittel bei Herpes, wenn der Bläschenausschlag mit starkem Brennen und Jucken verbunden ist und wenn sich die Beschwerden durch Hitze und heißes Wasser verbessern. Zudem hilft Rhus auch bei Unruhe und Verstimmungszuständen, fieberhaften Infektionskrankheiten, und sogar juckende Hauterkrankungen können auf diese Arzneimittel ansprechen.

Betroffene, denen Rhus toxicodendron hilft, sind im Allgemeinen sehr unruhig.

Typische Anwendungsgebiete:
Bei Hautproblemen mit Blasen, geschwollenen und brennenden Hautstellen; die Haut schält sich ab.
Bei Ekzemen, Acne rosacea, Windpocken, einer Gürtelrose, auch bei Herpes und Windelausschlag.
Bei Muskel- und Gelenkschmerzen, akutem Rheuma, auch bei Arthritis, Krämpfen, bei Verstauchungen und Muskelkater.

Hinweis: Rhus toxicodendron ist ein Hauptmittel bei den Folgen einer Überanstrengung.

Typische Symptome Typische Symptome (Leitsymptome), die auf dieses Mittel hindeuten

  • Die betroffene Person:
  • - leidet unter einem grippalen Infekt, hat Gliederschmerzen. - leidet unter Hautausschlägen, die jucken und Bläschen bilden. - ist unruhig und zappelig.
  • - leidet unter großem Durst, will Milch.
  • - hat eine oft dunkelbraune und belegte Zunge mit einer roten Spitze.
  • - klagt über Schmerzen in den Muskeln des Nackens, der Schulter, des Rückens, der Arme und Beine oder über neuralgische Schmerzen in den Gliedern, am Kopf und im Gesicht.
  • - hat an bestimmten Stellen das Gefühl, als ob etwas verzerrt oder verrenkt ist.
  • - hat bläschenförmige Hautausschläge, die brennen und jucken.
  • - hat ein Gefühl der Leere im Kopf.
  • Die Beschwerden sind die Folge von Nässe und Kälte.
  • - hat einen erhöhten Bewegungsdrang.
  • - spürt eine große Erschöpfung.
  • - hat einen großen Durst.
  • - hat ein Verlangen nach Milch.
  • - hat Erkältungsfieber.
  • - ist heiser.
  • - fühlt sich kalt.
  • - hat eine schwere Infektion.
  • - verspürt eine Gelähmtheit, Steifigkeit und Schmerzen bei der ersten Bewegung am Morgen, die sich durch Gehen bessert.
  • - hat knackende Kiefergelenke.
  • - hat Herpes genitalis.
  • - hat Rückenschmerzen.
  • - hat Ekzeme mit stark juckenden kleinen Bläschen.
  • - hat Herpes.
  • - hat Gürtelrose.
  • - hat eine Grippe, dazu viele Schmerzen, er ändert dauernd seine Lage.
  • - hat Windpocken.
  • - hat Scharlach.
  • - hat schmerzende Arme oder Beine mit Verschlechterung der Beschwerden zu Beginn der Bewegung
  • - hat heftige Schmerzen in den Muskelsehnen und den Sehnenansätzen, die zum Teil auch in die Gelenke ausstrahlen
    - hat Neuralgien (Nervenschmerzen von einem Arm bis in die Finger oder von einem Bein bis in den Fuß strahlend)

Hauptanwendungsgebiete

Juckreiz, Verstauchungen, Gelenkentzündungen, Verrenkungen, Zerrungen, Überdehnungen, Hexenschuss, Ischias, rheumatische Gelenkbeschwerden, bei Unruhe, Herpes

Bewährt bei:

  • Bandscheibenvorfällen
  • Rückenschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Gürtelrose
  • Nesselsucht
  • Herpes


Übersicht zu Rhus toxicodendron

Wie oft eingesetzt
Häufig
Abkürzung

Rhus-t.

