Selbstbehandlungsbeispiele für Terebinthina

  1. Harnwegsinfekte


    Die betroffene Person leidet unter brennenden Schmerzen beim Urinieren.
    Die betroffene Person leidet unter ziehenden Schmerzen in der Nierenregion.
    Die betroffene Person hat einen auffälligen Uringeruch, der oftmals an Veilchen erinnert.
    Die betroffene Person hat teilweise Spuren von Blut oder auch von Eiweiß im Urin.
    Die betroffene Person leidet unter einem unregelmäßigen Stuhlgang und hat einen aufgeblähten Bauch.
    Die betroffene Person hat eine rote und glänzende Zunge.
    Die betroffene Person sieht oft blass aus und hat ein Gefühl der Schwäche.

    Verschlimmerung der Beschwerden
    Verschlimmerung der Beschwerden durch Kälte.


    Verbesserung der Beschwerden
    Verbesserung der Beschwerden durch Wärme und Hitze.

    Verwenden Sie die Potenz D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.

Weitere Globuli, über die Sie sich bei uns informieren können

Rhus toxicodendron

Rhus toxicodendron, der Giftsumach, ist ein wichtiges Mittel bei allen möglichen Beschwerden des Bewegungsapparates, also zum Beispiel bei Verrenkungen, Zerrungen oder auch nach einer Überanstrengung. Es gehört in die Hausapotheke jedes Sportlers. Ein charakteristisches Merkmal ist: Bewegung und Wärme verbessern die Beschwerden, Ruhe und Kälte verschlechtern die Beschwerden.

Mehr dazu

Digitalis

Das homöopathische Mittel Digitalis wird in erster Linie zur Behandlung von Herzerkrankungen verwendet, genauer genommen bei einer Anfälligkeit für Herzleiden und bei Problemen mit dem Kreislaufsystem.

Mehr dazu







Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 12.04.2019

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!