Homöopathie
Homöopathische Mittel

Ammi visnaga

Ammi visnaga setzt man in der Homöopathie vorwiegend bei Angina pectoris, Durchblutungsstörungen und Asthma ein. Zudem hat es sich bewährt bei Migräne und Nierenkoliken.

Der umgangssprachliche Name des homöopathischen Mittels ist Khella, worunter es womöglich mehr bekannt ist.

Das typische Leitsymptom für Ammi visnaga ist eine Neigung zu Krämpfen. Häufig eingesetzte Potenzen sind D1 bis D4.

Häufig eingesetzt im Bereich
Koronargefäße, Bronchien, glatte Muskulatur, Nieren.

Typische Symptome (Leitsymptome)

Der Betroffene neigt zu Krämpfen.

Hauptanwendungsgebiete

Durchblutungsstörungen, Angina pectoris, Asthma


Anwendungsgebiete von Ammi visnaga


Übersicht zu Ammi visnaga

Deutscher Name Khella
Art des Stoffes Heilpflanze
Typische Potenzen D1 - D4


Das Leiden wird verbessert durch


    Das Leiden wird verschlechtert durch


      Hausapotheke

       




         

         




        .