Deutscher Name
Giftsumach
Art der Substanz

Giftige Pflanze

Typische Potenzen
D6 - D12

Modalitäten

Schlechter durch Das Leiden wird verschlechtert durch

  • Nässe
  • Nebel
  • Feuchtkaltes Wetter
  • Bettwärme
  • In der Nacht
  • Im Herbst
  • Überanstrengung
  • Nasses und kaltes Wetter
  • Feuchte Kälte
  • Ruhe
  • Kälte
  • Zu Beginn von Bewegung

Besser durchDas Leiden wird verbessert durch

  • Wärme
  • Warmes Wetter
  • Dauernde sanfte Bewegung

Selbstbehandlung Beispiele zur Selbstbehandlung

  1. Allergien


    Allergien, Haut brennt und juckt
    Es gibt später eine Rötung und Schwellung.
    Es bilden sich Bläschen.
    Diese Bläschen eitern später.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Drei- bis sechsmal täglich bis eine Besserung eintritt.
  2. Allergien


    Es besteht eine Rötung der Haut mit einer Schwellung und intensivem Jucken oder Brennen.
    Es bilden sich eventuell kleine flüssigkeitsgefüllte Bläschen.
    Verwenden Sie die Potenz C30

  3. Augenentzündung


    Die Beschwerden sind eine Folge von Nässe, Kälte, körperlichen Anstrengungen, oder vom Schwimmen.
    Der Betroffene ist sehr lichtempfindlich.
    Er hat stark geschwollene, zugeschwollene Augen und Augenlider mit gelbem, eitrigem Ausfluss.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und warme Umschläge, sowie durch Blinzeln.



  4. Blase


    Blase, Reizblase
    Die Beschwerden kommen in Folge einer Überanstrengung, einer Unterkühlung oder einer Durchnässung.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Eine Gabe einmalig - eventuell Wiederholung nach sechs Stunden.
  5. Durchfall


    Die Beschwerden sind eine Folge von körperlichen Überanstrengungen.
    Der Betroffene hat einen aashaften, stinkenden, schleimigen Stuhl.


  6. Ekzem


    Ekzem, Bläschen
    Der Betroffene hat viele kleine juckende Bläschen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht und bei feuchtem Wetter.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Zweimal täglich eine Tablette oder zwei Globuli bis zum Abheilen.
  7. Fibromyalgie


    Heftige Schmerzen an den Sehnen, die bis in die Muskeln oder Gelenke strahlen.
    Auffällige Schmerzzunahme bei beginnender Bewegung.
    Die betroffene Person ist unruhig und will sich immer bewegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung der Beschwerden durch feuchtes und kaltes Wetter, sowie bei Überanstrengung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze, sowie durch fortgesetzte Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.
  8. Fieber


    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen, vom Nasswerden, oder von einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Es bilden sich Fieberbläschen an den Lippen.
    Es bildet sich ein brennender Nesselausschlag.
    Der Betroffene hat Gliederschmerzen mit großer Ruhelosigkeit.
    Es kommt zu einem starken Bewegungsdrang, der Betroffene kann nicht ruhig liegen bleiben.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.



  9. Fieberbläschen


    Es bilden sich brennende und juckende Bläschen.
    Es bilden sich eitrige Krusten.
    Es gibt eine große Unruhe.
    Die betroffene Person kann nicht still liegen oder sitzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kalte Luft.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch feuchtheiße Umschläge.



  10. Frostbeulen


    Frostbeulen, stark brennende und juckende Schmerzen
    Es gibt möglicherweise entzündete Stellen mit Bläschen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feuchte Kälte.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle sechs Stunden, bis eine Besserung eintritt.
  11. Geburtsbegleitung


    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung der Muskulatur im Zuge der Geburt.
    Die Frau hustet und hat schwache Beine, der ganze Körper schmerzt.
    Es bestehen eine große Ruhelosigkeit und ein großer Drang sich zu bewegen, der Betroffene kann nicht ruhig liegen oder sitzen, vor allem in der Nacht nicht.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung, durch Ruhe, durch Kälte und in der Nacht.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung, sowie durch Wärme.



