Ausfluss in der Homöopathie

Welches homöopathische Mittel hilft bei "Ausfluss"? Welche Globuli helfen?

Folgende homöopathische Mittel passen zum Themenkomplex "Ausfluss":

  • Ausfluss

    Der Ausfluss ist zäh, hat ein milchiges Weiß und ist oftmals außerdem klebrig.
    Die vaginale Schleimhaut zeigt weißliche Beläge auf.
    Die Periodenblutung ist teilweise schmerzhaft, wobei die Blutung selbst in der Regel dunkelrot und klumpig ist.
    Es besteht eine Neigung zur Bläschenbildung im Mund.
    Die Haut der betroffenen Person ist teils schuppig und trocken, wobei sie auch juckt.
    Verschlechterung Verschlechterung aufgrund von Kälte und nach der Monatsblutung.
    Verbesserung Verbesserung nach dem Stuhlgang.

    Borax D6
    Dreimal am Tag fünf Globuli.


  • Tipp Mein Tipp: Bestellen Sie Ihre Globuli bei Medpex. Hier bekommen Sie günstige Preise und eine schnelle Lieferung!
    Dafür gibt Ihnen der Autor dieser Seite aus eigener Erfahrung sein persönliches Wort!


    Bei Onlineapotheke sparen

    Bei Onlineapotheke sparen

    Globuli jetzt bei Medpex bestellen
  • Ausfluss

    Der Ausfluss hat eine dünne, wässrige Konsistenz und macht wund.
    Die betroffene Person hat gereizte und schmerzende Schamlippen, wobei die Schmerzen beim Reinigen besonders schlimm sind.
    Wenn der Ausfluss nachlässt, bleibt eine trockene vaginale Schleimhaut zurück.
    Verschlechterung Verschlechterung am Morgen, durch Sonne und Stress.
    Verbesserung Verbesserung aufgrund von Frischluft.

    Natrium chloratum D12
    Zweimal am Tag fünf Globuli.


  • Ausfluss

    Ausfluss, blutgestreift, grünlich
    Der Ausfluss ist auch wässrig oder dicklich.
    Die Schmerzen sind stechend nach dem Geschlechtsverkehr.
    Einsatz bei Herpes genitalis.

    Acidum nitricum D12
    Jetzt Acidum nitricum bei medpex bestellen

    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, Schamlippen juckend und wund
    Nach der Menstruation kommt ein brennender Ausschlag.
    Es gibt dauerndes Kratzen, möglicherweise auch gelbgrünen Ausfluss.

    Kreosotu D12
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, Unterleib drängt herab
    Die Eierstöcke schmerzen stechend.
    Der Ausfluss ist gelbgrün.
    Die betroffene Frau will Geschlechtsverkehr.

    Lilium tigrum D6
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, Ausfluss gelbgrün milchig
    Es kommt zum Jucken, die Scheide ist heiß und wund.
    Die Schmerzen sind stechend, die Schamlippen sind rot und geschwollen.
    Die Scheide ist trocken.
    Die betroffene Frau mag keinen Sex und hat ein Gefühl der Senkung.

    Sepia officinalis D12
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, gelbgrün, dick, mild
    Es kommt vor der Menstruation.
    Es gibt ein Brennen und Jucken.
    Die Beschwerden und Stimmung wechseln.

    Pulsatilla pratensis D12
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, klebrig weiß
    Der Ausfluss brennt, die Schamlippen brennen und jucken.
    Es gibt Aphten oder Bläschen.
    Die betroffene Frau denkt, warmes Wasser fließe die Schenkel hinab.
    Einsatz besonders bei Candida-Infektion.

    Bordeaux D6
    Dreimal täglich bis eine Besserung eintritt.


  • Ausfluss

    Ausfluss, ätzend wässrig fischartig
    Der Ausfluss ist scharf und wund machend.
    Die Schamlippen jucken und schmerzen, es gibt auch Warzen.
    Die Beschwerden kehren immer wieder.

    Medorrhinum C30
    Einmal im Monat.


 





Zu Ihrer Information



<- Auf diese Merker können Sie klicken, worauf diese sich grün färben. So können Sie Symptome und Eigenschaften markieren, um einen schnellen Überblick zu bekommen, was zu Ihnen passt. (Javascript vorausgesetzt!)

Ihr Merkzettel:
Ihr Merkzettel wird automatische gefüllt, wenn Sie auf der Seite Merker ankreuzen. Bitte beachten Sie, dass der Merkzettel aber auch automatisch verändert wird, wenn Sie die Merker ändern! Eigene Eintragungen werden dann gelöscht!

Ihren kompletten Merkzettel finden Sie hier ->


Quellen
Letzte Bearbeitung: 03.08.2018

Bitte beachten Sie: Das Lesen dieser Seiten ersetzt keinen Arztbesuch!



.