Selbstbehandlungsbeispiele für Sabadilla

  1. Hausstaubmilbenallergie


    Hausstaubmilbenallergie, Schimmelpilzallergie
    Die Person hat lange anhaltende Niesanfälle.
    Die betroffene Person ist besonders geruchsempfindlich.
    Sie verspürt ein Kitzeln und Brennen in der Nase.
    Die Person hat ein Jucken am Gaumen.
    Zu Beginn hat die Person häufig besonders dünnflüssigen Schnupfen, der schließlich zäher wird und die Atmung erschwert.
    Es gibt oftmals Stirnkopfschmerzen, auch mit tränenden Augen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und Hitze.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.
  2. Heuschnupfen


    Heuschnupfen, Nasenbluten
    Es bilden sich viele Tränen.
    Der Betroffene hat rote Augenlider.
    Die Nase ist wund und verstopft, es kommt zum Niesen, dadurch entstehen Kopfschmerzen und Nasenbluten.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlechterung durch den Geruch von Knoblauch, Äpfeln, Zwiebeln und Blumen.

    Verwenden Sie die Potenz D30
    Zweimal täglich zwei Globuli, bis eine Besserung eintritt.
  3. Schimmelpilzallergie


    Hausstaubmilbenallergie, Schimmelpilzallergie
    Die Person hat lange anhaltende Niesanfälle.
    Die betroffene Person ist besonders geruchsempfindlich.
    Sie verspürt ein Kitzeln und Brennen in der Nase.
    Die Person hat ein Jucken am Gaumen.
    Zu Beginn hat die Person häufig besonders dünnflüssigen Schnupfen, der schließlich zäher wird und die Atmung erschwert.
    Es gibt oftmals Stirnkopfschmerzen, auch mit tränenden Augen.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung durch Wärme und Hitze.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Urtica urens

Urtica urens, die Brennessel, kennt wohl jeder von uns. Meist wächst sie direkt hinter dem Haus oder am Waldesrand. Wer sie anfasst, verspürt schnell das Brennen auf der Haut. In der Homöopathie - Ähnliches mit Ähnlichem - hilft Urtica urens gegen Brennen und Jucken auf der Haut

Mehr dazu

Acidum formicicum

Acidum formicicum, die Ameisensäure, verwendet man in der Homöopathie zur Einleitung einer Wende zum Besseren.

Typisch für Acidum formicicum ist ein stark riechender Nachtschweiß und eine allgemeine Schlappheit.

So wird es bei chronischen Krankheiten, etwa Allergien oder chronischen Entzündungen, häufig eingesetzt.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!