  12. Gelenkentzündung


    Die Beschwerden sind eine Folge von Verheben, sportlichen Überanstrengungen, Überbelastung, Zugluft, Regen, vom Nasswerden und Durchnässen, oder von plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen, er schafft es nicht, still zu sitzen oder zu liegen.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  13. Gelenksbeschwerden


    Gelenk verdreht, Hüftverrenkung
    Bei der betroffenen Person ist das Gelenk überlastet oder die Bänder sind überlastet.
    Sie hat Schmerzen bei Ruhe und bei beginnender Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei anhaltender Bewegung und bei Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung in der Nacht.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis eine nachhaltige Besserung eintritt (sofort nach der Verletzung die erste Gabe einnehmen).
  14. Gelenksbeschwerden


    Gelenksbeschwerden, wie zerschlagen, überanstrengt oder verrenkt
    Es gibt ein krachendes Geräusch im Gelenk.
    Die Beschwerden kommen als eine Folge von Überanstrengung, von einer Zerrung, von Nässe oder von Kälte.
    Es kommt zur Besserung durch andauernde leichte Bewegung, durch Wärme und durch eine Massage.
    Der Betroffene ist ruhelos und will sich andauernd bewegen.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis sechs Stunden.
  15. Grippe


    Grippe mit Gliederschmerzen
    Die Beschwerden sind eine Folge einer körperlichen Anstrengung, von plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen, von einer Unterkühlung, oder von kaltem Duschen.
    Der Betroffene hat Schnupfen, einen rauen Hals, sowie Fieberbläschen um den Mund und das Kinn.
    Er hat Gliederschmerzen und ist sehr unruhig.
    Der Betroffene will sich viel bewegen.
    Der Betroffene schafft es nicht, still zu sitzen oder zu liegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kälte, durch kalte Getränke und in der Nacht.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Bewegen und durch Wärme.



  16. Gürtelrose


    Gürtelrose, Herpes Zoster
    Die betroffene Person hat rote Bläschen und brennende, juckende oder stechende Schmerzen.
    Der Betroffene ist unruhig und wie zerschlagen.
    Er will sich immer bewegen.
    Die Beschwerden treten als Folge von Kälte auf.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Wärme.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zwei- bis viermal täglich.
  17. Gürtelrose


    Gürtelrose, Schwellungen
    Die Bläschen sind klein, juckend und brennend.
    Die umgebende Haut ist geschwollen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch lokale Wärme, z.B. durch Auflagen.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Einmal täglich zwei Globuli bis zum Abheilen.
  18. Gürtelrose


    Zu Beginn kommt es zu einem Kribbelgefühl, oftmals auch zu einer Taubheit der betroffenen Stellen.
    Später rötet sich die Haut.
    Die umgebende Haut ist geschwollen, es bilden sich brennende und juckende kleine Bläschen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kalte Luft.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch feuchtheiße Umschläge.



  19. Hautausschlag


    Hautausschlag, Ekzem
    Der Ausschlag ist rot, juckend, brennend und nässend.
    Es bilden sich Bläschen mit rotem Rand.
    Die Haut sieht im akuten Zustand geschwollen aus, sie schuppt später.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme.

    Besonders bewährt bei Nesselsucht und Herpes, bei Fieberbläschen, bei Windpocken und einer beginnenden Gürtelrose.
    Verwenden Sie die Potenz D12
    Einmal täglich.
  20. Husten


    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen, vom Nasswerden oder von einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Es kommt zu einem trockenen Husten zwischen Mitternacht und dem Morgen.
    Beim Husten entsteht ein Gefühl, als würde der Kehlkopf zerreißen.


  21. Ischias


    Ischias, chronische Beschwerden, Heben, Zerrungen, Nässe
    Die betroffene Person hat chronische Ischias-Beschwerden nach Nässe, Zerrungen oder Heben.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei Wärme und Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  22. Kinder


    Kinder, Erkältung und Fieber
    Das Kind hat Muskelschmerzen.
    Es leidet unter Gelenkschmerzen.
    Das Kind ist durchnässt.
    Es ist überhitzt und ruhelos.


  23. Kinder


    Kinder, Mumps
    Das Kind hat stark geschwollene Ohrspeicheldrüsen, besonders links.
    Es hat Knackgeräusche beim Kauen.
    Es hat Fieberbläschen an den Lippen.
    Alles wird schlimmer durch feuchtes und kaltes Wetter.


  24. Kinder


    Kinder, Windpocken
    Das Kind hat eine juckende und brennende Haut.
    Das Kind ist unruhig und schläft schlecht.


  25. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Erkältung
    Das betroffene Kind hat reißende Schmerzen und steife Gliedmaßen.
    Es besteht eine große Ruhelosigkeit.
    Das Kind muss niesen, es hat einen Schnupfen wegen Durchnässung.
    Die Nasenspitze ist gerötet.
    Die Zunge ist belegt, außer einem roten Dreieck an der Zungenspitze.
    Das betroffene Kind hat Fieberbläschen um Mund und Kinn.
    Es hat einen trockenen Mund und ist sehr durstig.
    Das Kind friert und hat einen trockenen Husten.
    Der Betroffene hat einen großen Bewegungsdrang.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warmes, trockenes Wetter, durch Bewegung, durch Laufen, durch einen Positionswechsel, durch reiben, durch warme Anwendungen, sowie durch ein Ausstrecken der Glieder.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kälte, durch kalte frische Luft, durch feuchtes Wetter, nach Regen, in der Nacht, beim Schlafen, sowie durch Ruhe.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli stündlich, bei Besserung seltener.
  26. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Kopfschmerz
    Es handelt sich um einen drückenden Stirnkopfschmerz.
    Dem betroffenen Kind ist es schwindlig beim Aufstehen.
    Es hat einen schweren Kopf, die Kopfhaut ist empfindlich.
    Das Kind hat einen Scheitelkopfschmerz und ist berührungsempfindlich.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warmes, trockenes Wetter, durch Bewegung, durch Laufen, durch Reiben, sowie durch warme Anwendungen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Schlafen, durch Kälte, durch Regenwetter, in der Nacht, durch Ruhe, durch Liegen auf dem Rücken bzw. auf der rechten Seite.

    Verwenden Sie die Potenz D4
    Eine Tablette oder drei Globuli jede viertel bis halbe Stunde.
  27. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Mumps
    Das betroffene Kind hat Mumps (linke Seite).
    Es hat einen unstillbaren Durst.
    Der Betroffene hat einen trockenen Mund und Hals, sowie einen bitteren Geschmack.
    Er hat Fieber und ist sehr ruhelos.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warme Anwendungen, durch Bewegung, durch warmes und trockenes Wetter, durch Laufen, sowie durch einen Positionswechsel.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung während dem Schlafen, durch Kälte, durch feuchtes Wetter, nach Regen, in der Nacht, während Ruhe, sowie durch das Liegen auf dem Rücken oder auf der rechten Seite.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli alle ein bis zwei Stunden, bei Besserung seltener.
  28. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, Windpocken
    Das betroffene Kind leidet unter einer großen geistigen und körperlichen Ruhelosigkeit.
    Es fühlt sich traurig und matt.
    Der Betroffene hat in der Nacht sehr Angst und kann nicht im Bett bleiben.
    Er hat einen starken Juckreiz.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Bewegung, durch Laufen, durch warmes und trockenes Wetter, durch einen Wechsel der Lage, sowie durch warme Anwendungen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung beim Schlaf, durch Kälte, durch feuchtes Wetter, nach Regen, in der Nacht, während Ruhe, sowie durch das Liegen auf dem Rücken oder auf der rechten Seite.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli viermal täglich, ungefähr eine Woche lang.
  29. Klein- und Schulkinder


    Klein- und Schulkinder, trockenes Ekzem
    Das betroffene Kind hat trockene, rote, juckende Ekzeme an der Hand und den Handgelenken.
    Diese Ekzeme sind oft mit Bläschenbildung.
    Es besteht ein starker Juckreiz, ein Brennen, sowie eine Neigung zur Schuppung.
    Der Betroffene ist sehr ruhelos.
    Er reagiert empfindlich auf Kälte und Nässe.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch warmes, trockenes Wetter, sowie durch warme Anwendungen.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch feucht-kaltes Wetter, in der Nacht, sowie nach Durchnässung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Eine Tablette oder drei Globuli einmal täglich (am Morgen), bis es zu einer Besserung kommt.
  30. Mumps


    Meist ist die linke Ohrspeicheldrüse stark vergrößert und entzündet.
    Der Betroffene kann seinen Mund kaum noch öffnen.
    Man hört knackende Geräusche während des Essens.
    Der Betroffene hat Schmerzen in seinem Kiefergelenk.
    Es kommt zu Fieberbläschen.
    Die Zunge ist weiß und hat eine rote Spitze.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch Kälte, durch Nässe, sowie durch kalten Wind.



  31. Muskelkater


    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen.
    Es besteht ein Anlaufschmerz.
    Der Betroffene ist ruhelos.
    Der Betroffene will sich viel bewegen.
    Der Betroffene schafft es nicht, still zu sitzen oder zu liegen.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung, sowie durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  32. Muskelkrämpfe


    Die Beschwerden entstehen durch sportliche Überanstrengungen.
    Der Betroffene hat einen Muskelkater und sogenannte Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  33. Muskelschmerzen


    Die Beschwerden sind eine Folge von Verheben, sportlichen Überanstrengungen, Überbelastung, von Zugluft, Regen, Feuchtigkeit, vom Nasswerden und Durchnässen, oder von einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen.
    Der Betroffene schafft es nicht, still zu sitzen oder zu liegen.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung, sowie durch Wärme.



  34. Muskelschmerzen


    Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen, nach Nässe
    Die betroffene Person hat Bänderschmerzen, Muskelschmerzen oder Gelenkschmerzen nach Nässe und Kühle.
    Die Schmerzen kommen bei Ruhe und bei beginnender Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei anhaltender Bewegung, sowie durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung in der Nacht.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis eine nachhaltige Besserung eintritt (sofort nach dem Auftreten die erste Gabe einnehmen).
  35. Nackensteife


    Die Beschwerden sind eine Folge von Verheben, sportlichen Überanstrengungen, von Zugluft, Regen, Feuchtigkeit, oder von plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Der Betroffene ist unruhig und ruhelos.
    Er kann seinen Nacken nicht ruhig halten, er will sich immer wieder bewegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortlaufende Bewegung, durch Wärme und warme Umschläge.



  36. Nesselfieber


    Nesselfieber, Nesselsucht
    Die Beschwerden sind eine Folge von Nasswerden, Regen, von Feuchtigkeit, von starkem Schwitzen, von körperlichen Anstrengungen, oder von einem Kontakt mit Pflanzen.
    Es bilden sich Bläschen, dazu kommt starker Juckreiz.
    Die Haut ist dunkelrot und angeschwollen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kratzen und im Winter.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und durch Bewegung.



  37. Nesselsucht


    Nesselfieber, Nesselsucht
    Die Beschwerden sind eine Folge von Nasswerden, Regen, von Feuchtigkeit, von starkem Schwitzen, von körperlichen Anstrengungen, oder von einem Kontakt mit Pflanzen.
    Es bilden sich Bläschen, dazu kommt starker Juckreiz.
    Die Haut ist dunkelrot und angeschwollen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch Kratzen und im Winter.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und durch Bewegung.



  38. Nesselsucht


    Nesselsucht, Verbesserung bei Wärme
    Die betroffene Person hat Rötungen, Schwellungen, sowie einen heftigen Juckreiz.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei Wärme.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  39. Rheuma


    Rheuma, Verschlechterung zu Beginn von Bewegung
    Die Muskeln sind steif und wund.
    Die betroffene Person ist unruhig und will sich bewegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung beim Sitzen und beim Aufstehen, bei feuchtem Wetter und in feuchten Räumen.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei Wärme und durch länger anhaltende Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  40. Rheumatische Beschwerden


    Rheumatische Beschwerden, akut
    Die betroffene Person hat steife Glieder.
    Es gibt reißende Schmerzen in den Sehnen, Bändern und Muskeln.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen starken Bewegungsdrang.
    Der Betroffene schafft es nicht, ruhig liegen oder sitzen zu bleiben.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung, durch Kälte, feuchtkaltes Wetter, sowie durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung, sowie durch Wärme.



  41. Rückenschmerzen


    Die Beschwerden sind die Folge einer Überanstrengung, von sich Verheben, von feuchter und kalter Witterung, von einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen, von langem Sitzen wie beispielsweise auf langen Flugreisen, oder vom Liegen auf einer zu weichen Unterlage.
    Der Betroffene hat reißende Schmerzen.
    Dazu kommt ein Gefühl, als würden Ameisen auf ihm laufen.
    Außerdem kommt es zu Taubheitsgefühlen.
    Der Rücken ist steif.
    Der Betroffene fühlt sich wie zerschlagen.
    Er hat einen großen Bewegungsdrang und schafft es deshalb nicht, ruhig liegen oder sitzen zu bleiben.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden bei beginnender Bewegung, durch Ruhe, sowie durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung, durch Wärme, durch eine harte Unterlage, sowie durch Massage.



  42. Scharlach


    Dieses Mittel nimmt man bei einem nur schwachen Hautausschlag, wenn der Hals schmerzt und die Drüsen entzündet sind.
    Es kommt zu Gliederschmerzen.
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen.
    Der Betroffene schafft es nicht, ruhig liegen oder sitzen zu bleiben.
    Die Bläschen brennen und jucken sehr, der Rachen ist dunkelrot und angeschwollen.


  43. Schlaflosigkeit


    Schlaflosigkeit, Schlafstörung
    Der Betroffene ist unruhig und will sich bewegen.
    Er kann seinen Kopf nicht ruhig halten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden bei beginnender Bewegung, durch Ruhe, sowie durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung, durch ein Kopfdrehen, sowie durch warme Umschläge.



  44. Schwangerschaftsbeschwerden


    Die Beschwerden sind eine Folge von körperlichen Überanstrengungen, Überbelastung, von Zugluft, von einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen, vom Schwimmen in zu kaltem Wasser, oder vom langen Sitzen auf einer Reise.
    Die betroffene Frau bekommt davon Rückenschmerzen.
    Am Morgen kommt es zur Unruhe und Steifheit, die Frau will sich viel bewegen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung, sowie durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  45. Schwindel


    Die Beschwerden sind eine Folge von körperlichen Überanstrengungen.
    Es kommt zu starkem Drehschwindel im Liegen und beim Aufstehen, teilweise zusammen mit Angst.
    Es gibt Schwindel bzw. Schwindelgefühle bei älteren Menschen.
    Die Beine fühlen sich schwer an.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Bewegung und an der Frischluft.



  46. Sehnenscheidenentzündung


    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen oder plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen starken Bewegungsdrang.
    Er kann den Teil des Körpers, an dem die Verletzung vorliegt, nicht still halten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung oder durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  47. Sehnenverletzung


    Sehnenscheidenentzündung, Sehnenverletzung
    Die Beschwerden sind eine Folge von sportlichen Überanstrengungen oder plötzlicher Abkühlung nach starkem Schwitzen.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen starken Bewegungsdrang.
    Er kann den Teil des Körpers, an dem die Verletzung vorliegt, nicht still halten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung oder durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  48. Sehnenverletzung


    Sehnenverletzung, Bänderriss
    Die Beschwerden kommen nach einem Schlag, nach Überlastung, oder durch einen Stoß oder eine Verletzung.
    Der Betroffene hat Schmerzen bei Ruhe und bei beginnender Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei fortgesetzter Bewegung, sowie durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung in der Nacht.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  49. Sehnenzerrung und Verstauchung


    Der Betroffene hat eine Verstauchung oder Zerrung durch einen Unfall oder durch Umknicken.
    Verwenden Sie die Potenz D4
    Dreimal eine Gabe pro Tag.
  50. Sehnenzerrung


    Die Beschwerden kommen nach einem Schlag, nach Überlastung, oder durch einen Stoß oder eine Verletzung.
    Der Betroffene hat Schmerzen bei Ruhe und bei beginnender Bewegung.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung bei fortgesetzter Bewegung, sowie durch Wärme.


    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung in der Nacht.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli bis eine nachhaltige Besserung eintritt (sofort nach der Verletzung die erste Gabe einnehmen)
  51. Steifer Hals


    Steifer Hals, nach Zugluft
    Nach Zugluft kommt es zu einem steifen Nacken.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch leichte und anhaltende Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Dreimal täglich bis es zu einer Besserung kommt zwei Globuli.
  52. Tennisellenbogen


    Tennisellenbogen, Golfellenbogen
    Die Beschwerden kommen als Folge einer Überanstrengung, einer plötzlichen Abkühlung nach starkem Schwitzen, durch Nässe oder durch Regen.
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Der Betroffene ist sehr unruhig.
    Er hat einen großen Bewegungsdrang.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  53. Verbrennungen


    Verbrennungen, auch Verbrühungen und Sonnenbrand
    Es kommt zu einer Schwellung und kleinen Bläschen.
    Es bildet sich schnell Eiter.
    Es entsteht ein starker Juckreiz.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden durch Kälte.



  54. Verletzungen


    Verletzungen, Muskeln, Sehnen und Bänder
    Die Steifheit und der Schmerz werden durch leichte Bewegung besser.
    Zu Beginn der Bewegung kommt es zu Schmerzen.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und anhaltende Bewegung.

    Verwenden Sie die Potenz D12
    Alle zwei bis sechs Stunden bis es zu einer nachhaltigen Besserung kommt.
  55. Verrenkung


    Verstauchung, Verrenkung
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen großen Bewegungsdrang.
    Der Betroffene kann das betroffenen Körperteil nicht stillhalten.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  56. Verstauchung


    Verstauchung, Verrenkung
    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen großen Bewegungsdrang.
    Der Betroffene kann das betroffenen Körperteil nicht stillhalten.
    Es kommt zu sogenannten Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  57. Windpocken


    Die Bläschen sind mit Wasser oder Eiter gefüllt.
    Es kommt zu einem brennenden Juckreiz.
    Die Zunge hat eine rote Spitze, der Betroffene ist unruhig und es kommt zur Rastlosigkeit im Bett.

    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Bewegung.



  58. Zahnschmerzen


    Das Zahnfleisch schmerzt, der Betroffene hat das Gefühl, der schmerzende Zahn sei locker.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch kalte Getränke und durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Bewegung des schmerzenden Zahns und durch Wärme.



  59. Zerrung


    Das verletzte Gelenk fühlt sich an, als wäre es steif.
    Es kommt zu reißenden Schmerzen an den Bändern und Sehnen.
    Der Betroffene ist sehr unruhig und hat einen großen Bewegungsdrang.
    Der Betroffene kann den betroffenen Körperteil nicht still halten.
    Er hat Anlaufschmerzen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung der Beschwerden bei beginnender Bewegung und durch Ruhe.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung und durch Wärme.



  60. Zoster


    Zoster-Bläschen am Mundwinkel
    Der Betroffene hat um den Mund herum vereiterte Bläschen, zum Teil auch am Kinn.
    Die Mundwinkel sind vereitert, die Zunge ist belegt, wund und aufgesprungen, die Zungenspitze ist rot.
    Verwenden Sie die Potenz D30
    Vier Tage lang einmal täglich zwei Globuli.



Quellen





Buchempfehlung

.